Über Uns

Downloads
PDFmitgliedschaftsantrag
Die Gesellschaft für Vitalpilzkunde e.V. wurde 2004 von mehreren mykotherapeutisch interessierten Pilzfreunden/Fachleuten gegründet, um Wissen über die Wirkung von Vitalpilzen zu sammeln und zu erhalten, auszuwerten und zu verbreiten, ohne wirtschaftliches Interesse, zum Wohle der Gesundheit der Menschen. Zweck des Vereins ist in erster Linie, die Anwendungsmöglichkeiten von Vitalpilzen sowohl Ärzten/Heilpraktikern als auch Laien zu vermitteln und so die Bevölkerung über die faszinierenden Einsatzmöglichkeiten von Vitalpilzen bei den unterschiedlichsten Beschwerden und zur Krankheitsprophylaxe zu informieren.

• Wir sammeln alle relevanten wissenschaftlichen Fakten über Vitalpilze und vergleichen sie mit unseren aktuellen Erfahrungsberichten.

• Wir halten engen Kontakt zu Kliniken, Universitäten, Selbsthilfegruppen, Ärzten und Heilpraktikern sowie Betroffenen, um Wissen und Erfahrungen zu bündeln. Dieser Kontakt und Informationsaustausch ist wichtig, um der Anwendung der MykotherapieLexikon einen größeren Raum zu geben und die Verbindung zwischen Wissenschaft und Praxis zu vertiefen. Der Erfahrungsaustausch soll gefördert werden, um z.B. die Fragen der richtigen Auswahl der Pilze bei verschiedenen Indikationen bzw. die Dosierung zu klären.

• Wir halten bundesweit Vorträge für eine stetig wachsende Anzahl von Interessierten - sowohl über spezifische Krankheiten als auch zur Prävention mittels Vitalpilzen.

• Wir organisieren Ausbildungen für Ärzte/Heilpraktiker zum Mykotherapeuten

• Wir vermitteln Ihnen Adressen von Heilpraktikern und Ärzten in Ihrer Nähe, die mit Vitalpilzen arbeiten.


Das Team:

HeilpraktikerLexikon Peter Elster, Vorstand der Gesellschaft, hat viele Jahre in einer TCMLexikon Klinik in China gearbeitet und dort die Traditionelle Chinesische Medizin, speziell auch die MykotherapieLexikon, von Grund auf erlernt. Er verfügt über ein umfassendes Fachwissen, das direkt für die Praxis nutzbar ist. Herr Elster ist geprüfter Präventologe und unterhält zwei eigene Praxen im Großraum München.

Corinna Schaar ist Heilpraktikerin und Tierheilpraktikerin. In ihrer eigenen Praxis liegen die Schwerpunkte neben der MykotherapieLexikon in der Homöopathie, Bach-Blüten-Therapie, Akupunktur und Wirbelsäulentherapie nach Dorn. Frau Schaar ist für die GfV als Dozentin tätig und steht an der Hotline für Auskünfte über Vitalpilze zur Verfügung.

Petra Scharl ist begeisterte Mykotherapeutin, Tierheilpraktikerin und Ernährungsberaterin. Sie führt eine eigene Praxis mit praxisinternem Bioresonanzlabor. Schwerpunkte der Praxis: Bioresonanzdiagnostik- und Therapie, MykotherapieLexikon, Dorntherapie, Homöopathie und Ernährungsberatung. Mit der Anwendung von Vitalpilzen sowohl im Human-, als auch im Tierbereich konnte sie in den letzten Jahren sehenswerte Erfolge verzeichnen.

Margot Basan ist Heilpraktikerin, Pflegepädagogin mit psychiatrischer und psychosomatischer Fachausbildung und Mykotherapeutin in eigener Praxis. Ihre Praxisschwerpunkte sind neben der MykotherapieLexikon, Akupunktur, Hypnosetherapie, Matrix Energetics, Dorn-Therapie und Homöopathie.

Erzsébet Reisinger ist Heilpraktikerin, Hebamme und Mykotherapeutin in eigener Praxis in München. Sie integriert Homöopathie, Akupunktur sowie Traditionelle Europäische – abendländische – Medizin und Ernährungsberatung. Die Schwerpunkte ihrer Praxis sind Gesundheitsförderung und Prävention für Kinder und Familien.

Heilpraktikerin und Mykotherapeutin Ulrike Müller betreut Sie am Telefon unserer Infohotline. In ihrer Praxis arbeitet sie, neben den Vitalpilzen, mit Spagyrik, Schüßler-Salzen, Akupunktur und der synergetischen Reflextherapie nach Dr. Pfaffenrot.

Silke Huber-Röhring ist Mykotherapeutin, Heilpraktikerin und Tierheilpraktikerin und als letztere seit vielen Jahren freiberuflich selbständig tätig. Sie betreut überwiegend chronisch kranke Tiere sowohl mit Hilfe der Physiotherapie, als auch neben der MykotherapieLexikon mit Hilfe der Pflanzenheilkunde, Orthomolekulartherapie, Enzymtherapie und zytoplasmatischer Therapie.

Kerstin Jentzsch ist Heilpraktikerin. In ihrer eigenen Praxis liegen die Schwerpunkte neben der MykotherapieLexikon in Synergetischer Homöopathie, dem Hildegard Aderlass, sowie Augenakupunktur. Für die GFV arbeitet sie als freie Dozentin.

Nicky Schötz und Lorinka Grasmüller unterstützen das Team bei allen organisatorischen Arbeiten.