Vorstellung Vitalpilze

Vitalpilze besitzen ein sehr breites Spektrum an positiven Wirkstoffen was uns Mitteleuropäern kaum bekannt ist. In der Traditionellen Chinesischen Medizin werden diverse Pilze aber schon seit Menschengedenken zur Vorbeugung und gegen Krankheiten mit faszinierenden Erfolgen eingesetzt!
Lesen Sie dazu mehr unter "Wissenschaft" und "Krankheiten".

Ein Beispiel soll Ihnen das unglaublioche Potential von Pilzen aufzeigen. Jeder kennt den Begriff "Penicillin". Viele wissen auch, dass es sich um ein Antibiotikum handelt. Ein Mittel also, das in der Lage ist Bakterien abzutöten. Dass es sich dabei aber um einen Pilz handelt, wissen nur wenige! Dabei hat Penicillin schon Millionen von Menschenleben gerettet!

Seit einigen Jahren verwenden auch schon eine ganze Reihe von Heilpraktikern und Ärzten Vitalpilze in Ihrer Therapie mit z.T. spektakulären Erfolgen! Unter "Therapeuten" finden Sie Adressen von Fachleuten, welche sich mit Vitalpilzen befassen und zum großen Teil auch eine Mykotherapieausbildung abgeschlosssen haben. MykotherapieLexikon ist die Behandlung mittels Vitalpilzen (Myko = Pilz).

Unter "Lieferanten Vitalpilze" finden Sie Bezugsadressen von zuverlässigen Vitalpilzlieferanten!

Vitalpilze besitzen - inzwischen gut erforschte - wissenschaftlich belegte Wirkstoffe, die wir zur Gesunderhaltung und vor allem zur begleitenden Gesundung - ohne Nebenwirkungen - nutzen sollten! Sie regen u.a. die Selbstheilungskräfte des Körpers an! Und genau diese Immunstärkung ist bei vielen Krankheiten und Leiden oft der entscheidende Punkt für die vollständige Genesung! Das Besondere ist, Vitalpilze bekämpfen die Ursache einer Erkrankung – und damit verschwinden dann auch die lästigen Symptome.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, weitere Literatur wünschen, schreiben Sie uns, oder rufen Sie uns an!

Noch ein Hinweis zum Schluß: Diese Seiten sollen Ihnen, verehrter Leser, die Möglichkeit der Verwendung von Vitalpilzen aufzeigen. Es soll Sie in die Lage versetzen, mit Ihrem Arzt, oder HeilpraktikerLexikon ein Gespräch zu führen, ob in Ihrem speziellen Fall eine zusätzliche) Einnahme von Vitalpilzen sinnvoll ist. Keinesfalls soll es Sie dazu bewegen, bei schweren Krankheiten wie z.B. Krebs, ohne fachkundigen Rat eigenständig evtl. Therapien abzubrechen oder gar nicht anzuwenden!

Die von uns angeführten Krankheiten mit den jeweiligen Vitalpilz- und Dosierungsangaben sind nach bestem Wissen entstanden. Sie beruhen einerseits auf der umfangreichen wissenschaftlichen Literatur und andererseits auf Erfahrungswerten von Therapeuten. Trotzdem können wir keinerlei Garantie für einen Erfolg versprechen. Vitalpilze sind in Deutschland keine zugelassenen Medikamente, sondern Nahrungsergänzungen.

Vitalpilze sind deshalb - vor allem bei schweren Erkrankungen - stets als zusätzliche Möglichkeit zu sehen, den Gesamtorganismus zu stärken und zu stabilisieren, was die Grundvoraussetzung für Energie und Lebensfreude bedeutet und damit ein entscheidender Beitrag für Ihrer Genesung sein kann!

Schulmedizin und Naturheilkunde müssen sich nicht ausschließen, im Gegenteil, in aller Regel ist ein Miteinander - vor allem bei schweren Erkrankungen - der Schlüssel zum Sieg über die Krankheit!
In vielen Ländern ist dies selbstverständlich, wünschen wir uns, dass auch bei uns endlich dieses unglaubliche Potential erkannt und entsprechend eingesetzt wird!

In diesem Sinne, wünschen wir Ihnen alles Gute und eine schnelle Genesung!

Corinna Schaar
Gesellschaft für Vitalpilzkunde e.V.

>> zur Vitalpilze Übersicht