Reishi - Ganoderma lucidum

Reishi - Ganoderma lucidum
Reishi - Ganoderma lucidum

Kurzportrait

Überlieferungen zufolge wird der Reishi, dessen Name übersetzt „Pilz der Unsterblichkeit“ bedeutet, in Asien seit circa 4000 Jahren als Naturheilmittel verwendet. Als wertvoller Pilz zur Förderung von Vitalität und Lebensdauer gilt er in der Traditionellen Chinesischen Medizin als eines der wirksamsten Mittel zur Stärkung des Menschen überhaupt. Viele der überlieferten Wirkungen wurden inzwischen in wissenschaftlichen Studien nachgewiesen. Zu den Inhaltsstoffen gehören unter anderem Polysaccharide und Antioxidanzien, von denen man weiß, dass sie die Abwehrkräfte stärken und die Zellen schützen.

In der Praxis erprobte Anwendungsgebiete

• Stärkung des Immunsystems

Die immunstärkenden und -modulierenden Eigenschaften des Reishi werden vor allem den in hoher Konzentration enthaltenen antioxidativen Betaglucanen zugerechnet. Untersuchungen zufolge können sie die Proliferation von T- und B-Lymphozyten verbessern und die Abwehrkraft anregen.

• Förderung der körperlichen und geistigen Konstitution

Die regelmäßige Einnahme des Reishi kann vielen Untersuchungen zufolge die Leistungsfähigkeit steigern und vor vorzeitiger Erschöpfung bewahren. Auch bei der sanften Regulation von Schlafstörungen wird der Reishi mit den harmonisierenden Eigenschaften seiner Inhaltsstoffe eingesetzt.

• Begleitende Krebstherapie

Die Polysaccharide des Reishi weisen ein breites Spektrum nicht nur immunmodulierender, sondern auch krebshemmender Effekte auf. Sie haben eine nachgewiesene zytotoxische Wirkung auf Krebszellen, verbessern die Makrophagen-Proliferation und stimulieren deren Tätigkeit gegenüber Tumorzellen.

• Unterstützung von Herz und Kreislauf

Seit Langem ist bekannt, dass der Reishi vor Arteriosklerose schützen kann. Neben der Unterstützung bei der Normalisierung der Blutfettwerte und der Kontrolle des Cholesterinspiegels haben die antioxidativen Eigenschaften einen positiven Effekt auf die Gesundheit von Herz und Blutgefäßen.

• Anti-Aging

In verschiedenen Untersuchungen konnte nachgewiesen werden, dass die Inhaltsstoffe des Reishi altersbedingte Schädigungen verschiedener Organe vermindern und beispielsweise auch einer vorzeitigen Hautalterung entgegenwirken kann.

Weitere Bezeichnungen

Ling Zhi, Ganoderma lucidum, Glänzender Lackporling

Herkunft

Der Reishi ist nahezu weltweit verbreitet und auch in Europa heimisch. Seit einigen Jahrzehnten wird er in Asien kultiviert.

Besonderheiten

Als Speisepilz wird der harte und zähe Reishi kaum verwendet. Als Pulver, Extrakt (auch in flüssiger Form) oder Tee ist der ausgleichend wirkende Vitalpilz jedoch inzwischen auch in Deutschland sehr verbreitet.
Die Informationen auf dieser Seite sind allgemeiner Natur. Sie stellen keine Einzelfallberatung für die Verwendung der einzelnen Vitalpilze dar und können eine solche auch nicht ersetzen. Bitte besprechen Sie den Verzehr von Vitalpilzen zu präventiven oder therapeutischen Zwecken immer mit Ihrem behandelnden Arzt oder Heilpraktiker.