Beiträge von neyp

    Hallo!


    Petra , danke für die Aufklärung jetzt hab ich's verstanden. Stellt sich für mich nur die Frage wozu überhaupt die Kombi-Kapseln aber es gibt vermutlich soviele Individuelle Settings wie es Pilzanwender gibt.


    Ulli , danke für die guten Ratschläge, ich denke ich werd deinen befolgen und bei den 3 Vorgeschlagenen Pilzen bleiben, da ich ja mit dem Coprinus schon bisher gute Erfahrungen gemacht hab und der Rest sich ja auch gut anfühlt.


    Werde euch am laufenden halten, liebe Grüße


    neyp

    Hallo Petra, vielen Dank für deine rasche Antwort auch Sonntags!!


    muss gleich gestehen mir ist ein Fehler bei der Auflistung meiner Pilze unterlaufen, hab den Coprinus mit dem Cordyceps verwechselt, Sorry dafür!
    Den Maitake hab ich ja vollkommen übersehen klingt interessant.


    Bezüglich des Extrakt/Pulver Themas bringst du etwas Licht ins Dunkle bei mir. Es geht also nicht so sehr darum ob Extrakt oder Pulver sondern um die Menge an Extrakt oder eben Pulver. Mit meinen 3x2 Kombi Kapseln komm ich auf 900mg Extrakt pro Tag. Also werd ich wohl auf die Extrakt Kapseln umsteigen.
    Den Reishi werd ich gegen den Maitake tauschen und denn Coprinus mal ganz weg lassen.
    Wenn ich das zusammen zähle und die mg summiere komm ich also auf


    1500mg Extrakt/900mg Pulver ABM
    2400mg Extrakt Coriolus
    1500mg Extrakt/900mg Pulver Maitake
    (bin 1,94 mit 83 kg deswegen gleich mal ein bischen mehr als die vorgeschlagenen 1800mg)


    Ich denke die Pilze werden mich länger als 6 Monate begleiten da ich auch bezüglich des Diabetes viele Vorteile erkennen kann und dieses Problem nicht los werde im Gegensatz zu den Warzen. (hoffentlich!)


    lg und einen guten Start in die neue Woche


    neyp

    Hallo Pilzfreunde,


    verfolge dieses Forum nun schon seit geraumer Zeit und muss am Anfang gleich mal ein Lob los werden. Ihr leistet hier wirklich großartige Arbeit. Besonders schön finde ich die Art und Weise wie hier im Forum miteinander gesprochen wird. Habe noch nie ein Forum im Internet gefunden indem so resptektvoll miteinander umgegangen wird. Ist leider in Zeiten wie diesen nicht mehr selbstverständlich.


    So nun zu mir und warum ich hier schreibe.


    Ich habe seit ungefähr 15 Jahren Dornwarzen. Hatte immer nur eine kleine an der Fußsohle die mich über die Jahre hin weg nie gestört hat. Da ich seit über 20 Jahren Typ I Diabetiker bin lass ich mich ein mal Jährlich von oben bis unten checken. Vor ungefähr 10 Jahren kam ein Junger Arzt auf die Idee die Warze muss weg weil als Diabetiker sind ja die Füße mitunter ein Schwachpunkt im System. In meiner Dummheit hab ich einer Entfernung zu gestimmt, und dann gings los.


    Nach einem halben Jahr Warzenfreiheit sind sie so richtig zurück gekommen und mir seit dem ein treuer aber ungeliebter Begleiter. Mittlerweile hab ich nicht nur an den Füßen sondern auch an den Händen diese Dinger.


    Ich war natürlich nicht untätig und hab so ziemlich alles was bekannt ist ausprobiert. Bin seit 3 Jahren homöopathisch in Behandlung, weiters habe ich schon mit ätherischen Ölen gearbeitet (hauptsächlich Teebaumöl, aber auch Weihrauch und Citrone). Weiters habe ich Schüsslersalze probiert und besprechen tu ich die Dinger auch schon seit mehr als 2 Jahren. Seit einer Woche behandle ich die Warzen mit Propolissable. Die üblichen verdächtigen Warzenmittel aus der Apotheke auf Basis von Salycylsäure hab ich auch anfangs probiert aber das hab ich ganz schnell bleiben lassen, da kann ich sie gleich wieder rausschneiden lassen und dann schließt sich der Kreis wieder.


    Vor drei Monaten habe ich dann vitalpilze.de entdeckt und mir nach intensiven Studium der Seite gleich mal Pilze bestellt.
    So nehme ich sie momentan zu mir:
    3x2 ABM
    2x2 Reishi
    3x2 Coriolus
    2x2 Cordyceps


    All die Pilze hab ich in Kombi-Kapseln (Extrakt/Pulver).
    Ich muss sagen fühl mich mit den Pilzen sau wohl. Mein Zucker, der nie schlecht eingestellt war (HBA1c meist zwischen 6,5 und 6,7) hat sich kaum verändert was aber auffällt seit dem Cordyceps fallen die Spitzen nicht mehr so extrem aus deswegen bleib ich dabei den zu nehmen.
    Nun zu den Warzen. Sie sind zwar insgesamt mehr geworden aber dafür fangen die Alten seit ungefähr einer Woche an kleiner zu werden. Ausserdem Jucken die Dingern nun manchmal ziemlich heftig, was ich als heilungsprozess deute, und sie schmerzen auch nicht mehr ganz so starkt wie früher. Bin also auf einem guten Weg und denke ich werde diesen auch so weiter gehen.
    Mein Vorrat an Pilzen neigt sich dem Ende zu und eine neue Bestellung wird fällig. Da komm ich jetzt endlich zu meiner Frage.


    Habe so viel im Forum gelesen und meist wurde in zusammenhang mit Warzen das Extrakt empfohlen daher bin ich unsicher ob ich nicht doch statt den Kombi-Kapseln das Extrakt bestellen sollte, zumindest von ABM und Coriolus.


    Noch kurz zu meinen Lebensumständen, die sind bei solchen Leiden ja nie ganz unwichtig. Im Oktober wurde unser drittes Kind geboren (4 Jahre ,2 Jahre und 5 Monate alt) also für Ruhe und Entspannung kann ich momenten kaum sorgen in meinem Leben. Ich hatte im letzten Juni einen Bandscheibenvorfall den ich ganz gut überstanden habe aber gerade wenns stressig ist meldet sich mein Rücken inklusive Schmerzen bis zu den Zehen wieder. Bin bei einer Ostheopathin in Behandlung und versuche meinen Körper so gut es geht zu schonen. Habe das Laufen (hab schon viele Halbmarathons und einen Marathon hinter mir) in der zwischenzeit gegen ganz wenig radfahren getauscht. Bin ohne Medikamente über die Runden gekommen und wieder halbwegs fit.
    So, sollte ich was vergessen haben werde ich es nachreichen!


    Freue mich auf eine Antwort und verbleibe mit leiben Grüßen aus Österreich