Alkaloid

Der Name Alkaloid ist ein vom Apotheker Meissner entwickelter Begriff, den er 1819 für “alkaliähnliche” Pflanzenstoffe einführte.
Viele Alkaloide werden bereits schon seit dem Altertum als Heilmittel benutzt. Ein Beispiel hierfür ist der Einsatz des aus Mohn gewonnenen Alkaloids Morphin als Schmerz- und Betäubungsmittel.
Andere wiederum werden als Anregungsmittel in Kaffee (Coffein), Tee (Coffein und Theophyllin) und Kakao (Coffein und Theobromin) verwendet.