Alle Lexikoneinträge von A bis Z



Ling Zhi

Ling Zhi, lat. Ganoderma lucidumLexikon, ReishiLexikon

Sein besonderer Glanz gab ihm den deutschen Namen „Glänzender Lackporling“. In China heißt er „Ling Zhi“, was „Göttlicher Pilz der Unsterblichkeit“ bedeutet, in Japan heißt er ReishiLexikon. Der Pilz wächst hauptsächlich an Stämmen von Eichen, Kastanien und Buchen. Er kommt auch wild in Deutschland vor. Der Pilz wird seit geraumer Zeit auf Holzstücken oder Sägemehl vornehmlich in China und Japan in großen Mengen kultiviert.