Beiträge von Eli

    Hallo Fee aus dem Feenwald,


    also Pilz-Empfehlungen kann ich dir keine geben..... bin noch Anfängerin :)


    Aber, wir haben hier auch eine Hündin mit einer Krebserkrankung. - Aus diesem Grund bekommt sie auch (fast) keine Kohlenhydrate. Das ist schon schwierig, weil in vielen Gemüsen diese auch enthalten sind. Mein Tipp: Versuche es doch mal mit Gerstengraspulver, das wirkt basisch, ist zudem auch noch sehr gesund und kann mit etwas Wasser angerührt direkt zum Futter gegeben werden.


    Der Kohlenhydrat Anteil ist sehr gering. Ein Teelöffel (2g) hat 0,38g KH. Vielleicht kannst du durch Zugabe des Gertengraspulvers die Harnstoffwerte in Griff bekommen (weil es die Säure kompensiert), ohne die Ernährung groß umzustellen!?


    Ich gebe meiner Hündin pro Mahlzeit (Fleisch, Innereien) immer einen Teelöffel mit etwas Wasser angerührt dazu. Bioqualität und aus EU Landwirtschaft beim Produkt war für mich wichtig. Die Auswahl im Netz ist riesig! - Also nur, falls es dich interessiert.


    Mit lieben Grüßen

    Eli

    Hallo Alwine,


    bin auch neu hier im Forum :) und die Thematik, die du ansprichst interessiert mich auch sehr.


    Habe gerade mal nachgeschaut: Die empfohlene Zufuhr an Vit. C für einen Erwachsenen (Menschen) pro Tag beträgt 100mg und kann auch noch mehr sein. Vit. C ist wasserlöslich, zu viel wird ausgeschieden.


    Eine Kapsel Extrakt (bei Hawilk) hat 6,8mg Vit. C zugesetzt und ich erinnere mich "irgendwo" gelesen zu haben, dass dann die Inhaltsstoffe der Pilze besser vom Körper aufgenommen werden können bzw. bekömmlicher sind. So mein Halbwissen, die Experten hier werden das sicher besser erklären können.


    Ich gebe meiner Hündin tägl. 6 Kapseln (Extrakt) macht dann 40,8mg Vit. C.

    Hmmm, bin gespannt...


    Liebe Grüße Eli

    Hallo UlliM,


    das ist eine gute Info! DANKE - Noch ein Grund mehr, auch noch Coriolus Extrakt zu geben :)


    Das beruhigt mich ein wenig..... aber beim Abtasten werde ich immer ganz nervös.... ich berichte, wie sich alles bei meiner Hündin entwickelt.


    Wie würdest du dosieren? Sie wiegt gut 16 kg. Zusätzlich zu den anderen Extrakten 2 x 1, oder 1 morgens und abends eine halbe Kapsel?


    Liebe Grüße

    Eli

    Liebe Pilz Experten,


    da laut Befundbericht der Tumor leider ein sehr "metastierfreudiger" war, bin ich am überlegen.... vielleicht wäre es sinnvoll als 3. Pilz den Coriolus als Extrakt mit dazu zu geben? Wenigstens bis zur nächsten Läufigkeit (März/April). Falls es sich ja doch um einen hormonabhängigen Tumor gehandelt hat.


    Was meint ihr?


    Momentan "füttere" ich Extrakte (von Hawlik)

    2 x 1 Maitake

    2 x 1 ABM (MO - FR dann 2 Tage Pause)


    Liebe Grüße, Eli

    Hallo Gargoyle,


    danke dir für deine Antwort!


    Ja, hast schon recht, ein tel. Rat ist hier zu wenig... aktuell habe ich das Agaricus Extrakt (ist doch durchblutungsfördernd!?) drei Tage pausiert und werde es in halber Ration alternierend (immer MO - DO) geben. Ich habe den Eindruck, dass ihre "Leckerei" schon weniger geworden ist.


    Liebe Grüße

    Eli

    Hallo,


    seit knapp 2 Wochen gebe ich also die Pilz Extrakte. - Meine Hündin hat sich von den Strapazen der OP gut erholt. Was mir auffällt: Seit gut einer Woche leckt sie sich sehr oft ihre Vulva. Diese ist auch leicht geschwollen, ansonsten geht es ihr sehr gut (frisst, schläft, saust auf der Gassi Wiese). Kann das sein, dass das durch die Pilz Extrakte kommt?

    Ausfluss hat sie keinen, da ich ihr schon ein Höschen mit Slip-Einlage angezogen habe und diese sauber blieb.


    Vielleicht weiß ja jemand Rat?


    LG Eli

    Hallo UlliM,


    danke für deine Zeilen.... das ist natürlich auch eine gute Idee.


    Den Maitke Extrakt werde ich auf jeden Fall weiter geben. Zu groß ist meine Angst, dass weitere Tumore wachsen und bei nächsten mal die gesamte Milchleiste entfernt werden muss.


    Liebe Grüße

    Eli

    Hallo,


    meine Hündin, intakt, agil, gerade im 6. Lbj. hatte im mittl. Gesäuge auf einer Seite einen erbsengroßen Knubbel. Das Ding wurde entfernt - ist leider bösartig. Die gute Nachricht: Tumor war gut abgekapselt, also in sich geschlossen.


    Ich hatte tel. Kontakt mit einer THP. ABM und Maitake Extrakt Kapseln sind bestellt.... ihre Empfehlung: 2 x 2 Kapseln tägl. für meinen 16,5 kg schweren Hund. - 3 Monate geben und dann eine Pause von 3 Monaten machen und abwarten?! Was meint ihr, könnte ich wenigstens das Maitake Extrakt ohne Pause weiter geben? Ich sorge mich, dass bei einer so langen Pause neue Tumore wachsen könnten.... was gibt es noch für Möglichkeiten? Ich will meiner "kleinen Maus" weitere Eingriffe ersparen.


    Übrigens hatte meine Hündin NIE köperl. Symptome (Gesäuge Schwellungen ect.) mit ihren Läufigkeiten, wird seit ihrem 2. Lebensjahr roh ernährt mit wenig Kohlenhydraten und der üblichen Barf Empfehlung... und hat kein Übergewicht... und trotzdem ;(....


    DANKE

    Eli

    Hallo Elke,


    lese interessiert deine Beiträge... wie geht es deiner Hündin aktuell?


    Bin hier neu im Forum. Ich habe auch eine Hündin (gerade 5 Jahre alt geworden), meine Tochter hat vor 2 Wochen ein Erbsen großes "Ding" neben der Brustwarze im mittleren Gesäuge Bereich entdeckt, Hündin ist schon operiert - heute kam der Befund "bösartig".


    Es wäre interessant für mich zu wissen, ob du deine Hündin gut mit den Pilzen zurecht kommt...?


    Liebe Grüße

    Eli