Kitana

  • LEUTE,


    geht unbedingt auf diesen thread !!! Ich bin fast wahnsinnig vor Glück - das Öl ist DER HAMMER............

  • Es geht auf und ab, aber es geht immer besser!
    Ich nässe nur noch ab und zu und das Reishi-Öl ist mir dabei ein hilfreicher Kitter. Auch bei Brandschmerzen nimmt es mir die Schmerzen beinahe promt! Die Risse gehen zusehendst zurück, manche kommen wieder, aber andere sind weg!
    Alles in allem natürlich eine mühselige Angelegenheit, aber mir geht es deutlich besser als noch vor einer Woche, ohne Öl.
    UND: Ich bin weiter auf Cortisonentzug!
    Augen instabil bis etwas besser, Lunge mal so mal so, Verdauung verläßlich.
    Schlaf zu wenig, max. 2 Stunden am Stück in den letzten Tagen.

  • Es wird!!!
    Gesicht und Hals sind instabil, nässen hier und da, die Anzahl der Risse hat sich aber locker halbiert! :]
    Meine Augen bessern sich !!!
    Lunge etwas schlechter, nachts wieder inhalierpflichtig.
    Der Körper ist sehr juckig, ich kratze viel - aber ich bekomme kaum NEUE Wunden, die alten heilen z.T. ab......
    Bin weiter auf Cortisonentzug. Heute ist Schmiertag - dazwischen WIEDER 2 Tage Pause!!!!
    Ich habe noch NIIIIIIE einen so LEICHTEN Entzug gehabt!!!!!!!!!
    Ich krache sonst immer körperlich und psychisch auseinander, und das WOCHENLANG - und das ist NICHT der Fall!
    Mannomann - ich bin so hoffnungsfroh............. :] :] :] :]

  • Mir geht es immer besser!!!!
    Meine Haut im Gesicht mutiert zu einer ECHTEN Haut - und ich habe meine Mens und es wird trotzdem besser!!!!

  • Nach dem Hoch kommt der Fall: Mein Öl war alle und mir konnte das neue nicht rechtzeitig zugestellt werden.
    Also bis Donnerstagabend alles HIPPHIPPHURRA, dann nachts Jucken mit Aufkratzen und NÄSSEN. Gestern, Freitag, dann rapide Verschlechterung - im Gesicht, Arme, Knie - fast überall. Um 18.00 Uhr dann die ersehnte Lieferung. Seitdem läßt das Nässen wieder nach, doch ich bin um Tage zurück geworfen, auch was mein mentales Befinden angeht. Aber es wird so langsam aber sicher wieder.
    Ich habe nur keinen Bock mehr auf Rückfälle, das macht es so schwer.


    Auf jeden Fall kann ich sagen, dass es das Öl ist, was mich so nach vorne gebracht hat.
    Alles andere blieb gleich: Mens, Pilze, Wasserinformation usw.

  • Also, Leute, ich sag Euch was!!!! :] :]


    Am Wochendende ging mir der Heri-extrakt aus, da im Moment viel Geld zum Öl fließt, konnte ich mir keine neuen Kapseln bestellen. Dann probierte ich stattdessen das Heripulver. Ich habe den Eindruck, dass meine bis dahin fantastische Verdauung dahin war.
    Also habe ich seit gestern nur noch 3x je 1 Kapsel ABM und Reishi genommen. Seitdem klappt die Verdauung wieder wunderbar.


    Donnerstag letzter Woche ist mir ja das Öl ausgegangen und das an einem Tag, an dem stündlich alles besser wurde! Nachts der Rückschritt mit Nässen, Rißbildung, Schuppung, Jucken.
    Freitagabend war das Öl da, ab Samstag rapide Verbesserung, die dann aber für einige Tage stagnierte. Gestern, also nach 4 Tagen Ölschmiererei, hatte ich mein Level von Donnerstagabend zurück: Stündlich weicher werdende Haut, glatt, und nicht spürbar. Kaum Juckreiz. NIRGENDWO.
    Nachts nur einmal Juckreiz, der rechte Arm war´s.
    Ich kann Euch meine Freude kaum vermitteln !!!! Mir geht es saugut !!!
    Heute morgen waren die Augen so gut wie nicht verklebt - das Öl hat erfreulicherweise unter die Lider geschaut, das Schleimen ist DEUTLICH zurückgegangen!!! Die Haut ist zum Abschuppen bereit, dass ist normal nach starkem Nässen und der Rißbildung. Darunter ist fast alles weich und glatt.
    D.h. zur Zeit entwickel ich ein schönes Gesicht mit Hals unten dran. Der Körper zieht langsam mit.


    Meine Kinder STRAHLTEN mich gestern an!!! Sie waren so glücklich und erfreut und erlöst - es ist doch eine Qual für sie, eine Mama zu haben, vor der die Mitmenschen zurück schrecken und die man nicht so einfach knuddeln kann.......
    Ich hoffe inständig, eine Weile vor Rückschritten verschont zu bleiben.......
    Ich will nur noch nach vorne.........


    Die Lunge war diese Nacht schlechter. Ok, damit kann ich leben.


    Ich muß an dieser Stelle Ganodolon nochmal ein Denkmal setzen. Seine Idee, mir das Öl anzubieten, hat meine Lebensqualität komplett verändert. Endlich Hilfe in Sicht - und alle Therorien, dass das Öl schneller am Ort des Geschehens ist als die Kapseln, kann ich voll und ganz bestätigen. Meine Haut schlürft dankbar alles auf!!!!!


    FREUDE FREUDE FREUDE und DANKBARKEIT !!!

  • Danke, danke , danke!!! :] :]
    Ich freue mich!
    (bela übrigens auch, weil WIEDER eine Blindnase in mein Protokoll geschmiert hat....) ;) ;) ;)

  • Nun, leidiges Thema:


    Letzten Dienstag alles weich
    Mittwoch Öl reduziert aufgetragen wegen Mangel an diesem
    Donnerstag Öl alle - Haut schlechter
    Freitag etwas besser, da neue Öllieferung plus Kügelchen
    Samstag Totalausfall = Nässen etc.
    Sonntag "Erholung" auf dem Sofa, erst abends ansprechbar
    heute wieder Bewegung nach "Daumen hoch"


    "Never change a winning team" (Öl und Extrakte) = Die Kügelchen haben mich derart abgeschossen, dass mir Hören und Sehen verging. Auch eine Heilreaktion - der übelsten Sorte.

  • nochmal Nachschlag:


    ES IST MIR GAR NICHT AUFGEFALLEN: Meine Augen schleimen kaum noch, ganz wenig tränend!!! Auch bei Wind und Wetter!!
    Dafür habe ich nachts Asthma. :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

  • Ich muss wohl oder übel ran:


    Seit dem Totalausfall vom 12.5. schmiere ich täglich wieder Cortison, einmal ausnahmsweise im Gesicht, sonst "nur" Hals, Armbeugen, Knie, Füße.
    Ich erhole mich dieses Mal nur sehr schlecht, habe viel Hautkasperei, viel Juckreiz.
    Nun, und dann hatte ich ein Wochenende später ziemlich viel Psychokram - also von daher kein Wunder.........


    Trotzdem kann ich das alles im Moment nicht so recht sortieren:
    Ohne Öl geht sofort das Nässen los, inkl. Rötung und Ödeme.
    Mit Öl stoppt dies, brauche aber für´s Aushalten zusätzlich Cortison.
    Da, wo ich Öl und Cortison schmiere, stelle ich eine schlechtere Abheilung fest als dort, wo nur Öl zum Einsatz kommt!
    Also:
    Gesicht nur mit Öl - stetige, wenngleich auch langsame Besserung, seit gestern kommt wieder mehr Blässe rein, ständige Abschuppung, heute wird es weicher.
    Öl und Cortison an den Gelenken, aber dort tut sich nur minimal. Meine Hände und Unterarme sind dick, hart, rot, schmerzend, juckend. Hier hilft irgendwie gar nichts.
    Denkt man sich, "lass das Cortison doch ganz weg", komme ich in den Entzug.
    Also, ich bin wirklich überfragt.
    Nicht heilungsfördernd sind auf jeden Fall meine Sorgen und der Streß mit der nicht lückenlosen Ölnachlieferung. Ich bin beinahe fixiert auf das Zeug.


    Nebenbei fehlt mir ganz offensichtlich der Hericiumxtrakt, ohne den ist meine Verdauung nicht gut. Das Pulver ersetzt den Extrakt eindeutig nicht.
    Aber ich kann nicht alles haben, Heri UND Öl..........


    Manchmal hoffe ich einfach, einen neuen Entgiftungsschub durchzumachen.

  • Gestern habe ich eine Teiltestung gemacht, das heißt, ABM, Heri und Reishi Extrakte habe ich mir vorgenommen - für mehr war ich nicht gut drauf, viel zu nervös.


    Also: den ABM nicht mehr. Von dem bin ich insofern enttäuscht, da er gut die Lunge stützen soll, ich aber seit Wochen nachts asthmatisch bin und auch sonst geht es nicht ganz so gut.
    Gestern abend habe ich ihn weggelassen - und meine Nacht war lungentechnisch ruhiger. ?( ?(


    Den Heri soll ich weiter nehmen, der ist aber alle. Neubestellung noch nicht in Sicht. :(


    Den Reishiextrakt soll ich erhöhen: 3x2 Kapseln. Nun ja. Seit gestern abend. Der Abend war weniger juckig, nachts einen heftigen Kratzanfall. Heute bin ich wieder überall rot, etwas juckig und aufgedunsen - VORSICHT: Wenn ich jetzt kratze, fängt das Nässen an. :rolleyes: :rolleyes:
    Meine Haut an den Armen und Beinen wechselt von hart/derb/prall bis hin zu den Elefantenfalten. Als hätte ich nichts im Gewebe. Hier sind eindeutig Einlagerungsprobleme.


    Mal sehen, was wird. Ich bin immer noch sehr überfragt............

  • Nach der letzten Aktualisierung habe ich fast nur im Bett gelegen - mein Körper platzte aus allen Nähten, nicht aus den üblichen, oberflächigen Wunden, sondern es sickerte wie aus einem Ballon, der sich seines Inneren entledigt.
    Mit Nahrungsverweigerung, Schüttelfrost, Denkunfähigkeit, Bewegungswiderwillen undsoweiter.
    Gestern abend dann, als schon nichts mehr ging - bekam ich meine MENS.
    Aha! Alle Zweifel bzg. Therapien und Zukunft wie weggeblasen. DAS IST ALSO MAL WIEDER DER GRUND.
    Am Abend hat sich das Nässen wie ein Fingerschnippen eingestellt. Die Beine wurden dünner, ich kann sie wieder anwinkeln oder auch stehen, ohne das Gefühl zu haben, dass sie explodieren.


    HORMONE !!!!


    Doch eines ist GANZ WICHTIG festzuhalten, damit ich das nicht wieder vergesse:
    Von Haus aus sind Gesicht und Hals am schlimmsten neurodermitisch (hier: übler Cortisonschaden), aber bei dem Gekasper vom letzten Wochenende blieb das Gesicht weitestgehend verschont!!!!! Ich sah trotzdem irgendwie menschlich aus. Die Rötungen verschwinden schneller, weniger Schuppung, kaum noch Nässen, relativ wenig Juckreiz, minimalste Rißbildung, Haut immer weicher werdend!!!!
    Und: Meine Augen werden AUCH immer besser!! Selbst nach dem längeren Schließen (so etwas wie Schlaf) sind sie nicht mehr obligatorisch verklebt!!!

  • Kurze Info:


    Mein Besser-Zustand hielt nur 2 Tage an - dann kamen das Nässen und die Ödeme am ganzen Körper zurück.
    Eigentlich war mir nach Sterben zumute, war schon halb im Krankenhaus, durch Nahrungseinstellung auch zuviele kgs verloren.
    Seit heute kann ich wieder lesen und halbwegs klar denken, habe den dritten Tag hintereinander Akupunktur erhalten, esse wieder.
    Heute komplette Schälung, ich sah aus wie ein zerdrücktes Croissant. Ekelhaft. Dadrunter alles zart und weich und leicht verletztbar.


    Mich hielt nur ein Gedanke zu Hause, dass ich es aushalten muss - WENN das der Reishi war, egal ob Phase 1, 2 oder 3........na dann herzlichen Glückwunsch. Vor diesem Zustand habe ich mich immer gefürchtet, dass er wieder kommt, denn daran bin ich 2005 fast krepiert.
    WENN das eine Heilkrise oder Entgiftung war - dann bitte NIIIIIIIIE nochmal!!!
    Im Krankenhaus hätten sie durch Cortisongaben alles zunichte gemacht, was ich bisher an Entgiftung geschafft habe. Wenn ich gegangen wäre, ich glaube, ich hätte auch Cyclosporin A genommen und mit meinem Leben abgeschlossen. Ich kann nicht immer wieder von vorne anfangen - DESHALB bin ich Zuhause geblieben.
    Und Antibiotika für meine entzündeten Beine hätte ich bekommen.........
    Und Wickel gegen die Ödeme......Aber bei mir FUNKTIONIERT das nicht - habe es gestern nochmal ausprobiert........die Haut ist wie Matsche und näßt dann erst recht. Aber wer glaubt schon einem Patienten?


    Ich möchte meine Energie mal für was anderes herhalten als die immer nur gegen die Krankheiten hinzuhalten. Ich bin sicherlich auf dem richtigen Weg, war er gestern noch unüberwindbar, glaube ich heute wieder "alles wird gut".

  • Der 6.6.07 war ein kleiner Lichtblick.
    Der 7.6.07 gab mir nachts das Nässen zurück.
    Der 8.6.07 bescherte mir abermals den Zusammenbruch, ein Krankenhausbesuch war schon geplant.


    Über Hypnose und Familienaufstellung und anderen Dingen zeigte sich MEIN psychischer KNOTEN.
    Danach ging es aufwärts, ich schmiere Cortison zur Hilfe, um das Denken wieder zu erlangen, reduziere es bereits wieder.
    Nun habe ich harte Arbeit vor mir: Mentale Übungen, Visualisation undundund. Meine HAUSAUFGABEN.
    DIE Arbeit schlechthin.
    Um Energien umzuleiten, mich neu zu informieren.
    DAS GEHT !!!!!!
    Kostet saumäßig Kraft, Disziplin, Überwindung........
    Aber MIR GEHT ES DEUTLICH BESSER !!!!
    Und ich bin ZUVERSICHTLICH !!!!


    Wir kommen um unsere Seelenthemen nicht drumrum!
    Die sind so mächtig, dass es einem die Schuhe auszieht - lieber leiden, als sein Leben neu auszurichten. Siehe Kitana.
    (Wir)Ich bin doch echt bescheuert - aber so funktioniert das Leiden und die Krankheit nunmal. In guten wie in schlechten Zeiten, weil Krankheit immer eine seelische Funktion hat.


    Ich vermute, mir können an diesem Punkt nicht mehr alle folgen - aber diejenigen, die Hypnose und Aufstellungen kennen, wissen wovon ich rede. Ich kann es auch nicht deutlicher erklären.
    Aber sie sind HAUPTTEIL meines Gesundungsprozesses. Und Maßnahmen wie Pilze oder Schüssler Nr.8 sind brilliante Ergänzungen und Helfershelfer.


    P.S. An dieser Stelle: Hab Dank, liebe bela!!

  • Liebe Leute,


    ich habe diesen Beitrag komplett gelöscht, da er nicht viel mit den Pilzen zu tun hat.
    Auf jeden Fall geht es mir immer besser.
    Z.Z. nehme ich Reishi und Hericium Extrakte und komme gut damit aus.