Beiträge von jasmiin

    Hallo ihr Lieben,


    Ich melde mich bei euch weil es mir zurzeit sehr schlecht geht.

    Ich habe schon seit November eine Gastritis, dazu habe ich schon einmal einen Beitrag verfasst und liebe Tipps bekommen. Diese habe ich aber noch nicht wirklich konsequent durch gezogen weil ich zeitweise wieder im Krankenhaus etc war.

    Nun wollte ich mich aber noch mit Etwas anderen an euch wenden.

    Seit Februar dieses Jahres habe ich einen Perikarderguss, der hat sich vermutlich nach einem fieberhaften viralen Infekt entwickelt. Ganz klar ist die Ursache aber nicht.


    Nun wollte ich euch fragen, ob ihr Erfahrungen mit Vitalpilzel habt, die stark antientzündlich und antiviral wirkt. Würde meinen Körper gerne in seinem Immunsystem unterstützen, da dies sehr angegriffen zu sein scheint.. durch meine lange Gastritis habe ich eine starke Mangelernährung und mein Körper scheint in seonem Organismus überhaupt nicht mehr im Einklang zu sein.

    Wegen der Gastritis habe ich aucj angst den Magen noch zusätzlich mit einem Pilz zu reizen.


    Habt ihr eine Idee/Erfahrung welche Pilze ich kombinieren könnte, um insbesondere meinen Magen und mein Perikarderguss zu behandeln?


    Liebe Grüße und vielen Dank schonmal im Vorraus,

    Jasmin 🖤

    Hey Ulli! Vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort. Das mach ich so :)

    Habe noch eine Frage zur Dosierung. Wie hoch sollte ich denn auf Dauer gehen? Ich bin ca. 1,66 groß und wiege zurzeit nur 48 Kilo :/

    Und zu welcher Tageszeit den Pilz am besten einnehmen?


    Liebe Grüße,

    Jasmin

    Hallo ihr Lieben,


    Ich bin neu hier und wollte euch mal um Rat fragen.

    Ich weiß dass es zubduesem Thema schon einige Einträge gibt aber ich dachte, ich schreibe euch lieber meinen persönlichen Fall.


    Ich leide seit Mitte November 2020 an anhaltenden Magenschmerzen/Gastritisschmerzen.

    Die Pantoprazole etc. Habe ich alle ausprobiert und sie bringen mich nicht zur beschwerdefreiheit. Mit den "Magenschutztabletten" habe ich einen starken druckschmerz auf dem Magen und auch Brennen im Magen, wandernde Schmerzen. Ohne den Tabletten wird das ganze noch viel viel schlimmer.

    Ich hatte schon jegliche Untersuchungen, mehr als eine chronische Gastritis Typ c, die aber abklingtbkommt nicht raus.

    Ich habe wirklich schon so viel ausprobiert.. Ich bin sehr verzweifelt. Habe ganz viel Gewicht verloren (bin jetzt sogar schon im Untergewicht) ich ernähre mich wirklich sehr angepasst. Nur schonkost, kein Kaffee etc..

    Ich habe nun von dem hericium und reishi gelesen.

    Ich habe zu Hause nun die jeweiligen Extrakte als Kapsel aber auch die jeweiligen Pulver.

    Könnt ihr mir bei der Dosierung weiterhelfen?

    Sollte ich die Extrakte oder das Pulver nehmen? Mein Magen ist wirklich unglaublich sensibel und reagiert sofort.


    Zurzeit nehme ich noch 40 mg Pantoprazol. Diese möchte ich unbedingt absetzen. Sie helfen ja nicht wirklich und die haben ja auch Nebenwirkungen. Ich habe nur unglaublich angst vor dem rebound Effekt. Der war immer so stark als ich versucht habe es abzusetzen.


    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und ich komme mit den Pilzen zum Erfolg..


    Ich danke euch schon einmal im Vorraum und würde mich wirklich sehr über eine Rückmeldung freuen,


    Liebe Grüße

    Jasmin