Beiträge von Julia in Natur und Wald

    Liebes Forum,


    nicht jeder Mensch verträgt Impfungen gleich gut.


    Was meint Ihr, gibt es bei den Pilzen welche, die als Vorbereitung oder Begleitung / Nachbereitung dienen könnten?


    Natürlich sollte immer die jeweilige individuelle Symptomatik im Vordergrund stehen. Vielleicht gibt es aber doch welche, die allgemein wertvoll sein könnten in Bezug auf dieses Thema?

    Ich selbst trinke einen Lymph- und Lebertee, was mir sehr gut tut. Alles was generell entgiftet, die Lymphe, Leber, Niere, könnte interessant sein. Oder auch was antioxidativ wirkt.



    Alles Gute

    Julia

    .....das ist eine schöne Antwort, herzlichen Dank.

    Die Pilze scheinen sowieso etwas Mysteriöses an sich zu haben. Ich denke da an evtl. Erstreaktionen, wie sie aus der Naturheilkunde allgemein schon länger bekannt sind oder an die Entgiftungsreaktionen. Auch, dass manche Pilze abends eher anregen, wie der Reishiextrakt.


    Alles Gute

    Julia

    Liebes Forum,


    schön, dass es Euch gibt. :saint:



    Ich nehme seit ein paar Wochen Reishi und Hericium (jeweils als Kombination von Pulver und Extrakt) und seit gestern auch noch Shiitake und Auricularia (auch jeweils Pulver mit Extrakt).

    Da ich manchmal nicht drei, sondern nur zwei Mahlzeiten nehme, fände ich es besser, die Pilze auch ohne Essen zu verwenden.

    Ist das möglich oder eher nicht?


    Alles Gute

    Julia

    Liebes Forum,


    schon als Kind interessierte ich mich für Kräuter. Die Pilze faszinieren mich nun auch.

    Seit ein paar Wochen nehme ich Reishi und Hericium, seit heute auch noch Shiitake und Auricularia.



    Weiter oben habe ich gesehen, dass Leute Baumpilze auskochen - das klingt ja spannend.


    Euch allen eine wunderbare Zeit - auch einen schönen Jahresausklang und -beginn.


    Julia