Administrator Anfänger

  • Mitglied seit 16. August 2018
  • Letzte Aktivität:
Profil-Aufrufe
203
  • Guten Tag und vielen Dank für die Aufnahme.


    Mein inzwischen 8Jähriger Quarterwallach, welcher seit Fohlen an zu mir gehört hat schleichend ein Headshaking entwickelt. Er reagiert nur auf Mücken welche seine Nüstern berühren mit dem typischen Nicken, sich ständig die Nüstern an den Beinen zu reiben als auch die Nase am Boden und an der Boxenwand zu reiben. An ein Ausreiten ist derzeit nicht mehr zu denken. Ich hatte es mit einer Voll-Maske probiert aber ihn nervt es. Meine Frage ist, da man ja nicht mehr als 4 Vitalpilze auf einmal geben sollte welchen Pilz oder Therapie ich hierfür ansetze. Er bekommt seit Februar eine Mischung für den Fett-Stoffwechsel die sehr gut anschlägt. (Shiitake,Maitake + Coprinus) Da er auch eine empfindlichere Haut (Fuchs) hat als Andere erhält er seit ca 3 Wochen den Coriolus als Extrakt.Anfangs 2 Kapseln jetz nur noch 1 Kapsel. Hilft ihm gegen Insekten-Stiche. Sein Fell wurde auch noch schöner. Was lasse ich weg oder kann ich eventuell doch noch einen 5ten Pilz dazugeben gegen das Shaken? ich hatte ihrgendwo gelesen das der Coriolus mit dem Mandelpilz gegen Kribbelmücken hilft. Ob das dann aber gegen das Shaking hilfreich ist? Ansonsten ist er fit. Da er gerne mit mir raus geht suche ich hier Rat.

    Vielen Dank