Erbitte Hilfe für ein Rattenjungtier

  • Hallo liebe Leute, Tierheilpraktiker und sonstige Hexen, Schamanen........


    aus Versehen hat mein Mann neben Mäusen eine Ratte für die Schlangen mitgebracht.
    Ratten kommen mir nicht ins Terrarium, da ich extreme Rattenliebhaberin bin.
    Dieses Tier hat nun also ein neues Zuhause, wir sind alle ganz häppy.


    Dennoch:
    Sie wurde ganz offensichtlich zu früh von der Mutter getrennt, ich schätze sie auf höchstens 3 Wochen, wenn überhaupt, aber sie kann schon Nahrung zu sich nehmen.
    Ihr Herzschlag ist so schnell wie bei einer absoluten Tachykardie, locker an die 300.
    Und sie quietscht die ganze Zeit vor sich hin. Wenn man sie an den Körper kuschelt, wird es eine zeitlang weniger - aber es hört auch nicht ganz auf. Sie ist ganz klar in Not - wie kann ich ihr helfen?
    Bachblüten habe ich zum Teil vorrätig, aber der Alkohol auf die empfindliche Nase??????
    Kügelchen habe ich einige.


    Weiß einer einen Rat?


    lg, Kitana

  • Liebe Kitana,


    Du kannst die Bachblüten auch auf oder in den Käfig tropfen. Oder auf ein Papiertaschentuch und dann unter ihren Schlafplatz legen. Entweder sie geht drauf zu oder sie meidet sie erst einmal. Aber die Schwingungen bekommt sie schon mit.
    Oder, Du nimmst die BB Flasche in die Hand und nimmst dann die kleine Ratte dazu. Es geht ja auch durch die Flasche. Du wirst sehen, das beruhigt ungemein.
    Was ich meist mache bei Kleintieren, einen Tropfen auf den Kopf träufeln. Mögen die Meisten zwar nicht so gerne, aber es kommt an.


    Überhaupt, wenn man neue Tiere ins Haus holt, sind die Bachblüten immer angesagt als Erstes.
    Viel Glück........

  • Danke, liebe peditha! :] :] :]


    Ich habe keine Notfallmischung - soll ich einfach nur den "Star" nehmen?


    lg, Kitana

  • nein nein braucht sie nicht.............nimm was Du hast, Du wirst sehen, es geht ihr bald supergut, bei Deiner Pflege..............


    es gibt 39 BB und einmal Rescue.............

  • Hallo Kitana!
    Wichtiger noch als Star o.B. ist bestimmt Rock Rose !!! (Panik,Schock..) Hoffentlich hast Du die...Du kannst ihr auch den Bauch einreiben....sie muss das nicht unbedingt fressen/trinken, wie Peditha schon sagte....Meine Tiere haben mir die angebotenen BB immer ganz gierig aus der Hand geschleckt.Aber dafür ist sie vielleicht noch zu klein... ?(
    Ausprobieren...
    LG bela


    PS: ganz zentral wichtig ist für sie bestimmt die "Nestwärme" : also möglichst am Körper tragen und nicht in den Käfig setzen. :) Ich weiss allerdings nicht, wo man Tragetücher für Rattenbabies bekommt...

  • ist es eine Weiße? ( da könnt Ihr Euch ja dann gleich mit der Krebsprophylaxe vertraut machen..... :evil:. Noch ein Pilzkonsument...Katzenkralle? - na, lass' sie erstmal erwachsen werden...)
    Wenn ihr die durchbekommt, wird das bestimmt die Weltbeste....
    ich drück' Euch die Daumen...

  • Liebe bela und peditha,


    Rock Rose hab ich !! :] :] :] :]
    Dann werden wir gleich mal loslegen.
    Ich melde mch!


    Tausend Küßchen
    lg, Kitana


    Rollkragenpullover oder Schals - haben wir doch alles schon gehabt..........super Tragekomfort bei dem Wetter.................. :) :) :)

  • Hallo Peditha!
    Bin selber ein Rattenfan! :]
    Alles, was wir hier an Ratten kaufen können, stammt von Laborratten ab. Und die sind genetisch derart verbogen durch die unzähligen Versuche, dass die Haupterkrankung eben Krebs ist - und die führende Todesursache mit 2-3 Jahren (viiiieel zu früh...). Soweit ich weiss, sind die weißen ganz besonders anfällig - ob das mit dem Albinostatus zusammenhängt, weiß ich nicht.Bei "Futterratten" könnte das natürlich schon wieder anders (besser?) aussehen.
    LG bela


    PS: aus eben diesen Gründen wollte ich damals unbedingt eine waschechte "Wupperratte" haben....Habe dazu sogar in Hard-Rocker-Kreisen eine Prämie ausgesetzt...... 8) - aber letztlich hat sich keiner der Großmäuler getraut, ans Nest zu gehen.... :) Wo doch jederzeit Mama um die Ecke kommen könnte......MIR war's ja auch zu "heiß" - aber die Jungs hatten zunächst ein DERART großes Maul..... ;) ;) ;)

  • Guten Morgen Kitana,


    hat es geklappt mit den BB? Wie geht es der Kleinen denn heute? Hab im andern Tread was gelesen, daß die BB gut geholfen haben. Schreib mal bitte. Ist es ein Männchen oder ein Weibchen? Gespannt bin.............. =)

  • Hallo, Ihr lieben virtuellen Rattenmütter,


    die Kleine macht sich!!! :] :] :]
    Zunächst hat sie unbeabsichtigt ihre Nase in den Tropfen reingestupst - das gefiel ihr nicht - aber das Zeug war auf der Zunge. (War bestimmt alkoholisiert, die Kleine). ;)
    Aber ich habe ihr gründlich den Bauch damit eingerieben und einen Tropfen in den Wasserspender getan, da sie glücklicherweise gut trinkt.
    Ich habe sie dann noch für 2,5 Stunden herumgetragen, die Aufregung blieb, aber das Fiepen setzte lange Zeit aus.
    Parallel hat sie Kuschelgefährten bekommen. Wir gehen davon aus, dass es ein Weibchen ist - so haben wir uns noch zwei weitere zugelegt, 6-8 Wochen alt. Die sind natürlich wesentlich flitziger........... :) :) :)


    Was soll ich sagen? Alle haben nun eine Ratte - nur ICH nicht.......... ;) ;) ;) Mein Mann hat gestern soooooooo verliebt mit seiner gekuschelt, der wird im Lebtag niiiiiie mehr eine Ratte für die Schlangen mitbringen. :] :] :] :]
    ( bela : Natürlich fressen Schlangen auch Ratten, unsere wollte aber nicht, da Paarungszeit ist, vermuten wir zumindest.........denn sonst hat sie immer gefressen.)


    Die Kleine macht heute morgen einen besseren Eindruck! Ihr Herzschlag scheint sich normalisiert zu haben, Fiepen tut sie immer noch ab und an - aber sie kuschelt mit ihren Artgenossen. Das scheint ihr sehr gut zu tun, Ratten sind nunmal keine Einzelgänger.


    Sie hat die klassische Maserung: Dunkler Kopf mit Streifen auf dem Rücken, sonst weiß. Sie wird bestimmt durchkommen und ist jetzt schon "der Hit", die "Weltbeste"... :) :] :)
    Die weißen Ratten sind die typischen Laborratten.
    Außerdem gibt es keine Zucht, die NICHT das "Krebsgen" enthalten - es sind alles Abkömmlinge und Kreuzungen der Laborratten !!! Sie werden meist nur 2 Jahre alt - anstatt SIEBEN !!!


    Klar gibt es bei uns die Pilz-Krebs-Prophylaxe. Ich dachte daran, das Futter in Maitakepulver zu wälzen.
    Andere Ideen sind mir gerne willkommen..........


    Wohl denn, Ihr Lieben - ich halte Euch auf dem Laufenden.
    lg, Kitana


    New Dawn - danke für den Hinweis mit der Ökötest, werde mal googeln......... :]

  • Hallo!


    Hab heute erst Zeit, um was dazu zu schreiben, aber es ist fast alles schon genannt worden.
    Das mit dem Fiepen ist normal, weil sie nach ihrer Mutter ruft / gerufen hat. Es ist natürlich deshalb nicht weniger herzzerreissend....


    Der erhöhte Herzschlag ist in dem jungen Alter auch normal und stabilisiert sich bis spätestens zum Alter von ca. 1-2 Monaten.


    Das Du ihr Kollegen dazu gesetzt hast war unbedingt notwendig und sie wird es Dir sicher sehr hoch anrechnen :)


    Das mit Rollkragen etc. find ich genial zu hören/lesen, denn ob Ihr's glaubt oder nicht: SEHR viel kommen eben leider NICHT von selbst auf die Idee (selbst erlebt...grrrr...).


    Bei den Bachblüten bin ich immer SEHR vorsichtig bei ALLEN "Winzlingen" wenn es um eine PUR-Gabe mit Alkohol geht und da ist auch Vorsicht geraten, beim Bauch-Einreiben.
    Natürlich tun sie ihren Dienst, aber ein 3 Wochenalter Organismus kann heftigste Vergiftungserscheinungen davon tragen, da die Abwehr, sowohl Magen-Darm, als auch Haut noch nciht annähernd ausgereift sind !!!


    Ein guter Tip bei sowas ist einen Tropfen auf ein Wasserglas geben und von dieser Mischung dann anbieten.
    Durch die "breitere" Wasseroberfläche wird die Möglichkeit der Informationsaufnahme auch "breiter", gilt auch für Homöopathika etc..
    (Ich hoffe meine Beschreibung ist verständlich und klingt nicht gehirnamputiert..... =))


    Für solch Trennungsschwierigkeiten eignet sich übrigens auch recht oft Ignatia (klar, das xy-Schema gibt's in der Homöopathie nicht, aber ich hab da einfach schon gute Erfahrungen mit dem Mittel gemacht, sowohl bei Heimweh, als auch bei Trennungsschmerz):


    Kurzer Auszug aus "Homöopathische Materia Medica für Veterinärmediziner":


    "...friert, sehr kälteempfindlich, durch äußere Wärme wird Ignatia-Typ aber sofort warm....Verhaltenssymptome: Ignatia ist ein gutes Mittel, wenn psychische Symptome im Vordergrund stehen. Wechsel der Stimmung zwischen Extremen. Verlust einer Bezugsperson, unerwiderte Gefühle, Neigung zu stillem Kummer,.....Wechsel in eine andere Umgebung....Schläft die ganze Nacht unruhig, hat böse Träume...."


    Schön, daß es der Kleinen so gut geht und ich wünsch Euch weiterhin viel Glück!


    Lg,
    Silke

    "Tatsachen hören nicht auf zu existieren, nur weil sie ignoriert werden." (Aldous Huxley)

  • Noch ein Verabreichungstip ist, die Wasser-Tropfen-Mischung per Sprühnebel (Sprühflasche) über den Käfig zu sprühen.
    Gerade bei Vögel ist das eine der besten Möglichkeiten, denn man hat die Nachahmung eines Regenschauers kombiniert mit "Information".

    "Tatsachen hören nicht auf zu existieren, nur weil sie ignoriert werden." (Aldous Huxley)