Hericium Extrakt - heftige Nebenwirkungen?

  • Hallo zusammen,


    Seit Anfang letzter Woche nehme ich den Hericium Extrakt. Vorher habe ich nur das Pulver genommen, über einen Zeitraum von über zwei Monaten und habe das immer gut vertragen.


    Ich weiß nicht ob es von dem Extrakt kommt. Aber seitdem habe ich richtig schlimme Probleme mit meinem Magen bekommen. Der oberer Bauch ist mehr oder weniger permanent aufgebläht. Ich muss aufpassen was ich esse, vieles liegt danach sehr schwer im Magen.


    Allgemeines Unwohlsein habe ich, zwischendurch auch Schweißausbrüche.

    Heilerde zb kann ich seitdem gar nicht mehr nehmen, schlägt mir total auf den Magen.

    Der Birkenporling Tee schlägt plötzlich auch total auf den Magen.


    Ich hatte mich auch schon untersuchen lassen. Ist so weit alles unauffällig. Die Diagnose war Luft im Darm.


    Können diese Beschwerden durch den Extrakt ausgelöst worden sein oder was habe ich mir da eingefangen?


    Durchfall oder Erbrechen habe ich übrigens nicht.


    Ich danke euch schon mal!

  • Hallo Pedson,


    hm, das ist eher ungewöhnlich, dass das Pulver aber nicht der Extrakt vertragen wird. Hast Du Dir den Hericium als Extrakt von einer gute, seriösen Firma gekauft? Das ist unbedingt wichtig, da Billigprodukte alles mögliche enthalten können...

    Wenn Du einen seriösen Anbieter suchst, dann gib im WWW die Worte "Agrolab Vitalpilze" ein, dann erhältst Du Lieferanten die gute, geprüfte, rückstandsfreie Ware anbieten. Dies hat natürlich seinen Preis. Aber auch billig ist nicht unbedingt seinen Preis wert....

    Ansonsten würde ich Dir vorschlagen, dass Du vielleicht Deine Verzehrsmenge soweit reduzierst bis es Dir wieder besser gehst und dann mit der reduzierten Menge weitermachst. Du kannst ja vielleicht langsam wieder steigern bis Du zu einer Verzehrsmenge kommst bei der es Dir gut geht und Du evtl. auch wieder eine Verbesserung spürst.

    Bitte denk auch bei der Einnahme der Extrakte an eine ausreichende Trinkmenge von ca. 3% des Körpergewichts an stillem Wasser und/oder Kräutertees um die Arbeit der Pilze zu unterstützen.


    Liebe Grüße und alles, alles Gute

    UlliM

  • Hallo Ulli,


    ich finde es auch etwas seltsam dass es so gekommen ist. So ganz sicher kann ich ja nicht sagen, dass es von dem Extrakt ausgelöst wurde.

    Als seriös würde ich die Firma schon einschätzen, wurde hier auch von einer Person im forum empfohlen. Es handelt sich von dem Anbieter S*


    Die Einnahme habe ich jetzt aber erstmal beendet. Wenn mein Magen wieder fit ist würde ich es nochmal versuchen.


    Was mir noch eingefallen war. In dem Zeitraum wo die Probleme im Magen anfingen, habe ich auch wieder angefangen mit dem Birkenporling Tee. Genommen habe ich dafür die getrockneten Stücke aus der letzten Saison (Oktober 2021).

    Da war mir noch aufgefallen, dass die Tasse morgens auf nüchternen Magen schon etwas schwer im Magen lag. Am zweiten Tag sogar noch etwas mehr wie beim ersten.


    Ich weiß nicht ob der Birkenporling dafür schuld ist. Würde ja heißen dass der nicht mehr gut ist.

    Aber getrocknet sollte er sich ja eigentlich länger halten. Lagerung war immer im Schrank und Luftdicht.


    Schwer zu sagen

    Einmal editiert, zuletzt von UlliM () aus folgendem Grund: Bitte keine Firmennamen im Forum ausschreiben - Danke :-)

  • Hallo Pedson,


    hm, das ist wirklich schwer zu sagen, was jetzt letztendlich der Auslöser war. Ich würde an Deiner Stelle auch mal eine Pause mit allem machen.


    Liebe Grüße und gute Besserung

    UlliM

  • Ich hatte jetzt paar Tage Pause mit allem gemacht (Birkenporling, Reishi und Hericium).

    Es wurde dann auch von Tag zu Tag besser. Die letzten 2 Tage hatte ich dann gar keine Probleme mehr.


    Hatte mir dann heute gedacht, dass ich wieder langsam anfange um zu gucken welcher das auslöst. Habe mit dem Reishi angefangen.


    Kurz nach der Einnahme ging es wieder los. Verstärktes Schwitzen, Unwohlsein und es lag wieder schwer im Magen.


    Kann das wirklich vom Reishi kommen? Der gilt doch eigentlich als sehr verträglich. Zumal ich den vorher über zwei Monate genommen hatte, ohne Probleme.


    Ich warte jetzt wieder paar Tage und probiere es dann mal mit dem hericium.

  • Hallo Pedson,


    das vermehrte Schwitzen könnte eine Entgiftungsreaktion sein. Hast Du schon mal daran gedacht die Kapsel zu öffnen und den Inhalt in eine Speise oder ein Getränk einzurühren? Vielleicht hast Du mit der Zellulose aus der die Kapseln bestehen Probleme?


    LG und alles, alles Gute

    UlliM