Beiträge von UlliM



    Hallo Lili,

    ohne Deine Hündin zu kennen, kann ich Dir keine exakte Vorgehensweise nennen. Bitte besprich das mit Deinem TA. Du kannst die Vitalpilze mit Antibiotika kombinieren, falls sie welches nehmen muss.

    Liebe Grüße und alles, alles Gute für Dich und Deinen Hund

    UlliM

    Hallo Niky,

    Ich würde an Deiner Stelle auch den Shiitake verwenden. Bei allen erblich bedingten Geschehen wäre der ABM eine gute Ergänzung. Im Fall Deines Mannes könnten auch die Extrakt/Pulver Mischungen zum Einsatz kommen.

    Bitte an eine ausreichende Trinkmenge von mindestens 3 %des Körpergewichts an stillem Wasser und oder Kräutertees trinken um die Entgiftung zu unterstützen.

    Liebe Grüße und alles Gute für Dich und Deinen Mann

    UlliM

    Hallo Katrin,

    ich würde an Deiner Stelle die Pilze jeweils mit ca. 500mg vom Extrakt pro Tag geben. Gerne auch alle zusammen, kein Problem. In der Regel können bis zu 4 verschiedene Vitalpilze kombiniert werden. Auch eine äußerliche Anwendung ist eine gute Ergänzung. Bitte denk daran, dass das, Öl evtl. abfärbt.... Bei deiner Tochter würde ich auch den Reishi einsetzen. Bei der Einnahmemenge kann ich Dir keinen Rat geben da ich nicht weiß wie alt und wie schwer sie ist.

    Liebe Grüße und alles, alles Gute für Dich und Deine Familie

    UlliM

    Hallo Katrin,

    erstmal ein herzliches Willkommen in unserer Forenrunde.

    Ich kann es gut verstehen wie es Dir im Moment geht. Es ist echt hart, wenn man so tatenlos zusehen muss, wie das Kind leidet.... Vitiligo wird als eine Autoimmunerkrankung angesehen. Hier ist der ABM (Agaricus subrufeszens) die 1. Wahl. Wenn er Probleme in der Schule hat und quasi ständig am Kämpfen ist, würde ich an Deiner Stelle noch den Hericium dazu geben. Der Hericium beruhigt die Nerven und lässt ein "dickeres Fell" wachsen. Als eine Verzehrsempfehlung für Deinen Sohn wäre pro Pilz und Tag 1-2 Kapseln vom Extrakt. Du kannst die Kapseln auch gerne öffnen und in einen sämigen Saft, ein Fruchtmus,.... einrühren, wenn er die Kapseln nicht schlucken möchte. Wenn Du gute Qualität suchst, dann gib doch im Google "Vitalpilze Agrolab" ein, dann erscheinen Lieferanten deren Ware von einem unabhängigen deutschen Labor auf Qualität geprüfte worden sind.

    Vielleicht gelingt es ihm durch den Hericium sich besser abzugrenzen und reagiert nicht mehr auf jeden Reiz.... Leider ist unser Schulsystem aus dem 19. Jahrhundert mit Lehrern aus dem 20. Jahrhundert für Kinder aus dem 21. Jahrhundert nicht mehr unbedingt das Beste...

    Ganz liebe Grüße und alles Gute für Dich und Deinen Sohn

    UlliM

    Hallo Antje56,

    erstmal ein herzliches Willkommen in unserer Forenrunde 😊

    Die Hersteller müssen aus rechtlichen Gründen eine Verzehrsempfehlungen auf der Verpackung angeben. Aus unserer Erfahrung heraus ist eine gewisse Anzahl der Kapseln aber vonnöten, dass eine gewünschte Wirkung eintreten kann. Diese wäre bei Dir beim Extrakt 1.200 bis 1.800mg pro Pilz. Beim Pulver läge diese bei 2-3g pro Pilz und Tag. Du kannst die Vitalpilze gerne kombinieren und wenn Du das Pulver vom Magen /Darmtrakt gut verträgst, dann spricht nix dagegen. Allerdings wirkt der Reishi als reines Pulver schlaffördernd. Hättest Du die anregende Komponente nutzen wollen, dann wäre der Extrakt angezeigt. Bitte denke an eine ausreichende Trinkmenge von mindestens 3 %des Körpergewichts an stillem Wasser und oder Kräutertees um die Entgiftung zu unterstützen.

    Ganz liebe Grüße und alles Gute

    UlliM

    Hallo Mia,

    an Deiner Stelle würde ich die Einnahme jedes Pilzes

    auf 900 bis 1.200mg dosieren. Es braucht von jedem Pilz eine gewisse Menge damit eine positive Wirkung eintreten kann. Wenn Du bisher keine Probleme mit dem Hericium hattest, dann könntest Du den Reishi gleich voll einsetzten. Wenn Du Dir aber nicht ganz sicher bist ob Dein Verdauungstrakt die doppelte Menge an Pilzen verträgt, dann einfach den Reishi einschleichen. Z. B. 5 Tage 1 Kapsel, dann ab dem 6. Tag 2 Kapseln.... Bitte denk an eine ausreichende Trinkmenge von mindestens 3 % des Körpergewichts an stillem Wasser und oder Kräutertees.

    Ganz liebe Grüße und alles Gute

    UlliM

    Hallo Linda,

    es können bis zu 4 verschiedene Vitalpilze kombiniert werden. Zusammen mit dem Medikament sollte es, keine Probleme geben. Es handelt sich hierbei um einen Schmerz- und Entzündungshemmer.

    Ganz liebe Grüße

    UlliM

    Hallo Linda,

    der Chaga ist DER Vitalpilz bei Geschehen im Mund und Rachen... Wenn Du möchtest kannst Du auch den Shiitake einsetzten. Ich würde an Deiner Stelle aber den Chaga nehmen. Meines Wissens werden die Pilze auch bei Krebserkrankungen mit gutem Erfolg eingesetzt. Besonders die Pilz spezifischen Polysaccharide sind hier von großer Bedeutung.

    Liebe Grüße und alles Gute

    UlliM

    Hallo Linda,

    Du könntest es bei Deiner Lilly mit dem Chaga als Extrakt mit einer Kapsel pro Tag versuchen. An Deiner Stelle würde ich die Kapsel öffnen und den Inhalt auf 2 Mahlzeiten verteilen.

    Liebe Grüße und alles Gute für Dich und Deine Lilly

    UlliM

    Hallo Jolanda,

    an Deiner Stelle würde ich den Coriolus als Extrakt geben. Zusätzlich könntest Du mit einer äußere Anwendung unterstützten. Einfach eine Kapsel öffnen und den Inhalt mit etwas Wasser verrühren und auf die entsprechende Stelle auftragen.

    Ganz liebe Grüße und alles Gute für Dich und Deinen Hund

    UlliM

    Hallo jaalia,

    herzlichen Glückwunsch 👍👍👍👍👍. Das klingt ja ganz ausgezeichnet. Es freut mich sehr, dass es Dir so gut geht und Du alles so gut überstanden hast. Da kann man wieder einmal sehen wie sich die Schulmedizin und die Naturheilverfahren so toll gegenseitig unterstützen können.

    Liebe Jaalia, ich wünsche Dir weiterhin alles, alles Gute und toi, toi, toi.

    Ganz liebe Grüße und vielen Dank für das Feedback,

    UlliM

    Hallo melnic74,

    erstmal ein herzliches Willkommen in unserer Forenrunde.

    Wenn Du das Arzneimittel als Creme verwendest, dann würde ich an Deiner Stelle die Pilze dazu kombinieren. Wenn Du es oral nimmst, dann könnte es sein, dass die Pilze nicht so wirken können.

    Liebe Grüße und alles Gute

    UlliM