Beiträge von Feenwald

    Hallo Ihr Lieben,

    erstmal vielen Dank für eure Antworten / Rückfragen - nach einem etwas sehr chaotischem Wochenende kann ich mich leider erst heute melden ... :(

    Eli : vielen Dank für den super Tipp - sehe ich auf jeden Fall auch diese Woche noch nach !


    Ulli - Danke für die Rückfragen - ich glaube ich würde gerne mal den Kontakt mit der Tierärztin herstellen wollen :( genau diese Antworten bekomme ich nicht ! Sie hat nur einen Schilddrüsenwert ( T4 genommen - die anderen wären dann nicht mehr notwendig - ich habe echt gedacht, ich steh im Wald (nur nicht im Feenwald... ) - bei unserer Angsthäsin überhaupt Blut abnehmen, da gehe ich natürlich von aus, dass alle Werte getestet werden - Pustekuchen.... und Ultraschall wäre ja nicht notwendig....

    Der hohe Harnstoffwert kommt natürlich dann davon, dass unser Mädele mit gutem Fleisch, Obst, Gemüse gefüttert wird - ist natürlich viel zu viel Fleisch und sie wäre jetzt nierenkrank und sollte am besten nur Trofu (vom TA ) bekommen - habe ich auch dankend abgelehnt.

    Also - wir werden auf jeden Fall weiterhin einen vernünftigen TA suchen müssen, scheint bei uns echt nicht einfach zu einfach zu sein....

    Wir werden jetzt das Fleisch etwas reduzieren, dafür etwas mehr Gemüse mit einbauen, damit der Harnstoffwert wieder runter geht, wobei ich persönlich davon ausgehe, dass sie während der langen Läufigkeit evtl. eine Blasenentzündung hatte, sie geht halt auch im Winter schwimmen....

    Der Mamma-Tumor ist leider noch vorhanden, hat sich nach einer Zeit auf einer Größe festgesetzt und seit dem passiert nichts mehr - in der Tierklinik, die leider auch nichts von Naturheilkunde hält, ist uns bestätigt worden, dass keine Mestastasen vorhanden sind - aber auch dort : Schilddrüsenhormone soll sie nehmen, am besten wegen der Zyklusstörungen kastrieren und dann gleich den Tumor mit raus.... NEIN - keine Alternative für mich - ihr geht es sonst soooo super - sie frißt (halt mit Vorliebe... :) ), sie läuft und rennt und tobt, buddelt ihre Mäuselöcher, hat einfach nur Spaß am Leben - ich werde auf jeden Fall die Extrakte besorgen - DANKE dafür - und sorry für meine lange Antwort !


    Ich bin für jeden weiteren Tipp dankbar !

    Hallo liebes Vitalpilze-Team,

    nach langer Zeit, in der es meiner Hündin auch die ganze Zeit sehr gut ging, mal wieder eine Nachfrage.

    Im Winter hatte unsere Hündin jetzt wieder erhebliche Zyklusprobleme - kommt aus der Läufigkeit nicht heraus, so dass wir jetzt eine Blutuntersuchung haben machen lassen.

    Ergebnis: Schilddrüsenwerte total unten: FT 4 bei 0,15 ng/dl

    Harnstoff bei 63,3 mg/dl statt 50

    Jetzt soll unsere Hündin Schilddrüsentabletten bekommen - kann ich vielleicht noch mit leben -

    ( obwohl ich da auch eher auf Homöopathie sonst gehen würde )

    und wegen der hohen Harnstoff Werte soll das Fleisch mind. 1/3 reduziert werden, Kohlenhydrate gegeben werden

    ( wegen dem Tumor möchten wir das nicht mehr !); Barf verträgt sie ja leider nicht....

    Ich bin der Meinung, dass wir beide Werte auch mit Cordyceps / Reishi in den Griff bekommen können !?!

    Zur Zeit bekommt sie ja hauptsächlich Maitake / Extrakt-Pulver Kombi und den Reishi als Extrakt

    Wenn ihr noch ein paar Tipps hat und wie ihr das mit der Pilzkombi seht - würdet ihr sonst alles nur als Extrakte geben ?

    Von der Verträglichkeit haben wir die besseren Wege halt bei der Extrakt-Pulver - Kombi gesehen....

    Vielen lieben Dank schon mal für eure Antworten !

    Viele Grüße von dem Feenwald !

    Hallo liebes Vitalpilze-Team !
    Vielen lieben Dank für eure Empfehlungen - die "kleine" tobt noch immer munter und fidel durch die Gegend, ich bin fest davon überzeugt, daß wenn ich auf die Tierärzte gehört und hätte operien lassen, wäre sie nicht mehr da.....
    Der Tumor ist nach der letzten Läufigkeit wieder größer geworden - und dennoch stört sie das Ganze nicht - vielleicht haben wir ja auch Glück, dass der Tumor an der vorderen 2. Zitze ist. Interessant ist, dass jetzt im Fellwechsel richtig gut zu sehen ist, dass 1. die Zitze wieder zum Vorschein kommt ( diese war vorher ja fast kpl. verschwunden ) und das die Haut wieder heller ist.
    Der Tumor ist zwar größer geworden, dennoch verändert er sich regelmäßig, d.h. wir können regelrecht beobachten, dass immer an verschiedenen Stellen Teile des Tumors "verschwinden". Bei Wärme und Anstrengung wird er größer - bei Kälte bzw. Abkühlung nach dem Toben verringert er sich wieder.....
    Lt. Tierärzten : die können keine Aussage treffen, wundern sich nur wie gut es ihr gut.....
    Zudem freut sie sich im Moment tierisch (!) über frischen Löwenzahn, Gänseblümchen ob im Fleisch oder auch manchmal pur von der Wiese - einfach nur herrlich anzusehen.
    Ich werde mich auf jeden Fall wieder melden und halte euch auf dem Laufenden und wie gesagt besten Dank an alle und ein Hoch auf die Menschen, die Naturheilkunde gerne praktizieren !
    Viele liebe Grüße
    Euer Feenwald !

    Hallo liebes Vitalpilze-Team !


    Ich habe jetzt regelmäßig den Cordyceps mit gegeben - die Hündin wird allerdings sehr müde.
    Die Tierärzte können leider nicht sagen, ob es sich um einen hormonabhängigen Tumor handelt - sie ist nicht kastriert,
    wäre es dann eher ratsam, den Coriolus zu geben ?
    Vielen lieben Dank für eure Rückmeinungen !


    Euer Feenwald

    Hallo liebes VitalpilzeTeam !


    Ich beziehe die Pilze grundsätzlich von der Fa. H.... ( Agrolab-zertifiziert ) - ich glaube, wir dürfen keine Lieferanten-Namen mehr nennen.... ? X(
    Jetzt meinte eine sogenannte selbsternannte - na ich sag mal "Heilkundlerin", ich würde ja viel zu viel Geld dafür ausgeben - was ich mal dahin gestellt lassen will, und meinte, es reiche in Deutschland aus, wenn die Pilze bei dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) registriert worden seien.Ich würde hierzu gerne eure Meinung mal hören bzw. lesen.... - irgend wo anders hin wechseln werde ich jedenfalls nicht !Das ist mir viel zu unsicher - und wenn man gute Erfahrungen gemacht hat, sollte man das auch so lassen.
    Dennoch würde ich gerne mit dieser Dame beim nächsten Mal nochmal gerne diskutieren.... :D
    Vielen Dank für eure Meinungen !


    Euer Feenwald !

    Vielen Dank nochmal ! und ich werde euch gerne auf dem Laufenden halten !


    Viele Grüße
    der Feenwald !

    Hallo !


    Vielen Dank für die prompte Rückantwort !
    Ich werde dann kurzfristig den Cordceps mit geben -
    noch zwei kurze Fragen:


    müssen bei den Pilzen eine Pause zwischendurch eingelegt werden ?
    und kann es durchaus sein, dass der Tumor einfach in der ursprünglichen Form bleibt oder sollte er unbedingt kleiner werden müssen ?


    Mir reicht es ja schließlich vollkommen aus, wenn die Maus nicht weiter krank wird, sondern wie "der Mops im Hafer springt"....
    und das als Schäferwauz - sie ist einfach so voller Lebensfreude...... es ist herrlich, ihr beim Toben und Buddeln in den Mäuselöchern zuzusehen.....


    Vielen Dank für eure Antworten und alles Gute !


    Die Fee im Wald !

    Hallo liebes Vitalpilze-Team !




    Zunächst mal : ich bin echt begeistert von den Vitalpilzen - unsere nun 7,5
    jährige Schäferhunddame hat echte Probleme, die seitens eines THP auch
    einigermaßen im Griff waren - dennoch gibt es immer wieder mal Schwierigkeiten
    - unser THP geht aber nicht wirklich darauf ein, daher wende ich mal an euch -
    einige Tipps mehr werden sicherlich nicht schaden....




    Also - unsere 7,5 jährige Schäferhunddame hat seit ihrer 1. Läufigkeit immer
    mal wieder Schwierigkeiten mit einer verlängerten Läufigkeit ( gerade jetzt im
    Winter auch bis zu 6 Wochen - wobei ich der Meinung bin, dass das noch im
    Rahmen ist ? ), danach immer einen kleinen Teil der Scheinschwangerschaft mit
    "Morgen-Übelkeit" - während der Läufigkeit ist sie nachts - vor allem
    ab Mitternacht extrem unruhig und läuft ständig hin und her - lt. Tierarzt
    hilft ja nur Kastration.... - nein, wird sie nicht - unsere THP hat dieses
    eigentlich mit Coriolus therapieren wollen -


    als Welpe ist sie beim Züchter mit den anderen in einen dunklen Raum gesperrt
    und mit Geräuschen bombadiert worden - teilweise ist sie auch noch extrem
    geräusch empfindlich - sollte ein super Wesenstest werden - es gibt Menschen
    und sorry (Idioten)....


    und die Mutter hat ihr einen ganzen Teil Hyperaktivität abgegeben, die wir
    heute mit guter Auslastung gut im Griff haben




    dann hat sie in regelmäßigen Abständen Kontakt mit Fröschen / Kröten - wir
    können es leider nicht immer verhindern - da hat sie nachts solches
    Bauchgrummeln und Gummibänder im Bauch..... da kommt ihre Geräusche-Angst
    wieder zum Vorschein, und sie versucht vor sich selber weg zu laufen.... Was
    können wir da nur tun ? keine Idee seitens Tierarzt oder THP


    Dann Anfang letzten Jahres : ein Mammatumor - ca. 5 cm Durchmesser : sie bekam
    seitens THP Maitake + Reishi + ABM - den ABM hat sie überhaupt nicht vertragen
    - Pulver auch nicht - also Maitake + Reishi auf Extrakt ( Hawlik ) ( 2 x tgl.
    je 2 Kapseln ) umgestellt - erst wurde der Tumor kleiner, jetzt ist er wieder
    der alten Größe - sonst ist sie fit, fidel


    BARF verträgt sie leider auch nicht - auch so gut wie keine Medikamte aus der
    Schulmedizin - Allergiker ganz und gar


    sie bekommt morgens Barkhofen-Fleisch ( von einer THP erstellt ) - abends das
    ganze als Trofu


    wir haben abends versucht auf Fleisch umzustellen - das ging auch voll daneben
    - sie krümmte sich fast vor Bauchweh und lief die ganze Nacht durch die Gegend




    Nun habe ich doch mehr geschrieben, als es sein sollte - wollte mich kurz
    fassen.




    Was habt ihr noch für Ideen, was wir tun können - ggf. mit anderen Pilzen




    für eine Erleichterung der Läufigkeit / Scheinschwangerschaft


    nächtliche Unruhe


    Tumor




    Sie bekommt die Pilze im übrigen seit Anfang letzten Jahres durchgehend -
    braucht sie da evtl. eine Pause - wir haben manchmal eben den Eindruck, dass
    sie dass vom Magen her nicht so gut verträgt, Aufstoßen, teilweise Fressunlust,




    Vielen lieben Dank schon mal für eure Antworten ! :]




    Die Fee im Wald !