Beiträge von Oberschwester

    HALLO AN EUCH ALLE UND GANZ LIEBEN DANK AN DICH ULLIM FÜR DEINE ANTWORTEN AUF MEINE LETZTEN FRAGEN...


    ich habe so viele Baustellen dass ich bald gar nicht mehr weiß, was ich wofür nehmen soll...:(


    Probleme mit Haut und Haaren?


    Was empfehlt ihr da?


    Polyporus lesen ich oft.


    Aber ich nehme ja schon einiges. Seit Mittwoch nehme ich nun ABM EXTRAKT 1800MG.


    Vielleicht hilft der der Haut auch...und meinen Auricularia nehme ich sowieso weiterhin und meine letzte Dose Reishi extrakt wird noch aufgebraucht dann pausieren ich erstmal mit dem Reishi.


    Schönes Wochenende....


    Viele liebe Grüße


    Oberschwester 8)

    Hallo an Euch alle...

    Mir ist schon wieder ne Frage eingefallen die mich sehr interessiert...

    Wenn ich 3 verschiedene Pilze als Extrakt einnehme kann ich dann die Dosis pro Pilz etwas niedriger halten?

    Zur Zeit nehme ich


    AURICULARIA EXTRAKT 1800MG

    CORDYCEPS EXTRAKT 1800 MG

    REISHI PULVER 2000 MG.


    Würde pro Pilz auch eine niedrigere Dosis dann gehen?


    Demnächst nehme ich statt Cordyceps dann ABM EXTRAKT (wegen HIV)

    und anstelle von Reishi Pulver dann den EXTRAKT.


    MEINT IHR ES IST BEI MEINER THEMATIK (HIV IMMUNSYSTEM DURCHBLUTUNG) BESSER VON ALLEN 3 EXTRAKTEN DIE VOLLEN 1800 MG ZU NEHMEN ODER REICHEN ZB AUCH 1200MG?...


    Auf Eure Antworten und Tipps freue ich mich...


    Viele sonnige Grüße aus dem novemberlichen Hessen....

    :*

    Oberschwester

    und noch eine letzte Frage die mir noch eingefallen ist... für die psyche nehme ich zur Zeit 1800 mg Cordyceps extrakt. Aber irgendwie bin ich wirklich, wie hier auch oft berichtet wird, noch unruhiger und nervöser geworden. Ich werde die Dose nun fertig nehmen und dann evtl wieder zum Reishi Extrakt wechseln. Soll ich weniger vom cordyceps einnehmen vielleicht 1500 oder 1200 oder noch weniger.

    Den Cordyceps wollte ich dann sowieso erstmal absetzen wenn die Dose leer ist.

    Aber auf jeden Fall werde ich Auricularia und ABM Extrakt beibehalten.

    So , jetzt ist erstmal genug mit meiner Fragerei....


    Bis bald....und DAAAANKE für die Antwort im Voraus....:!:


    Oberschwester :]

    Hallo an Euch alle....

    Hallo ULLIM...


    wie sieht es eurer Meinung nach aus mit der Einnahme von Vitalpilzen und Probiotika für den Darm... Wie groß sollte hier der zeitliche Abstand bei der Einnahme sein?

    Für das Immunsystem bin ich auf einen weiteren interessanten Stoff gestossen: COLOSTRUM.


    Könnte man den zusätzlich zu den Pilzen nehmen.

    Ich nehme auf jeden Fall den ABM und Auricularia als Extrakt weiter aber mein Immunsystem will sich nicht recht aufbauen( bin HIV positiv und mache z.Zt. keine medikamentöse Therapie).:cursing:


    Für Eure Antworten bin ich wie immer sehr dankbar...


    Liebe Grüße

    Oberschwester ;)

    Hallo ULLIM,

    hallo an Euch alle...

    Bevor es ins Wochenende geht eine letzte Frage zum Cordyceps Extrakt kombiniert mit Reishi Extrakt. Da ich anscheinend das Reishi Pulver ja verdauungs-technisch nicht vertrage habe ich hier ja noch den Extrakt zu Hause. Soll ich da auch gleich mit der vollen 1800mg Dosis starten oder lieber kleiner anfangen, da ich ja den Cordyceps bereits als Extrakt 1800mg nehme.(weil ja beide anregend wirken können).....


    An alle ein schönes Wochenende und alles Gute....


    Die Oberschwester 8)

    Guten Morgen....

    DANKE für Deine Antwort....Die Dosierung wäre wohl wieder die gleiche wie ich beim Auricularia und Cordyceps einnehme. 1800Gramm pro Tag. Wiege zur Zeit 73 KG bei 178cm. Da müsste die Dosis passen oder?


    Einen schönen Tag und bis bald....


    Oberschwester 8)

    DANKE für Deine Antwort.

    Ich habe noch ne Frage an Dich bzw. Euch...

    Welcher Pilz ist für die zusätzliche Unterstützung des Immunsystems bei Virusinfektionen am sinnvollsten. Ich lese viel über den ABM als Extrakt.


    Hat jemand Erfahrung mit diesem Pilz....


    Liebe Grüße an Euch alle und an ULLIM für Deine schnellen und lieben Antworten...


    Bis bald ;)

    hallo an Euch alle...

    Ich hoffe es geht allen gut....

    Meine neue Frage:

    Da ich ja Auricularia Cordyceps und Reishi nehme weiß ich nicht ob ich problemlos noch andere Nahrungsergänzung dazu nehmen kann. Ich habe einen Biotinmangel und muss 5mg täglich nehmen.ich nehme es zusammen mit den Pilzen ein. Ist das ok oder hebt sich da die wirkung auf...Blöde Frage aber das beschäftigt mich...

    Da ich vermehrt Blähungen habe denke ich dass das Reishi Pulver da irgendwie Ursache sein könnte.

    Den Extrakt kann ich nicht nehmen da ich schon Cordyceps Extrakt nehme oder???

    Wäre zur Unterstützung bei Ängsten der Hericium Extrakt ne Alternative zum Reishi Pulver für mich?


    letzte Frage an Euch Experten:

    Zur Unterstützung der Darmflora wollte ich noch den Ballaststoff inulin einmal täglich ins Essen geben, vertragen sich die Pilze mit einer Extraportion Ballaststoffe oder soll ich da einen zeitlichen Abstand halten...


    Viele Fragen an Euch mit einem großen Danke im Voraus...:)


    Alles Liebe...

    GUTEN MORGEN AN EUCH ALLE....:)

    UM MEINE PSYCHE ZU UNTERSTÜTZEN NEHME ICH CORDYCEPS EXTRAKT UND REISHI PULVER. JETZT WÜRDE ICH GERNE DEN HERICIUM DAZU KOMBINIEREN. WAS MEINT IHR PULVER ODER EXTRAKT...BIN DA ETWAS UNENTSCHLOSSEN....

    FREUE MICH AUF ANTWORTEN UND ERFAHRUNGEN VON EUCH....


    BIS DAHIN....KOMMT ALLE GUT DURCH DIESEN HEIßEN TAG....8)

    ES GRÜßT OBERSCHWESTER

    Hallo mal wieder an Euch alle...


    Ich nehme ja den auricularia extrakt 2000mg und reishi pulver 2000mg pro Tag.

    Jetzt will ich auch den cordyceps extrakt dazu kombinieren. Wenn ich davon auch nochmal 1800mg nehme hätte ich Eure Empfehlung, dass man nur 5gramm pilze pro Tag einnehmen sollte überschritten....

    Wäre das dann insgesamt Zuviel oder kann ich den cordyceps noch dazu nehmen?


    Viele sonnige Grüße aus Hessen....8)


    ...von der Oberschwester ;)

    Hallo an Euch alle mal wieder.....


    Ich habe eine Frage bzgl. Verträglichkeit bzw. Kombination zwischen den Vitalpilzen und anderen Nahrungsergänzungen. Ich nehme ja Auricularia 1800mg als Extrakt und Reishi Pulver 2000mg. Außerdem Vitamin B komplex, Magnesiumcitrat und natürliches Vitamin c aus Acerola oder Camu Camu. Sowie Vitamin k2 und omega 3 ,beides in flüssiger Form....und auch 1 Kapsel Schwarzer Knoblauch Extrakt...was meint ihr?


    Kann ich das alles kombinieren oder ist dass Zuviel des Guten?


    Viele liebe u sonnige Grüße aus dem verregneten Rhein-Main-Gebiet.....8)

    Eure Oberschwester ;)

    Guten Morgen an Euch alle....

    Ich habe schon zum Thema erhöhte Blutungsneigung durch Antidepressiva einige Fragen gehabt...

    Nun habe ich zwei Wochen das Antidepressiva Fluvoxamin genommen und mich immer schlechter gefühlt. Herzrasen, Unruhe etc. Gestern war ich beim Kardiologen und da war das EKG in Ordnung aber die QT Dauer war im oberen Bereich bei 440. Bis 460 wäre noch normal aber 400 soll der Wert sein. Über 500 wird sehr gefährlich.

    Also auf so was hab ich nun wirklich keine Lust...wer will sowas auch schon.

    Nun setze ich das Zeug erstmal ab.

    Ich nehme ja Auricularia Extrakt für die Durchblutung...

    Was würdet Ihr sagen um die Psyche etwas zu stabilisieren.

    Cordyceps Extrakt lese ich hier oft...wenn ja wieviel.

    Gerade Grübelzwang und Ängste belasten mich stark...

    Wer hat einen Vorschlag....

    Bin für jede Antwort sehr sehr dankbar....


    Wenn man die ganzen Nebenwirkungen in solchen schulmedizinischen Sachen liest, da kann einem echt Angst und Bange werden.:thumbdown::thumbdown::thumbdown::cursing:


    Viele ganz liebe Grüße an Euch alle und vorweg vielen Dank für Eure Antworten...


    Und liebe Grüße an Dich ULLIM....und Danke für Deine hilfreichen Antworten....


    Eure Oberschwester 8)

    p.S.

    Ich nehme vorerst den Auricularia weiter und werde beobachten ob sich in punkto blaue Flecken was tut, wenn ja werde ich den Extrakt dann absetzen.

    Bin echt verunsichert wegen inneren Blutungen...Zu ängstlich vielleicht... Ich nehme auch schon lange Vitamin k2 mk7. Dass reguliert doch auch wieder die Blutgerinnung laut Studien.also weder zu schnelle noch zu langsame Gerinnung. Soll ja auch gegen Ablagerungen in den Gefäßen gut sein.


    Ach ich sage es Euch...soviel Informationen. Das eine ist gut für dies, dass andere gut für das aber je mehr ich nachlesen umso verunsichert werde ich irgendwann....


    Nochmals viele Grüße und Danke, dass es Möglichkeiten wie dieses Forum gibt.


    Bis bald.....;)

    Hallo UlliM...


    Vielen Dank erstmal für Deine liebe Antwort.

    Ich werde,wenn ich chemische Arzneimittel nehmen muss immer etwas nervös.

    Der Auricularia hilft mir meiner Meinung nach sehr gut auch was den Blutdruck angeht.

    Ich habe auch Reishi und Shiitake Extrakt hier.

    Wäre das, falls ich den Auricularia nicht mehr nehmen könnte, eine Alternative auch in punkto Durchblutung?


    Viele liebe Grüße an Dich und Euch alle....:)

    Hallo und viele liebe Grüße an alle hier.

    Ich nehme schon seit einiger Zeit zur Verbesserung meiner Durchblutung den Auricularia als Extrakt und zwar 2mal2 Kapseln a 500mg sowie Reishi pulver 1800mg pro Tag.Jetzt hab ich folgendes Problem...seit kurzem nehme ich 50mg des Antidepressivums Fluvoxamin. Nun habe ich gelesen dass eine erhöhte Blutungsneigung bei der Einnahme bestehen kann und bei gleichzeitiger Einnahme von ass100 oder marcumar das Risiko einer Blutung sich erhöhen könnte. Gilt das auch für den Auricularia da er ja ähnlich wie ass100 wirken soll. Auf der anderen Seite soll der Auricularia aber auch in der Lage sein Blutungen zu stoppen. Ich bin sonst sehr zufrieden mit meinem Pilz aber jetzt sehr verunsichert. Könnt Ihr mir weiterhelfen...Vielen ganz lieben Dank im Voraus....:love: