Beiträge von Angel

    Hallo und danke für eure Antworten.


    Ich hatte eh vor, den R statt 2x2 erstmal 2x1 einzunehmen und dann steigern.


    ABM hat mehrmals negativ getestet bei mir. Aber wie gesagt, ich werde das bei meiner HP überprüfen lassen und dann entscheiden.


    Gargoyle: Das macht mir Mut. Ich habe nur oft gelesen, wenn man keine Medis nimmt, zerstört sich die SD selbst. Das macht mir Angst. Aber idch vertraue meiner HP mehr als den Ärzten.


    Was mir noch einfällt....Kurkumin soll auch gut sein bei Hashi zum Senken der Entzündung. Jemand damit Erfahrung?


    LG

    Hallo zusammen.


    Ich war vor Jahren, nach durchgemachter Brustkrebsbehandlung, schon mal hier und bilde mir ein, die diversen Pilze haben mir geholfen. Irgendwann nach etlichen Monaten, war ich es aber leid, ständig irgendetwas einzunehmen, auch wenn es mit gut tat bzw. geholfen hat und ich brauchte eine Pause von allem :D .


    Nun verschlägt es mich wieder auf Rat meiner HP hierhin.


    Ich habe seit vielen Jahren immer mal schlechte TSHWerte, die gehen bzw. gingen rauf und runter. Seit ca. einem Jahr meint mein Hausarzt (Internist, schallt auch die SD), der Sache sehr gründlich auf den Grund zu gehen, weil ich immer erhöhte Werte habe. Also wartete ich 6 Monate auf meinen FacharztTermin, bei dem nun folgendes festgestellt wurde:


    Tsh 4,45 (0,27- 4,20)
    Freies T3 2,8 (1,8-4,8)
    Freies T4 1,07 (0,8-2,0)


    Trak <1,0 (<1)
    AntiTpo 93,9 (<34)


    Sonormorphologisch normgrosse SD bei Hashi-Thyreoiditis mit Knotenbildung 0,4 cm.


    Antikörper sind also vorhanden. Ich meine, der Wert ist niedrig :whistling: .
    Tabletten nehme ich nicht, will ich auch nicht!! Soll ich aber laut Arzt.
    Im übrigen fühle ich mich gut, habe kein SD Probleme.



    Bin homöopatisch sehr gut zufrieden und meine HP sagt auch, ich brauche keine Hormone, wir arbeiten daran (sie arbeitet demnächst intensiv an den Ursachen mittels ThetaHealing).


    Sie empfahl mir erstmal auf jeden Fall Reishi.


    Ich habe einige Pilze von Hawlik ausgetestet und Reishi kam auch bei mir heraus. Aber auch Aricularia, was mich ein wenig wundert. Empfohlen wird ja oft noch Raupenpilz, der schlug bei meiner Testung negativ an. Sobald meine HP aus dem Urlaub ist, werde ich sie das natürlich alles auch noch einmal austesten lassen.


    Nun meine Fragen....Kombi Reishi und Raupenpilz ok?


    Ich habe ja seit der Chemo 2009 einige Gallensteine (weiss die aktuelle Grösse leider nicht, da mein Hausarzt selten danach schallt), die mir bisher keinerlei Probleme bereiten.


    Ist Reishi ok? Dieser soll ja die Gallenfluss ankurbeln.


    Sonstige Tips?


    Lieben Dank

    Hallo.


    Bin auch mal wieder da und wollte mich mal melden.


    Ich habe die 4 Wochen einnahmefreie Zeit sehr genossen :thumbsup: . Es war so, als ob eine Last von mir abgefallen wäre.


    Nun habe ich wieder testen lassen und es ist wieder der Coprinus rausgekommen. Ist schon bestellt und sobald das Paket da ist, werde ich den Pilz wieder täglich nehmen (bis zur nächsten Testung).


    LG Angel

    Hallo Corinna.


    Danke für deine Antwort.


    Meine HP hat da eine ganz andere Meinung, aber ich finde es nach wie vor sehr interessant, wie unterschiedlich das jeder sieht bzw. handhabt und ich fühle mich hier gut aufgehoben.


    Ja, ich arbeite in der Tat gerade viel mehr als sonst (Urlaubsvertretung, bin ja sonst 400 Euro-Kraft mit ca. 10 Wochenstunden, zur Zeit arbeite ich um die 30 Stunden), meine Ernähung ist ungesunder als sonst und vom Alk reden wir mal nicht ;) .


    Ganz ehrlich...ich bin so froh, daß ich zum ersten Mal seit mind. 1 Jahr gar nichts an zusätzlichen "Mittelchen" (sie hat x NEM´s ausgetestet) nehmen muß/brauch, ist eine ganz neue Erfahrung. Ich fühle mich gut dabei und vertraue ihr. Getestet wird erst wieder in 4 Wochen. Gehe heute zur Blutabnahme und bin auf die Werte gespannt, dann gehts bald in den Urlaub.


    LG Angel



    :?: :?: :?:



    So, nu sagt mir bitte mal was:


    Habe gestern erneut bei meiner HP testen lassen und brauche demnach aktuell keinen der Pilze (sie pendelt und testet auch kinesiologisch und bei beiden Sachen wurde keiner der Pilze gewollt). Unglaublich? Gibt es sowas? Ich dachte man solle sie eine sehr lange Zeit nehmen? Muß ich das verstehen? Kennt ihr das???


    Meine HP sagte mir auch, kein "Mittelchen" sollte man eine lange Zeit nehmen, eher kurmäßig, weil man sonst Symptome von den jeweiligen Mitteln bekommen kann.


    Bin jetzt wirklich sehr verwirrt.


    LG Angel

    Nun ist fast 1 Monat rum und ich berichte mal wieder:


    Mittlerweile bin ich bei der Dosierung 3-0-3 gelandet und dabei bleibt es erstmal.


    Auffallen tut mir gerade nichts, weder gut noch schlecht. Letzte Woche hatte ich einen heftigen Virusinfekt, der mich ein paar Tage arg geärgert hat und auch auf meine Stimmbänder geschlagen hat. Mhhh,dachte ja die Pilze unterstützen meine Gesundheit :whistling: . Keine Ahnung, was ich erwartet habe.


    Es gibt Tage, da zweifel ich daran, ob das überhaupt was bringt und dann bin ich wieder davon überzeugt. Ich bin wohl zu ungeduldig und mein Mann würde sagen: Warum wirfst du das Geld nicht gleich zum Fenster raus. Warten wir es ab.


    Gruß Angel

    Hallo.


    Ich habe mir die Test-Pilze bei Hawlik bestellt (bekommt man da auf Wunsch einzeln). Dann wollte ich die Vorteilsdose auch bei Hawlik bestellen und habe anhand der dort angegebenen Pharmazentralnummer bei www.medizinfuchs.de geguckt, welche online-Apotheke das günstig hat und bin fündig geworden. Über die Apo habe ich die Vorteilsdose immerhin 23 Euro günstiger bekommen als über Hawlik direkt und das ist das gleiche, als wenn man es da bestellt hätte.


    Über andere als hier genannte Shops würde ich nicht bestellen.


    Gruß Angel

    So, eine Woche ist rum und ich habe eine andere Dosierung gewählt, nämlich 2-0-2. Mein Bauchgefühl sagt mir, so ist es besser.


    Meine Verdauung ist nach wie vor bestens. Das leichte Bauchweh ist verschwunden. Ich habe die Kapseln mal auf nüchternen Magen ohne danach zu essen genommen und vertrage sie ohne Probleme.




    Was mir auffällt:


    Ich schwitze immer häufiger (kann auch am Wetter liegen ?( ) bzw. bekomme oft diese Hitzewallungen, vor allem nachts im Bett.


    Seit ein paar Tagen kann ich leider nicht mehr so gut schlafen, wie ich es vorher geschrieben hatte. Wache sehr oft auf nachts, schlafe nicht durch, bin aber trotzdem morgens nicht viel müder als sonst. Ich dachte grad der Reishi wäre für Schlaflosigkeit :?:


    Ich bin mir auch nicht sicher, ob das alles erste Auswirkungen, nach einer Woche, von den HP sind. Was habe ich erwartet? Irgendwie bin ich zu ungeduldig und warte förmlich auf irgendeinen Durchbruch, in welcher Form auch immer. Frage mich auch, ob für mich wirklich der Coprinus richtig ist, weil der doch hauptsächlich für Diabetis ist.


    Egal, nu ziehe ich das durch und mal sehen, ob sich beim nächsten Blutbild was verändert.


    LG Angel

    Hallo Petra.


    Ich habe mir gedacht, erstmal eine Woche die 1-1-1-Dosierung, damit mein Körper sich damit anfreunden kann. Ich werde diese Woche dann auf 2-2-2 erhöhen.


    Danke und LG Angel

    So dann möchte ich auch mal hier meine Dokumentation starten.


    Ich habe 5/09 die Diagnose Brustkrebs (G3, triple-negativ, keine Metas, Lymphknoten frei) bekommen. Habe dann die Chemo gemacht (Tumor war nach der 2. Chemo fast weg nach der 5. komplett, sog. path. Vollremission), dann kam die OP und dann noch Bestrahlung, also volles Programm mit jeweils Höchstdosis. Die Chemo habe sehr schlecht verkraftet, die Bestrahlung war ok.


    Mittlerweile sind meine Blutwerte wieder ok, nur mein HB-Wert und die Erythozyten sind noch nicht ganz im Normbereich.


    Außerdem habe ich als Lanzeit-NW bis jetzt von der Chemo Gallensteine bekommen, meine Sehstärke hat sich verschlechtert und welchselnd starke Gelenkbeschwerden in allen Fingern.


    Dann habe ich noch ab und an Hitzewallungen, meine Mens ist bis jetzt noch nicht wieder gekommen und ich hoffe sehr, es tut sich da noch was.




    Nu habe ich mir 8 Pilze, jeweils die Extrakte, bei Hawlik bestellt zum Austesten.


    Meine HP hat es getestet und raus kamen aktuell Reishi und Coprinus.


    Ich habe nochmals bei meiner Kinesiologin die Pilze testen lassen und bei ihr kam 1 Woche später etwas anderes heraus, nämlich Hericium, Shiitake und Coriolus.


    Ich hatte aber schon Reishi und Coprinus als Großpackung bestellt und werden diese nun auch erstmal nehmen und dann neu testen, vertraue da schon auf meine HP, die bislang immer richtig lag und mich homöopathisch während der ganzen Zeit sehr gut begleitet hat und zu einer guten Freundin geworden ist.




    Ich nehme also seit Mittwoch nun diese beiden Pilze 1-1-1. Meine Erfahrungen bisher bzw. was mir auffällt:


    Ich schwitze schon mehr als sonst, wobei ich nicht genau weiß, ob es von den HP kommt oder ob ich gerade mal wieder so eine Phase habe.


    Sicher ist, daß ich noch nie so einen geregelten Stuhlgang wie jetzt habe :D , da merke ich schon was.


    Außerdem bekomme ich gegen späten Nachmittag, bevor ich die letzten Kapseln nehme, ein wenig Bauchweh bekomme und abends Blähungen, die sehr unangenehm riechen :rolleyes: .


    Ich habe auch das Gefühl, ich schlafe viel schneller ein und schlafe länger durch und gut (bin eigentlich jemand, der schlecht einschlafen kann, sehr oft wach wird und einen sehr leichten Schlaf hat).


    Ansonsten ist mir noch nichts aufgefallen.




    Wer mag kann hier gerne seine Kommentare abgeben. Danke sehr!




    Angel

    Gern geschehen :thumbsup: .


    Ich habe auch schon viele CD´s ausprobiert, zum Glück immer geliehen, nie gekauft. Diese Stimme haut einen wirklich um, das sagen alle, die die CD´s besitzen.


    Jeden Abend, wenn ich schlafen gehe, höre ich eine der CD´s und kann seitdem sehr gut schlafen und fühle mich auch irgendwie gut.


    LG Claudia

    Ich möchte euch gerne die CD´s von Werner Eberwein (selbst erkrankt an Krebs) ans Herz legen.


    Ich weiß nicht, ob ich das hier reinpacken darf, ansonsten einfach löschen oder verschieben.


    Es sind wirklich ganz tolle Enspannungs- bzw. Selbsthynose-CD´s für die innere Heilung.


    Ich bin kein Mensch der sich entspannen kann, stehe immer unter Druck, aber dieser Mann mit seiner wirklich tollen Stimme, hat es geschafft.
    http://www.amazon.de/Selbsthei…oks&qid=1276541497&sr=8-4


    http://www.amazon.de/Loslassen…oks&qid=1276541497&sr=8-1


    http://www.amazon.de/Am-See-He…oks&qid=1276541497&sr=8-3



    LG Angel

    Hallo Elke.


    Da hast du wohl Recht mit deinen Ausführungen. Ich habe das Buch ständig auf dem Nachttisch liegen und lese immer mal wieder darin. Ebenso in dem Buch von Simonton.


    Es tut mir leid zu lesen, daß du einen Tumor im Kopf hattest. Ich wünsche dir alles Gute.


    LG Angel

    So nu will ich mal berichten:


    Ich habe bei Hawlik 8 Pilze als Extrakt bestellt und sie am Freitag von meiner HP austesten lassen. Was soll ich sagen, es war eine Überraschung :D . Die von euch vorgeschlagenen Pilze ABM und Maitake hat mein Körper laut HP vollends verweigert bzw. diese brauche ich absolut gar nicht. Ist schon interessant. Ich habe extra nicht hingeguckt, um mich nicht beeinflussen zu lassen. Von den 8 Pilzen hat mein Körper auf den Coprinus heftig reagiert und ein weniger heftig auf den Reishi. Also werde ich mir jetzt diese zwei Pilze mal kaufen und dann werden wir in ein paar Monaten wieder austesten.


    Es ist also doch wichtig, individuell, wie ihr auch immer hier schreibt!, testen zu lassen.


    Jetzt würde mich eure Meinung nochmals dazu interessieren!


    Ach ja und nochmals danke für eure Hilfe (auch per PN).


    LG Angel

    Hallo.


    Ich kann dir aus meiner jetzigen Erfahrung nur sagen: Laß dir ein Testset oder einzelne Pilze schicken und dann laß es austesten! Ganz wichtig! Ich habe das jetzt bei meiner HP machen lassen und es sind ganz andere Pilze herausgekommen, als ich gedacht habe und als man mir hier netterweise vorgeschlagen hatte. Es ist wirklich jeder Körper anders.


    LG Angel

    @all: Danke erstmal für eure Antworten.


    Meine HP pendelt alles aus und guckt auch kinesiologisch.


    Nur müßte ich dazu doch ein paar Pilze bzw. Kapseln haben oder ?( wie soll sie sonst austesten?


    Ferner wäre gut zu wissen, welche Dosierung ich nehmen sollte. Habe beim durchforsten hier u.a. gelesen, daß gerade ABM nicht so lange genommen werden sollte. Stimmt das? Außerdem habe ich noch gelesen, daß Coprinus, Coriolus und Reishi gut sein sollen. Was meint ihr (weniger ist ja oft mehr :) )?


    Petra : Unsere Männer würden sich sicherlich gut verstehen :rolleyes: .


    Danke und LG Angel

    Hallo zusammen!


    Ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen:


    Ich bin (noch) 39, verheiratet und habe einen 8jährigen Sohn.


    Letzten Mai habe ich selbst einen Knoten in der Brust ertastet und bekam kurz darauf die Diagnose Brustkrebs (hormonunabhängig und G3/aggressiv+schnellwachsend). Es folgte ein Jahr, welches ich nie mehr erleben möchte. Jetzt geht es aufwärts, ich habe eine Reha hinter mir und gehe seit kurzem wieder auf 400 Euro arbeiten.


    Meine Heilpraktikerin ist mir zur guten Freundin geworden, hat mich sehr gut begleitet und geholfen und durch ihren Tip bin ich jetzt hier gelandet.


    Mein Mann sagt immer ich wäre "leicht verrückt", weil ich u. a. an Engel glaube, Karma, Wiedergeburt etc. und der alternativen Medizin etc. sehr aufgeschlossen bin.


    Ich freue mich auf einen guten Austausch hier und erhoffe mir Hilfe.



    Hier ein paar Fragen:


    Ich nehme schon diverse NEM´s für mein Immunsystem, suche aber was, wo ich keine X Pillen am Tag nehmen muß und die multi-aktiv sind. Ich möchte was für mein Immunsystem und möchte Rezidive und Metastasen verhindern. Das ist für mich oberste Priorität. Was könnt ihr mir da raten? Sind Extrakte besser als Tabletten? Als Spätfolge von Chemo & Co. habe ich leider Gallensteine bekommen und starke Gelenkschmerzen in den Händen.


    Mein Mann hat Bronchial-Asthma und schwere Schuppenflechte (Psoriasis). Er nimmt seit einiger Zeit, weil nichts hilft, MTX (ein Mittel welches auch in der Krebstherapie eingesetzt wird), was auch zu schwerwiegenden Nebenwirkungen führen kann. Welcher Pilz wäre für ihn?




    Danke und LG Angel :D