Bin neu hier und Fragen!

  • Hallo zusammen!


    Ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen:


    Ich bin (noch) 39, verheiratet und habe einen 8jährigen Sohn.


    Letzten Mai habe ich selbst einen Knoten in der Brust ertastet und bekam kurz darauf die Diagnose Brustkrebs (hormonunabhängig und G3/aggressiv+schnellwachsend). Es folgte ein Jahr, welches ich nie mehr erleben möchte. Jetzt geht es aufwärts, ich habe eine Reha hinter mir und gehe seit kurzem wieder auf 400 Euro arbeiten.


    Meine Heilpraktikerin ist mir zur guten Freundin geworden, hat mich sehr gut begleitet und geholfen und durch ihren Tip bin ich jetzt hier gelandet.


    Mein Mann sagt immer ich wäre "leicht verrückt", weil ich u. a. an Engel glaube, Karma, Wiedergeburt etc. und der alternativen Medizin etc. sehr aufgeschlossen bin.


    Ich freue mich auf einen guten Austausch hier und erhoffe mir Hilfe.



    Hier ein paar Fragen:


    Ich nehme schon diverse NEM´s für mein Immunsystem, suche aber was, wo ich keine X Pillen am Tag nehmen muß und die multi-aktiv sind. Ich möchte was für mein Immunsystem und möchte Rezidive und Metastasen verhindern. Das ist für mich oberste Priorität. Was könnt ihr mir da raten? Sind Extrakte besser als Tabletten? Als Spätfolge von Chemo & Co. habe ich leider Gallensteine bekommen und starke Gelenkschmerzen in den Händen.


    Mein Mann hat Bronchial-Asthma und schwere Schuppenflechte (Psoriasis). Er nimmt seit einiger Zeit, weil nichts hilft, MTX (ein Mittel welches auch in der Krebstherapie eingesetzt wird), was auch zu schwerwiegenden Nebenwirkungen führen kann. Welcher Pilz wäre für ihn?




    Danke und LG Angel :D

    Schau dankbar rückwärts,
    mutig vorwärts,
    liebend seitwärts,
    gläubig aufwärts.



    Schuldgefühle sind der Preis der Freiheit!

    2 Mal editiert, zuletzt von Angel ()

  • Hallo Angel und herzlich willkommen hier im Forum!



    Also Dir könnte man sicherlich den Maitake und ABM vorschlagen. Würde wohl mit Extrakten arbeiten. Unterschiede zwischen Pulver und Extrakt kannst Du super ausführlich oben nachlesen unter "Pulver oder Extrakt" oder "Häufig gestellte Fragen". Außerdem evtl. mal an Mariendistel und Artischocke denken?



    Deinem Mann würde ich ganz klar den Reishi und Cordyceps vorschlagen und denke da auch an Extrakt. Es könnten vielleicht auch noch der Hericium oder Shiitake hilfreich sein.



    Kann Deine HP austesten (Bioresonanz oder kinesiologisch)? Das wäre am optimalsten, um heraus zu finden, welche Pilze/Pilzkombis wirklich auf Euch zugeschnitten sind. Und die individuell zu wählende Dosis könnte so auch am verlässlichsten heraus gefunden werden.


    Die anderen Kollegen werden sich sicher auch nochmal melden und bis dahin schonmal alles Liebe,


    Silke

    "Tatsachen hören nicht auf zu existieren, nur weil sie ignoriert werden." (Aldous Huxley)

  • Hallo Angel,



    willkommen in unserem Forum - "Beruf Lebenskünstler" gefällt mir sehr gut!!!


    Ich schließe mich da der Silke an - die Empfehlungen sind gut und würden ad hoc zu den Beschwerdebildern passen - Austesten wäre natürlich der perfekte Ermittlungsweg der richtigen Pilze. Ich würde Deinem Mann Reishi empfehlen (Kombination Extrakt/Pulver) und Dir Maitake


    (Kombination Pulver/Extrakt) und ABM Extrakt.



    lG-Jim

  • Hallo Angel,


    auch von mir noch ein herzliches Willkommen in unserer Runde!


    Ich schließe mich den Beiden an und bin schon sehr gespannt auf Deine Rückmeldung. Und lass Dich von Deinem Mann nicht ins Bockshorn schlagen, denn Du bist mit Deinem Glauben und Wissen auf der richtigen Seite. Wenn das für Deinen Mann verrückt ist, dann sei ruhig verrückt. Ich bin es auch! :D Übrigens ist mein Mann der Meinung, dass ich im früheren Leben sicher verbrannt wurde, wie das halt mit Hexen so gemacht wurde.

  • @ Petra,


    zum Glück bist du wieder neu geboren worden :love: :love: :love:


    Es wäre ein Jammer, wenn man Dir nicht nochmal die Chance gegeben hätte :D :D :D

    >>Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen<< Hermann Hesse

  • @all: Danke erstmal für eure Antworten.


    Meine HP pendelt alles aus und guckt auch kinesiologisch.


    Nur müßte ich dazu doch ein paar Pilze bzw. Kapseln haben oder ?( wie soll sie sonst austesten?


    Ferner wäre gut zu wissen, welche Dosierung ich nehmen sollte. Habe beim durchforsten hier u.a. gelesen, daß gerade ABM nicht so lange genommen werden sollte. Stimmt das? Außerdem habe ich noch gelesen, daß Coprinus, Coriolus und Reishi gut sein sollen. Was meint ihr (weniger ist ja oft mehr :) )?


    Petra : Unsere Männer würden sich sicherlich gut verstehen :rolleyes: .


    Danke und LG Angel

    Schau dankbar rückwärts,
    mutig vorwärts,
    liebend seitwärts,
    gläubig aufwärts.



    Schuldgefühle sind der Preis der Freiheit!

    Einmal editiert, zuletzt von Angel ()

  • Hallo Angel!


    Jetzt kommt von mir auch noch ein herzliches Willkommen!


    Um die Vitalpilze auszutesten, benötigst Du einen Testsatz. Den bekommst Du z.B. von der Fa. Hawlik-Europilzbrut (Adresse steht oben auf der Internetseite unter "Lieferanten Vitalpilze" - hier habe ich meinen Testsatz her).


    Im Idealfall, kann derjenige, der testet, auch gleich die benötigte Menge austesten. Ist dies nicht der Fall gilt normalerweise: 3xtägl. 1-2 Tabletten oder Extraktkapseln von jedem Pilz (werden mehrere Vitalpilze eingesetzt oder ist das Körpergewicht unter 60 kg, nimmt man eher die niedrigere Dosierung).


    Liebe Grüße :)


    Corinna

  • So nu will ich mal berichten:


    Ich habe bei Hawlik 8 Pilze als Extrakt bestellt und sie am Freitag von meiner HP austesten lassen. Was soll ich sagen, es war eine Überraschung :D . Die von euch vorgeschlagenen Pilze ABM und Maitake hat mein Körper laut HP vollends verweigert bzw. diese brauche ich absolut gar nicht. Ist schon interessant. Ich habe extra nicht hingeguckt, um mich nicht beeinflussen zu lassen. Von den 8 Pilzen hat mein Körper auf den Coprinus heftig reagiert und ein weniger heftig auf den Reishi. Also werde ich mir jetzt diese zwei Pilze mal kaufen und dann werden wir in ein paar Monaten wieder austesten.


    Es ist also doch wichtig, individuell, wie ihr auch immer hier schreibt!, testen zu lassen.


    Jetzt würde mich eure Meinung nochmals dazu interessieren!


    Ach ja und nochmals danke für eure Hilfe (auch per PN).


    LG Angel

    Schau dankbar rückwärts,
    mutig vorwärts,
    liebend seitwärts,
    gläubig aufwärts.



    Schuldgefühle sind der Preis der Freiheit!

    Einmal editiert, zuletzt von Angel ()

  • Hallo Claudia,


    prima, dass Du beim Testen warst! Lass´ Dir die Pilze gut schmecken, und wie Petra schon schrieb: denk unbedingt daran, regelmäßig nachtesten zu lassen!


    Gute Besserung und liebe Grüße :)


    Corinna

  • Hallo, ich habe eine Frage zu den Testsätzen:

    Um die Vitalpilze auszutesten, benötigst Du einen Testsatz. Den bekommst Du z.B. von der Fa. Hawlik-Europilzbrut (Adresse steht oben auf der Internetseite unter "Lieferanten Vitalpilze" - hier habe ich meinen Testsatz her).

    Kostet so ein Testsatz bei Hawlik etwas? Und gibt es da einfach einen Satz mit sämtlichen Pilzextrakten oder sollte man bestimmte Pilze schon auswählen?


    Liebe Grüße
    Emily

  • Hallo Emily,


    die Therapeuten die mit den Pilzen arbeiten ( siehe Therapeutenliste ) haben in der Regel alle Pilze zum austesten da. Ansonsten kann man den Testsatz auch käuflich erwerben, was aber nur für Therapeuten Sinn macht.


    Man bekommt auch Einzelpilze zum testen zugesandt, dann solltest Du aber schon vorweg ein paar im Auge haben.

  • Hallo Petra,


    ach so... In meinem näheren Umfeld gibt es leider keine Therapeuten, die mit Pilzen arbeiten. Aber dann werde ich halt ausgesuchte Pilze zum Testen bestellen.


    Danke und liebe Grüße,
    Emily



  • :?: :?: :?:



    So, nu sagt mir bitte mal was:


    Habe gestern erneut bei meiner HP testen lassen und brauche demnach aktuell keinen der Pilze (sie pendelt und testet auch kinesiologisch und bei beiden Sachen wurde keiner der Pilze gewollt). Unglaublich? Gibt es sowas? Ich dachte man solle sie eine sehr lange Zeit nehmen? Muß ich das verstehen? Kennt ihr das???


    Meine HP sagte mir auch, kein "Mittelchen" sollte man eine lange Zeit nehmen, eher kurmäßig, weil man sonst Symptome von den jeweiligen Mitteln bekommen kann.


    Bin jetzt wirklich sehr verwirrt.


    LG Angel

    Schau dankbar rückwärts,
    mutig vorwärts,
    liebend seitwärts,
    gläubig aufwärts.



    Schuldgefühle sind der Preis der Freiheit!

  • Liebe Angel,


    ich kenne es aus meiner Praxis so, dass bei ein paar wenigen Patienten ab und zu Therapieblockaden vor-kommen - aus welchen Gründen auch immer - wir können die Ursache aber meist nachvollziehen/finden. Dann kann es sein, dass für ein paar Tage auch die Pilze "neutral" sind ,d.h., es ist egal, ob man es nimmt oder nicht.


    Überleg´ doch mal bitte, ob sich in letzter Zeit etwas verändert hat: sehr viel Streß, eine zusätzliche Erkrankung/ Belastung, hast Du ernährungsmäßig über die Strenge geschlagen oder etwas mehr Alkohol getrunken? Arbeitet Deine Bauchspeicheldrüse vernünftig?


    "Symptome" wirst Du aber von einer längeren Einnahme der Vitalpilze nicht bekommen!


    Wann wurde denn ein Nachtesten angesetzt? - Ich teste in solchen Fällen immer nach einer Woche noch einmal, und die Blockaden waren in dieser Zeit bis jetzt immer behoben.


    Bitte halte uns auf dem Laufenden!


    Liebe Grüße und eine gute Besserung! :)


    Corinna

  • Hallo Corinna.


    Danke für deine Antwort.


    Meine HP hat da eine ganz andere Meinung, aber ich finde es nach wie vor sehr interessant, wie unterschiedlich das jeder sieht bzw. handhabt und ich fühle mich hier gut aufgehoben.


    Ja, ich arbeite in der Tat gerade viel mehr als sonst (Urlaubsvertretung, bin ja sonst 400 Euro-Kraft mit ca. 10 Wochenstunden, zur Zeit arbeite ich um die 30 Stunden), meine Ernähung ist ungesunder als sonst und vom Alk reden wir mal nicht ;) .


    Ganz ehrlich...ich bin so froh, daß ich zum ersten Mal seit mind. 1 Jahr gar nichts an zusätzlichen "Mittelchen" (sie hat x NEM´s ausgetestet) nehmen muß/brauch, ist eine ganz neue Erfahrung. Ich fühle mich gut dabei und vertraue ihr. Getestet wird erst wieder in 4 Wochen. Gehe heute zur Blutabnahme und bin auf die Werte gespannt, dann gehts bald in den Urlaub.


    LG Angel

    Schau dankbar rückwärts,
    mutig vorwärts,
    liebend seitwärts,
    gläubig aufwärts.



    Schuldgefühle sind der Preis der Freiheit!

  • Liebe Angel,


    dass Du Dich bei Deiner HPin gut aufgehoben fühlst, ist das allerwichtigste und ich wünsche Dir jetzt gleich einen schönen Urlaub! Da ich selbst ab morgen Urlaub habe, hören bzw. lesen wir uns frühestens in 2 Wochen wieder ;) - genieß die Medi-freie Zeit!


    Liebe Grüße :)


    Corinna

  • Hallo.


    Bin auch mal wieder da und wollte mich mal melden.


    Ich habe die 4 Wochen einnahmefreie Zeit sehr genossen :thumbsup: . Es war so, als ob eine Last von mir abgefallen wäre.


    Nun habe ich wieder testen lassen und es ist wieder der Coprinus rausgekommen. Ist schon bestellt und sobald das Paket da ist, werde ich den Pilz wieder täglich nehmen (bis zur nächsten Testung).


    LG Angel

    Schau dankbar rückwärts,
    mutig vorwärts,
    liebend seitwärts,
    gläubig aufwärts.



    Schuldgefühle sind der Preis der Freiheit!