Blut Osmose Problem. Starke Blutungen über den Stuhl ( im Stuhl )



  • Schönen guten Morgen :-)


    Ich habe hier im Forum etwas gelesen. Mir ist dabei aufgefallen, dass besonders bei Magen/Darmproblemen eher zu PilzEXTRAKTEN geraten wird, als zum Pulver.
    Nun ist es aber so, dass mein Mann durch eine Pilzkombi aus Pulver und Extrakt vor ca. 3 Wochen eingenommen hatte und danach wieder extrem mit bluten anfing.
    Mein Mann hat seit über 2 Jahren regelmäßig Blut auf dem Stuhl. Krankenhaus und zig Untersuchungen haben zu keinem Ergebniss geführt. Er ist auch schnell schlecht gelaunt und regt sich viel auf. Auch deshalb scheint er oft zu bluten. Eine Ganotherapeutin meinte zu mir, dass er eine BlutOsmose hat. Seine Darmwand ist zu dünn und die deshalb blutdurchlässig. Auch weil er ständig unter Stress steht. Die Blutungen sind manchmal extrem. Ganz ganz schlimm. Weil sein Körper auch nicht mit der Blutbildung hinterher kommt, bekam er jetzt schon 2 Mal eine Transfusion plus 2x Eisen.
    Als es ihm zwischendurch mal besser ging, gab ich ihm die Pulver und Extrakt Kapseln vom Reishi und Cordyceps. Daraufhin blutete er wieder extrem. Die Heißwasserextraktion soll blutverdünnend sein. Nach Absetzen der Kapseln wurde es wieder besser. 3 Tage später gab ich ihm den Reishi , welcher gefriergetrocknet wird. Es ging ihm immer besser, nur schwindelig wurde ihm. Deshalb auch erstmal den Reishi weggelassen und nur noch den Hericium zum Kauen. Auch da wurde es immer besser. Zusätzlich muss er täglich 1 Tablette Pantoprazol nehmen.
    Übers Wochenende war er allein und hatte auch nur an einem Tag Hericium genommen. Auch kein Pantoprazol. Gestern nun hat er wieder stark geblutet. Die ganze Toilette war voll. Entschuldigt bitte, wenn ich das so ausführlich beschreibe. Aber es sind wirklich immer sehr starke Blutungen.


    Nun aber zu meiner Frage: Wenn ich jetzt noch den Hericium in Kapseln kaufen möchte, was nehme ich da? Pulver oder Extrakt? Eine Kombination aus beiden hat ja blutverdünnend gewirkt. Pulver soll aber laut Eurem Forum auch nicht gut sein. Was mache ich nun? Ich möchte nicht wieder Schuld daran sein, dass es ihm so schlecht geht.


    Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann. Würde mich sehr darüber freuen.


    Ganz lieben Dank! Einen schönen Tag! ^^

  • Hallo Lina,


    also dass hier kein Arzt etwas findet ist meiner Meinung nach als sehr zweifelhaft anzusehen. Ihr solltet dringend den Arzt wechseln und vor allem mal eine Endoskopie durchführen lassen.


    Bei solchen Darmbeschwerden sollten auf jeden Fall ausschließlich Extrakte eingesetzt werden und dass nur die Heißwasserextraktion eine durchblutungsfördernde Wirkung hevorbringt ist vollkommener Blödsinn. Ich weiß nicht welche "Spezialisten" da immer am reden sind. Pulver sind schwer verdaulich durch das Chitingerüst und belasten den Darm. Das ist das Problem.


    Sucht Euch bitte dringend einen guten Arzt.

  • Liebe Petra,


    vielen dank für Deine Antwort. Mein Mann war 10 Tage im KH. Dort haben sie Magenspiegelung, Darmspiegelung, CT, Kapselendoskopie, Stuhlproben und Ultraschall gemacht. Alles ohne Befund. Lediglich eine kleine Zyste auf der Niere und leichte Rötungen der Magenschleimhaut. Nach dem KH hat er Tabletten gegen Helicobacter bekommen. Dann 100 Tabletten Pantoprazol. Danach ging es ihm auch wieder besser. 3 Wochen keinerlei Blutungen. Dann, nach einem Streit und Ärger auf Arbeit, ging es wieder los. Auffällig ist eben auch, dass er zu den Blutungen neigt, wenn er Stress hat, sich aufregt.
    Seine Blutwerte sind natürlich auch sehr schlecht. Eisenwert ganz unten.


    Wenn die Extrakte also besser sind, dann werde ich diese auch versuchen. :)
    Mit einem neuen Arzt sieht es schlecht aus, er geht nicht. Er lässt sich alle paar Wochen Blut nehmen, aber sich wieder zu einem anderen Arzt zu bewegen, dazu wird es nicht kommen. Leider...


    Ganz lieben Dank. :)

  • Hallo Lina,


    dann scheint auf jeden Fall der Hericium für ihn eine Möglichkeit zu sein. Aber auch der Chaga ist sehr interessant was dieses Gebiet betrifft.


    Vielleicht kannst Du Dich dazu noch belesen.


    Ich wünsche ihm auf jeden Fall alles Gute und eine rasch eintretende Besserung!