Knochenmarksödem am Knie



  • Hallo!

    Ich, 26 und leidenschaftliche Läuferin, habe vor wenigen Tagen die Diagnose „Knochenmarksödem am rechten Knie“ bekommen. ;(;(

    Mit welchen Pilzen könnte ich nun die Heilung beschleunigen?

    Ich nehme seit Jahren täglich

    - in der Früh: 1 Reishi, 1 Hericium, 2 Cordyceps

    - am Abend: 1 Reishi


    Hoffe auf zahlreiche Antworten und vielleicht auch Erfahrungen!

  • Hallo neuco,

    hast Du Dir das Knochenmarksöden durch eine zu hohe Belastung zugezogen und ist es auch entzündet? Wenn Du schreibst: "am rechten Knie" ist es dann der Oberschenkel oder Schien-/Wadenbein? Wenn Du große Schmerzen haben solltest, dann würde ich an Deiner Stelle den Reishi erhöhen, Nimmst Du Pulver, Pulver/Extrakt oder reinen Extrakt? Beim Pulver kannst Du gerne bis 3g pro Tag gehen und bei den anderen bis 1.800mg. Der Reishi hat sich auch bei Entzündungen sehr bewährt. Der Maitake wäre auch noch ein Pilz der einen großen Bezug zu den Knochen hat. Du kannst gerne bis zu 4 verschiedene Pilze kombinieren. Mehr macht dann nicht mehr unbedingt einen Sinn.

    Liebe Grüße und gute Besserung

    UlliM:)

  • Hallo Ulli!

    Danke vorab für die rasche Antwort!


    Ich war schon 5 - 6 Mal pro Woche laufen, dafür kürzere und intensivere Einheiten, allerdings mache ich dies schon seit längerer Zeit so und hatte bis vor einem Monat keinerlei bzw. wenn dann nur nicht lang anhaltende Schmerzen.

    Nach meinem Lauf am Sonntag habe ich am Abend bemerkt, dass die Knieinnenseite komplett geschwollen ist/war. Kühlen half nicht, also suchte ich den Sportarzt auf.

    Er meinte, dass durch meine langen Füße und O - Beine dieses Knochenmarksödem entstand.


    Entzündung weiß ich leider (noch) nicht, werde nach der MR nächste Woche hoffentlich mehr erfahren, da sich der Arzt auch absichern möchte, ob es auch wirklich das ist. Dem Symptomen zufolge aber schon.

    Im Moment hab ich wenig bis gar keine Schmerzen.


    Ich nehme ausschließlich Extrakt Kapseln. :)