Cholesterin senken im Alter



  • Hallo liebes Forum,


    ich bin ein kompletter Pilzneuling, finde dieses Forum aber total interessant und informativ. Leider habe ich für meinen konkreten Fall nicht alle Infos darin gefunden, deswegen schreibe ich jetzt einen separaten Eintrag.

    Die Situation ist folgende:

    Meine Mutter (78Jahre, 58kg) hat zu hohes Cholsterin (LDL: 172mg/dl) und meine Ärztin hat vorgeschlagen, es anstatt eines Cholesterinsenkers zunächst mit dem Shitake-Pilz zu probieren. Sie fühlt sich auf dem Gebiet aber nicht 100%ig fit und hat gesagt, ich soll mich am besten im Internet informieren...

    Laut der anderen Beiträge würde ich zur Kombination aus Pulver/Extrakt der Fa. Hawlik tendieren (Jede pflanzliche Kapsel enthält 250 mg Vitalpilz Extrakt, 150 mg Vitalpilz Pulver und 8,5 mg natürliches Vitamin C.). Jetzt kommt erschwerend hinzu, dass meine Mutter keine Medikamente nehmen möchte.... und wenn überhaupt, dann nur so wenige wie irgendwie möglich.... sollte man aus diesem Grund auf die getrockneten Pilze oder das flüssige Shitake gehen (weil es dann nicht so nach Tablette/Kapsel aussieht)? Oder hätte die kombinierte Kapsel eine deutlich besseren Einfluss auf das LDL)? Welche Dosierung würdet Ihr empfehlen?

    Zudem leidet sie an manchen Tagen an Schlafstörungen und hat gelegentlich Probleme mit der Verdauung.

    Zusätzlich gebe ich ihr einmal wöchentlich 20.000i.E. Kapseln mit Vitamin D, da der Spiegel relativ niedrig ist. Ansonsten nimmt sie keine Medikamente.

    Sie hat ebenfalls Probleme mit der Merkfähigkeit ("vaskuläre Abrufstörung"), wobei eine Demenz ausgeschlossen wurde. Laut Neurologe hängt das Cholesterin mit der Merkfähigkeit zusammen, deswegen würde ich das im ersten Schritt anpacken.


    Ich bin total dankbar für Eure Antworten.


    Viele Grüße,

    Petra

  • NeleD

    Hat den Titel des Themas von „Cholersterin senken im Alter“ zu „Cholesterin senken im Alter“ geändert.
  • Hmmm, wenn es irgendwie geht, würde ich den Shitake zum Cholesterin senken für meine Mutter gerne bestellen.....


    Ist die Kapsel mit Pulver/Extrakt ok für eine 78jährige? Oder lieber einfach den getrockneten Pilz?

    Wie viel sollte sie am Tag nehmen (Cholsterin: 265, LDL: 172)?


    Viele Grüße,

    Petra

  • Hallo Petra,

    den Shiitake würde ich auch, wie die Ärztin Deiner Mutter (:thumbup:), zur Cholesterinsenkung empfehlen. Er hat sich auch z.B. bei Arteriosklerose bewährt und ist auch für einen besseren Allgemeinzustand ein Gewinn. Die Extrakt/Pulverkapseln würde ich auch einsetzen mit einer Dosierung von ca. 1.200mg pro Tag. Du kannst auch gerne die Kapseln auseinanderziehen und den Inhalt in einen sämigen Saft oder in eine herzhafte Speise (Suppe, Nudeln, Gemüse,...) einrühren. Mit dem reinen Trockenpilz wäre die Dosierung zu niedrig, da eine so große Menge verzehrt werden müsste, die täglich auf Dauer nicht zu schaffen ist. Aber wenn es Deiner Mutter schmeckt soviel wie möglich Pilze (ob frisch oder getrocknet) in der Küche verwenden - egal welche, Hauptsache eine gute (Bio)Qualität. Bei dem Flüssigextrakt handelt es sich um ein extrem konzentriertes Produkt, bei dem nur 5ml pro Tag getrunken werden müssen (wenn Du möchtest gerne in naturtrüben Apfelsaft, so schmeckt es am Besten). Ich denke aber dass ihr mit dem P/E-Kapseln ganz gut hinkommt. Zudem sollte sich die Verdauung langsam einpendeln, da im Pulver doch eine Menge an Ballaststoffen enthalten ist, welche die Verdauung positiv unterstützen. Deine Mutter sollte während der Einnahme der Pilze bitte ausreichend trinken, d.h. ca. 3% ihre Körpergewichts das wären ca. 1,2l pro Tag.

    Liebe Grüße und alles, alles Gute für Dich und Deine Mutter

    UlliM

  • Liebe(r) UlliM, ganz vielen herzlichen Dank für Deine ausführliche Antwort!!!!

    :)


    Wir werden wie empfohlen mit 3 Kapseln pro Tag starten. Ich melde mich, sobald wir die nächsten Blutwerte haben und gebe Rückmeldung, wie die 3 Kapseln das Cholesterin beeinflusst haben.


    Viele Grüße,

    Petra

  • Liebe Petra,

    dann drück ich Dir ganz fest die Daumen, dass sich etwas tut, allerdings muss man bei den Vitalpilzen bedenken, dass diese ein Naturmittel sind und den Cholesterinspiegel dann senken, wenn er für DICH zu hoch ist.

    Liebe Grüße und bis bald

    UlliM