Magenkarcinom



  • Guten Tag,

    mein Vater, 69, wurde im Februar mit Adenokarcinom diagnostiziert. Die geplante OP konnte nicht durchgeführt werden, weil alle lebenswichtigen Organe betroffen sind. Ich habe bereits die Vitalpilze Shiitake, Reishi und Herbericium als Extrakt bestellt und er hat gestern Abend die ersten 3 Kapseln eingenommen. Meine Frage: wie lange nimmt man die Vitalpilze ein? Macht man, zum Beispiel nach 3 Wochen, eine Pause? Ich danke euch für eure Antwort und auch sonst bin ich offen für Anregungen.

    Laura Szednicsek

  • Hallo Laura75,

    auch Dir erstmal ein herzliches Willkommen in unserer Forenrunde, auch wenn der Anlass alles andere als erfreulich ist.

    Die Vitalpilze können über einen langen Zeitraum, bis lebenslänglich ohne Pause genommen werden - es stellt sich bei dieser Kombination kein Gewöhnungseffekt ein. An der Stelle Deines Vaters würde ich MINDESTENS 6 Monate die Pilze verzehrend - eher länger. Wichtig ist dass er ausreichend trinkt, ca. 3% des Körpergewichts an stillem Wasser und/oder Kräutertees. Als Verzehrsmenge würde ich 1.200 bis 1.800mg pro Pilz und Tag ins Auge fassen. Sollte ihm die Cellulose der Kapselhüllen Schwierigkeiten bereiten, können die Kapseln auch gerne geöffnet werden und die Inhalte zusammen in einen sämigen Saft oder ein Fruchtmus oder.... eingestreut werden. Die Kapselhüllen können einfach entsorgt werden.

    Ich wünsche Dir und Deinem Vater alles, alles Gute

    UlliM