Vitiligo Kind



  • Hallo Zusammen,


    ich bin ganz frisch hier und freue mich ein Forum gefunden zu haben, welches bereits einige Beiträge über Vitiligo hat.


    Bei meinem Sohn wurde vor 4 Monaten Vitiligo diagnostiziert:(.


    Es fing an den Fingern an und fast zeitgleich an den Füßen und Beinen.


    Es ging plötzlich los. Es war sehr warm, er hat sich beim Fußball verletzt an den Beinen. Es heilte und hinterließ weiße Stellen...ich dachte von den kleinen Verletzungen.


    Man konnte fast zusehen, wie die Haut dann nach und nach weisse Flecken bekam.

    Ich bekam einen Arzttermin, doch es dauerte seine Zeit. Begleiterkrankungen wurden ausgeschlossen.

    Wir haben keinen weiteren Fall von Vitiligo in der Familie.

    Bis wir uns in der Uni vorstellen sollten weil der Kinderarzt sich nicht auskannte vergingen 6 Wochen...der Körper meines Sohnes war mittlerweile an den Schienbeinen, Knien, Händen, Füssen, Ellenbogen, Handgelenken, an den Augen und um den Mund weiß....


    Wir haben eine chemische Creme bekommen es wurden Bilder gemacht ...kommen sie mal in 3 Monaten wieder...da wars.


    Unser Sohn ist sehr unglücklich.

    Er hatte sowieso ein sehr schweres 1. Schuljahr. Also auch viel Stress...er ist ein charakterstarkes Kind und wollte sich nicht so einfach in eine Form pressen lassen...


    Also weshalb ich schreibe...ich bekomme wirklich Hoffnung, wenn ich Beiträge über ADM und Reishi hier lese. Auch Spirolina und Reishi öl.

    Aber in welcher Dosierung verwende ich es bei einem 7 Jährigen schlanken Kind? Und wo bekomme ich wirklich gute Kapseln oder Tabletten...


    Die Beiträge fie bestehen sind leider schon recht alt, daher versuche ich es neu.


    Vielen Dank schon einmal für hoffentlich zahlreiche Antworten.


    Ey tut schon sehr weh, wenn man als Mutter nicht helfen kann und einfach nur machtlos ist...


    Viele Grüße,

    Katrin

  • Hallo Katrin,

    erstmal ein herzliches Willkommen in unserer Forenrunde.

    Ich kann es gut verstehen wie es Dir im Moment geht. Es ist echt hart, wenn man so tatenlos zusehen muss, wie das Kind leidet.... Vitiligo wird als eine Autoimmunerkrankung angesehen. Hier ist der ABM (Agaricus subrufeszens) die 1. Wahl. Wenn er Probleme in der Schule hat und quasi ständig am Kämpfen ist, würde ich an Deiner Stelle noch den Hericium dazu geben. Der Hericium beruhigt die Nerven und lässt ein "dickeres Fell" wachsen. Als eine Verzehrsempfehlung für Deinen Sohn wäre pro Pilz und Tag 1-2 Kapseln vom Extrakt. Du kannst die Kapseln auch gerne öffnen und in einen sämigen Saft, ein Fruchtmus,.... einrühren, wenn er die Kapseln nicht schlucken möchte. Wenn Du gute Qualität suchst, dann gib doch im Google "Vitalpilze Agrolab" ein, dann erscheinen Lieferanten deren Ware von einem unabhängigen deutschen Labor auf Qualität geprüfte worden sind.

    Vielleicht gelingt es ihm durch den Hericium sich besser abzugrenzen und reagiert nicht mehr auf jeden Reiz.... Leider ist unser Schulsystem aus dem 19. Jahrhundert mit Lehrern aus dem 20. Jahrhundert für Kinder aus dem 21. Jahrhundert nicht mehr unbedingt das Beste...

    Ganz liebe Grüße und alles Gute für Dich und Deinen Sohn

    UlliM

  • Hallo UlliM,


    vielen Dank für Deine Antwort!

    Extrakte habe ich bestellt.

    Da er aber auch Vitamin B Complex Tabletten nicht schlucken mag, habe ich Pulver bestellt. Dazu noch Vitamin C. Soll ja die Aufnahmefähigkeit steigern.

    Kannst du mir da sagen wie viel Gramm ich geben soll?

    Ich habe such das Reishi extrakt bestellt zu dem ABM, da ich hier davon gelesen habe.

    Meine Tochter leidet an Asthma bedingt durch Hausstaubmilbenallergie...da möchte ich den Reishi auch testen.

    Muss ich die Pilze einschleichen? Wenn ja wie? Und darf mein Sohn beide auf einmal bekommen?

    Ich wollte ihm aus dem Reishi such noch ein Öl zusammenstellen auf basis von Jojobaöl. Habe ich auch im Forum gelesen.

    Fragen über Fragen, aber das ist jetzt der bekannte Strohhalm.

    Ich danke dir schon im Vorraus!

    VG Katrin

  • Hallo Katrin,

    ich würde an Deiner Stelle die Pilze jeweils mit ca. 500mg vom Extrakt pro Tag geben. Gerne auch alle zusammen, kein Problem. In der Regel können bis zu 4 verschiedene Vitalpilze kombiniert werden. Auch eine äußerliche Anwendung ist eine gute Ergänzung. Bitte denk daran, dass das, Öl evtl. abfärbt.... Bei deiner Tochter würde ich auch den Reishi einsetzen. Bei der Einnahmemenge kann ich Dir keinen Rat geben da ich nicht weiß wie alt und wie schwer sie ist.

    Liebe Grüße und alles, alles Gute für Dich und Deine Familie

    UlliM

  • Danke!

    Sie ist 10 Jahre und wiegt nur 32 kg...

    Ich denke dann reichen auch die 500 mg...oder

    Sollte es etwas bringen, teile ich es mit:) .

    VG

    Katrin

    PS: und Tipps von anderen sind immer willkommen;)