• Hallo,

    ich bin neu in diesem Forum, habe ein wenig gelesen, bin aber ob der vielen Möglichkeiten etwas verunsichert, deshalb hier meine Fragen. Über eine Antwort von erfahrenen Frauen würde ich mich freuen.

    Ich bin 55 Jahre alt und in den Wechseljahren, d.h. ich bekomme meine Menstruation noch, leicht unregelmäßig. Bislang hatte ich immer einen PAP I Test. Nun wurde dieses Jahr das erste Mal auf HPV-Viren getestet und die Gruppentestung war positiv, high risk Viren, allerdings nicht die beiden "Schlimmsten", die Nummern weiss ich gerade nicht mehr.

    Zudem habe ich seit ca. 1 Jahr eine Vaginose, die ich nicht loswerde. Ich muß dazu sagen - sorry und offtopic - vor 1 Jahr lernte ich einen Mann kennen, ich war nach meiner Trennung 2 Jahre alleine, und habe mich unsterblich verliebt, ein Schürzenjäger und Narzisst erster Güte - und das in meinem Alter.... ich habe mich völlig gegen meine Grundsätze zu 6 ohne Schutz überreden lassen. Ich vermute, die Vaginose und die Viren habe ich "von ihm". Zum Glück war der HIV-Test negativ... Ich entschuldige mich für meine offenen Worte, aber die ganze Geschichte war so schlimm wie schön und ich habe sie beendet, da ich abgesehen von den körperlichen Blessuren auch am Rande meiner psych. Belastbarkeit angelangt war, aber das nur am Rande.

    Ich würde jetzt beides gerne wieder loswerden, gegen die Vaginose habe ich soviel probiert, AB, Vagi C, Fluomycin, nach dem GV, nach der Mens ist sie wieder da, sie bereitet mir keine Probleme bis auf diesen schrecklichen Geruch, was mich sehr belastet. Nun habe ich in der Limes Aportheke Zäpfchen bestellt, gegen Bakterien und danach soll ich die regenerierenden nehmen. Ich würde gerne das Ganz durch Vitalpilze unterstützen. Habt Ihr einen Tipp für mich? Shitake Pilze hatte ich versucht, bekam davon aber ziemliche Magenprobleme.


    Ich wäre dankbar für eine Antwort. Liebe Grüsse

  • Hallo anae06,


    auch Dir erst mal ein herzliches Willkommen in unserer Forenrunde.


    Also, bei Bakterien und Viren würde ich eine Kombination mit Coriolus und ABM als EXTRAKT verwenden. Du kannst Dir z.B. auch ein Sitzbad zubereiten in dem Du in das Badewasser 5 - 10 Kapselinhalte des Coriolus gibst und darin dann badest. Wäre eine gute Unterstützung zur innerlichen Anwendung. Eine normale Verzehrsmenge wäre so 1.200 bis 1.800mg pro Pilz und Kapsel vom Extrakt. Wenn Du Dir nicht ganz sicher bist ob Du die Pilze verträgst, dann kannst Du mal mit einem beginnen und ca. alle 5 Tage 1 Kapsel mehr nehmen. Bitte denk an eine ausreichende Trinkmenge von ca. 3 % des Körpergewichts an stillem Wasser und/oder Kräutertees.

    Bitte besorge Dir gute, rückstandsfreie Pilze. Wenn Du im web die Worte "Agrolab Vitalpilze" eingibst, dann erscheinen Lieferanten, die gute geprüfte Ware vertreiben. Hattest Du den Shiitake als Pulver? - das kann u.U. zu Magenschmerzen führen.


    Liebe Grüße und alles, alles Gute

    UlliM