Schmerzsteigerung durch Cordyceps

  • Hallo zusammen,

    Ich hatte schonmal geschrieben, dass ich unter folgenden Symptomen, Krankheiten leide:


    Fibromyalgie

    Hormonmangel (Sexualhormone)

    Eisenmangel (behandlungsresistent)

    Sklerodermie, Lupus, Kollagenose


    ich nehme jetzt schon seit einigen Monaten Reishi und Hericium, konnte leider bisher noch keine Wirkungen feststellen.

    Da ich leider nicht jünger werde und einen sehr starken Kinderwunsch habe, habe ich bereits mehrmals versucht cordyceps einzuschleichen. Jedes Mal mit dem Resultat, dass meine Symptome sich dadurch verschlechtern. Vor allem die Weichteilschmerzen/Nervenschmerzen.


    Kann sich das irgendjemand erklären oder hat ähnliche Erfahrungen gemacht?


    Wäre sehr dankbar für Tips/Ratschläge/Lösungen.


    LG

  • Hallo Gabi,


    dein Zitat:

    "und einen sehr starken Kinderwunsch habe"


    Ja, der "starke Wunsch" kann auch je nachdem innerlich blockieren.

    Ich habe Paare im Bekanntenkreis, die hatten auch einen starken Wunsch, versuchten alles und

    es ging erstmals nicht. Erst als die Angelegenheit innerlich los gelassen wurde, erfüllte sich

    auf einmal der Kinderwunsch, warum auch immer.

    (dies mal so nebenbei)


    dein Zitat:

    "ich bereits mehrmals versucht cordyceps einzuschleichen. Jedes Mal mit dem Resultat, dass meine Symptome sich dadurch verschlechtern"


    Ja, das hat das Naturheilmittel (Pflanzen) und auch die Homöopathie so an sich:

    "Vorübergehende Verstärkung von Krankheitssymptomen zu Beginn der naturheilkundlichen Behandlung"

    In der Regel zeigt es u. a. dass es das richte Mittel gewählt worden ist.

    Ich bin jetzt kein Vitalpilz Spezialist, aber von Therapeutenseite wurde mir schon gesagt, dass es auch mal Wochen oder Monate gehen kann

    bis der "Pilz" wirkt und seine Entgiftende oder stark regulierende Seite etc. mehr oder weniger abgeschlossen und man sich auch daran gewöhnt hat.


    Was kannst du tun:

    weiter probieren ggf. nur eine halbe Kapsel (Pulver) oder jeden zweiten Tag am Anfang.

    Bei deiner Angelegenheit würde ich sowieso ein "guten" Naturheil -Therapeut/in aufsuchen.

    Event. brauchst du noch andere Pilze, verträgst den ein oder andere Pilz nicht oder brauchst noch andere Vitalstoffe, Homöopathie, Pflanzenstoffe, Entgiftung, usw.

    Meine HP würde dir erstmals in die Augen schauen (Augendiagnose Spezialistin) und hier auch schon einiges sehen, was in deinem Körper abgeht.

    Event. noch weitere Blutuntersuchungen empfehlen. Zugleich auch die "Mittel" alle an dir kinesiologisch austesten.

    Auch gibt es je nachdem ein Unterschied zwischen "Pulver und Extrakten" von der Wirkung her.


    P. S. ich habe auch meine "kleinen Probleme" mit dem Cordyceps, aber komme mit dem Reishi und Hericium soweit klar.


    LG

  • Hallo Gabi F.,


    wenn Du den Cordyceps nicht verträgst (ich gehe jetzt mal davon aus dass Du ausreichend trinkst, da gerade bei Fibromyalgie, wenn ein Pilz gut entgiftet, es zu solchen Symptomen kommen könnte, wie Du sie beschreibst), dann kannst Du es auch mit dem Coriolus versuchen. Dieser hat auch einen Einfluss auf das Hormonsystem aber nicht ganz so stark wie der Cordyceps.

    Ansonsten, so wie Michi007 es vorgeschlagen hat, ganz, ganz langsam den Coryceps einschleichen. Evtl. sogar mit einer Messerspitze beginnen.


    Liebe Grüße und alles, alles Gute

    UlliM