starke Blähungen und Aufstossen stundenlang

  • Hallo und guten Morgen,
    ich muss mal etwas fragen. Habe von einer Heilpraktikerin Auricularia bekommen, weil ich schon mehrfach Analvenenthrombosen hatte. Dosierung: 1 Woche 2x1 und zweite Woche 3x1, weiter bin ich da gar nicht gekommen, weil mir ziemlich schwindelig wurde und mir sehr übel war und dauernd Blähungen hatte und Aufstossen. Also sollte ich nur noch 1x1 nehmen. Das ging dann 1 Woche gut. Zusätzlich hatte ich mir wegen starker nervöser Beschwerden die Relax Mischung bestellt. Diese nehme ich seit ca. 1,5 Wochen ebenfalls nur 1x1. Für meine Nerven ist diese Relaxmischung sehr gut, aber mein Magen randaliert wieder. Stundenlang habe ich echt starke Blähungen die auch ziemlich weh tun unter der Brust und auch im Bauch, verstärketes Wasserlassen und vermehrter Stuhlgang und dauerndes heftige Aufstossen. Habe dann mal die Auricularia weggelassen und Relax einzeln genommen oder umgekehrt. Es passiert jedesmal das selbe.
    Soll ich nun ganz mit den Pilzen aufhören? Das fände ich sehr schade, weil ich mir soviel Hoffnungen gemacht habe, dass die mir helfen könnten. Oder könnte es sein, dass der Körper Wochen braucht um sich daran zu gewöhnen ( erscheint mit merkwürdig, weil ich ja nur jeweils 1x1 nehme)
    Für eine schnelle Antwort wäre ich sehr dankbar.
    Liebe Grüße Aventurin

  • Hallo Aventurin,


    herzlich Willkommen hier im Forum. Mich würde interessieren, ob bei Dir eine Pilzeiweißunverträglichkeit bekannt ist. Kannst Du Pilze, wie z.B. Champignons essen, ohne dass Du Probleme bekommst ? Wenn ja, dann rate ich Dir in ein Glas etwas Körnerbrühe zu geben und diese mit heißem Wasser aufzugießen. Dann gibst Du Deine Pilze dazu und lässt das ganze 20 Minuten ziehen. Danach kannst Du die Brühe trinken. Deine Beschwerden sollten sich danach geben.


    Bitte melde Dich wieder, wenn Du die Brühenzubereitung gemacht hast. Selbstverständlich kann es sein, dass Dein Körper zunächst Probleme mit der Pilzeiweißaufspaltung hat. Mit der Brühenzubereitung kannst Du ihm dabei helfen.

  • Hallo Aventurin,
    mir ging es noch schlimmer als Dir,meinem Mann ebenso.
    Steinpilze und Champignonsvertrug ich.
    Ich habe auch Petras Rat mit der Brühe befolg , jedoch ohne Erfolg.
    Meines erachtens ist die Brühe nich unbedingt förderlich.
    Mittlerweile vertrag ich die VP bestens , kann messlöffelweise alles zu mir nehmen. Was hab ich getan?
    1. erstmal ganz abgesetzt ein paar Tage
    2. Ganz langsam mit dem Reishi (der mir am meisten Probleme machte) MESSERSPITZENWEISE angefangen, in heißem Wasser aufgelöst,
    3. manchmal eine Messerspitze in Kaffee, auch ab und zu eine Messerspitze in den Rotwein (komischerweise vertrug ich es sehr gut...soll natürlich kein Aufruf zum Trinken sein)
    4. das Ganze hab ich gut zwei Wochen gemacht..
    5. dann fing ich an gane Kapseln an Extrakt (den ich auch nicht vertrug) dazu zu kippen (Pulver aus der Kapsel raus)...immer alles gut 20 min ziehen lassen
    6. Mittlerweile kann ich gute 6 gr zusammenkippen in Wasser, ohne ziehen, und es geht wunderbar...


    Ich glaube unser Darm muss einfach erstmal lernen die notwendigen Enzyme herzustellen...


    Leider ging es meinem Mann am Anfang dermaßne schlecht mit den Pilzen dass er immer noch sagt er würde mich zusammen mit den Pilzen zum Fenster herauswefen falls ich nochmal mit der Pilzdose angerückt kommen :(...nun ja irgendwann gehe ich nochmal zum Angriff über....
    Mir geht es mittlerweile sehr gut mit den Pilzen, nehme sie alerdings auch unregelmäßig da ich es manchmal vergesse da ich zuviiel um die Ohren habe...dann geht es mir wie neulich psychisch etwas schlechter (reizbarer, weniger stressresistent) und ann denke ich wieder an die VP ..und es läuft...OHNE PROBLEMEFÜR MAGEN DARM


    Alles Gute und DURCHHALTEN;
    Krisli

  • SORRY wegen der vielen Rechtschreibfehler bin kein Analphabet...hab es nur immer eilig und die TAsten klemmen zum Teil..mein Jüngster hat neulich eine Tasse Kaffee mit Honig über den Computer geleert

  • Ja, ja die Kinder.... Mach Dir nichts draus, es kommt hier nicht auf etwaige Fehler an sondern um den Inhalt der Posts. Danke Dir für diesen guten Tip, da mehrere Menschen anfangs mit der Aufspaltung der ungewohnten Pilzeiweiße kämpfen. Vielleicht kannst Du ja Deinen Mann auch noch von einen neurlichen Versuch überzeugen, da die VP bekanntlich sehr gut für jedermanns Körper sind!!! :) :D :]

    =)Traude


    Zitat

    Nimm Dein Schicksal endlich selbst in die Hand!!!

  • Hallo Krisli!
    Vielen Dank für deine ermutigende Antwort. Ich habe die Pilze erst einmal ganz weggelassen, weil ich in drei Wochen an einer Unterleibsgeschichte operiert werde und danach werde ich mal sehen, ob ich wieder damit anfange.
    Habe ich dich richtig verstanden, dass ich die Kapseln einfach aufmachen soll und dann immer nur etwas von dem Inhalt zu mir nehmen soll? Was mache ich mit den Pilzpulvertabletten Auricularia? Meinst du, ich könnte die in ein Glas Wasser auflösen und tagsüber schluckweise trinken? ( Nahm bislang ja nur eine Auricularia Pilzpulver- Tablette und 1 Relax Kapsel). Oder verlieren die Pilzpulvertabletten ihre Wirkung wenn die ein paar Stunden aufgelöst rumstehen?
    Nochmals vielen Dank und liebe Grüße
    Aventurin
    P.S. Pass nur gut auf, dass deine Kinder kein Nutella in die tastatur schmieren. Da sieht man nicht mal mehr die Tasten..... :-))))))))))

  • Hallo und Willkommen Aventurin,
    wenn du wieder mit den Pilzen beginnst, würde ich den Auricularia halbieren und mit etwas kochendem Wasser verquirlen und dann zum oder nach dem Essen trinken. Alles was dem Magen etwas Probleme bereitet, verträgt sich mit Essen besser. Du kannst vorsichtig anfangen mit 1x am Tag, dann erst langsam die Häufigkeit der Einnahme steigern, danach die Menge. Erst dann würde ich einen zweiten Pilz hinzunehmen.
    Das trifft für jeden Pilz zu und am einfachsten probiert man es mit Pulver aus. Für unterwegs oder zur bequemeren Einnahme kann man später Tabletten oder Mischungen nehmen.
    Berichte uns auf jeden Fall weiter!


    Hallo Krisli!
    Danke für deinen Beitrag, das war "Einschleichen" par Excellenz!
    Ich würde deinen Mann nicht weiter belästigen, aber neugierig machen, wie toll es bei dir läuft....

  • Liebe Aventurin und liebe Lavendel,
    sorry dass ich erst jetzt antworte:
    Aventurin :
    ja , ich meine die Kapseln aufmachen, zu den Tabletten hat ja schon Lavendel geantwortet
    Cordyceps stoppt eher Blutungen, ist meine Erfahrung
    Nutella: passe jetzt höllisch auf, war ja auch mein Fehler wenn ich so doof war die Tasse neben dem Computer stehen zu lassen ?(
    Unterleib-OP: sorry, hast zwar gesagt man soll Dir nix ausreden aber ich schliesse mich Lavendels Meinung in dem andrern Thread an, gib Dir ein wenig Aufschub, BITTE, besteht ja keine Gefahr im VErzug, vielleicht bist Du hinterher froh den Pilzen eine Chance gegeben zu haben, verzeih wenn ich mich einmische
    @lavendel:hast recht, im Moment versuche ich meinen Mann nicht zu überzeugen, erzähle ihm jedenfalls auch immer dass es mir besser geht, leider gehts ihm nicht gut und will nicht auf mich hören, vielleicht stelle ich demnächste in paar Fragen im >forum, traue mich noch nicht so ganz


    Alles Gute an alle und vor allem an Aventurin im Moment,
    krisli