Interstitielle Cystis

  • Hallo zusammen,


    nun war ich mal wieder wegen Blasenentzündung beim Arzt, diesmal gleich beim Urologen. Sofort gab's Antibiotika, noch bevor der Befund vom Urin da war. Nun hab ich heute erfahren, dass ich so gut wie keine Bakterien im Urin habe, lediglich ein paar rote Blutkörperchen. Wo meine Schmerzen und der Harndrang herkommen konnte sich der Arzt nicht erklären, ich soll das Medikament zu Ende nehmen und mich wieder melden. Jetzt hab ich hier von dieser interst. Cystis gelesen und denke, das könnte es bei mir doch auch sein? In einem Beitrag steht, dass die Blase sehr stark auf Entgiftungsaktionen reagieren kann. Eine Bekannte hat mir eine Flasche EmikoSan geschenkt, das mit Milchsäurebakterien etc. für einen gesunden Darm und ein gutes Immunsystem sorgen soll. Ich habe zwar mit nur 10 ml angefangen, doch irgendwie hatte ich bereits nach 2 Tagen den Eindruck, dass mit meiner Blase was nicht stimmt, habe es aber nicht in Zusammenhang gebracht, habe aber trotzdem nichts mehr davon genommen. Inzwischen kann ich keine Nacht mehr schlafen, weil die Schmerzen im Liegen einfach unerträglich sind. Auch Ibuprofen hilft nichts. Auch muss ich immer wieder mal aufstehen (Harndrang), den ich auch den ganzen Tag über habe. Nur wenn ich mich bewege, also laufe, wird es etwas besser. Coriolus nehme ich schon seit ca. 1 Woche, 2morgens und 2abends. Zum Schlafen 2xReishi, nur das hilft eben leider auch nicht wirklich. Hat jemand einen Rat, was ich sonst noch tun oder nehmen kann? Den ABM hätte ich noch da. Bin für jeden Rat sehr dankbar.


    LG


    Monaco

  • Hallo Monaco,


    hast Du Deine Beschwerden schon gynäkologisch abklären lassen (z.B. Trichomonaden o.ä.) :huh: ?
    Es ist immer sinnvoll, alle Beschwerden in einen Thread zu schreiben, und dabei zu bleiben, denn so tun wir uns schwer, Deine Beiträge alle zu finden. Daher muss ich Dich hier noch einmal fragen, ob Du sonst noch irgendwelche Erkrankungen hast, ob Du Medikamente nimmst, wie lange Deine Beschwerden schon bestehen....
    Und: eine Woche Pilzeinnahme ist einfach zu kurz, um einen vernünftigen Erfolg zu haben, da wirst Du leider noch Geduld haben müssen, auch wenn´s Dir aufgrund Deiner Beschwerden verständlicherweise nicht leicht fällt ;) .


    Liebe Grüße :)


    Corinna

  • Hallo Corinna,


    am Dienstag hab ich einen Termin beim Frauenarzt, weil ich jetzt auch noch eine Blutung bekommen habe, da werde ich nach Trichomaden fragen. Ansonsten habe ich chronische Rückenschmerzen in der LWS, bin deswegen ständig in Behandlung. Dafür bzw. dagegen muss ich oft mal Schmerzmittel oder Muskelentspanner nehmen, diese Kombination verhilft mir im Augenblick zum Durchschlafen. Seite mehreren Jahren bekomme ich Hormonersatztherapie (bin in den Wechseljahren), weil ich dermaßen schwitze, dass es anders nicht geht. Ich probieres es immer mal wieder ohne, aber ohne Nachtruhe und klitschnaß kann ich nicht arbeiten gehen. Beruflich bin ich sehr gestresst,weniger wegen der Arbeit selbst sondern mehr vom Umfeld her. Den Reishi nehme ich schon länger, immer 2 Kapseln abends. Cordyceps hab ich auch über einen längeren Zeitraum regelmäßig genommen, damit ich den Job besser durchhalte, muss ich aber erst neu bestellen. Coriolus und ABM hab ich immer da für meine Katzen und jetzt nehme ich sie eben selbst auch. :)


    Es kann ja nur besser werden.


    Danke und Grüße


    Gabi

  • Liebe Gabi,


    oh, da kommt ja einiges zusammen bei Dir :huh: . Da wundert mich nichts mehr. Bitte gib´ uns Bescheid, was bei Deinem Frauenarztbesuch herausgekommen ist. Vielleicht haben wir Dir dann noch den einen oder anderen Tipp ;) !


    Gute Besserung und liebe Grüße :)


    Corinna