Großhändler Vitalpilzpulver und Kapseln in großen Mengen



  • Hallo zusammen,


    wir sind auf der Suche nach einem Anbieter für Vitalpilze für den Großhandel? Wo finde ich einen seriösen und qualitativ hochwertigen Züchter/ Hersteller für Vitalpilze?

    Hat jemand gute Erfahrungen mit http://www.mycotrition.com gemacht? Unsere Nahrungsergänzung soll auf Vitalpilze bzw. Heilpilze spezialisiert werden. Wichtig ist uns die Verwendung von qualitativ bestem Reishi und Cordyceps.

  • Hallo Ad,


    beim Pulver würde ich generell immer darauf achten, dass das Anzuchtmaterial (Stroh, Hirse, Getreide welcher Art auch immer) nicht mit ins Pilzpulver vermahlen wird. Das ist im Grunde ja auch eine Zumutung, wenn das so gemacht wird. Leider in der Praxis gang und gäbe. Es ist wirklich schwierig einen Züchter zu finden, der NUR Pilze im Pulver verarbeitet. Meiner Meinung nach ist das bei vielen Anbietern von Vitalipilzen Geldmacherei, wenn das Anzuchtmaterial mit verarbeitet wird.Wenn du einen Smoothie kaufst, willst Du auch nicht, dass die Organenschalen mit verpanscht werden oder den halben Kartoffelacker mitkaufen, wenn du 1 kg Kartoffeln kaufst. Beim Cordyceps ist das eine Sondersache. Der saugt den Nährboden auf, während des Wachstumsprozesses.


    Schau mal hier, vielleicht findest Du was dazu: https://www.mycotrition.com/de/qualitaet/unser-anbau

  • Hallo AD,

    erstmal auch Dir ein herzliches Willkommen in unserer Forenrunde - schön dass Du dabei bist:thumbup:.

    Wichtig ist grundsätzlich beim Kauf von Vitalpilzen, dass auf die Qualität geachtet wird. Hierbei hat sich das Siegel der Firma "AGROLAB" bewährt, da dies ein unabhängiges, deutsches Labor ist, welches auf mehrere hundert verschiedene Parameter, wie z.B. Belastung mit Pestiziden, Schimmelpilzen, Schwermetallen, usw. testet. Ich kann mir vorstellen dass Du Deine Nahrungsergänzungsmittel mit belasteten Rohstoffen herstellen möchtest. Ansonsten kann ich mich nur den Ausführungen von Medicini19 anschließen. Wenn Du ganz sicher gehen möchtest, dann empfehle ich Dir bei dem entsprechenden Hersteller anzurufen und nachzufragen, ob Du die Prüfberichte einsehen darfst - wer nichts zu verbergen hat, der gibt diese auch gerne weiter.

    Ganz liebe Grüße und alles, alles Gute

    UlliM