Osteopenie



  • Hallo,


    bei mir wurde jetzt eine moderate Osteopenie diagnostiziert. Ursache weiß ich noch nicht. Ich nehme aber mal an, es liegt mit an meiner Nebenschilddrüsenschwäche ( SD ist weg ), Gebärmutter ebenfalls ( ES sind noch vorhanden ). Bin 57 Jahre alt, da sind die Wechseljahre wohl auch da.


    Kann ich da mit dem Shitake und Maitake Extrakt ( besser für meinen Magen ) arbeiten? Ist es ggf. sogar möglich, neben viel Bewegung und der bestimmten Ernährung die Knochendichte wieder zu verbessern?


    Nehme z.Zt. neben div. anderen Nem`s noch den Auricularia Extrakt ein. Damit bin ich sehr zufrieden. Meine Aortenklappeninsuffizienz und mein Aortenaneurysma haben sich bis jetzt GsD nicht verschlechtert.


    LG Niky

  • Hallo Niky,

    die Kombination aus Shiitake und Maitake als Extrakt hätte ich auch so gewählt. Es ist schwer vorherzusagen, ob sich die Knochendichte wieder zum Positiven entwickelt, aber es ist durchaus möglich. Manchmal ist es aber auch schon als Erfolg zu verbuchen, wenn die Osteopenie nicht weiter fortschreitet.

    Es freut mich, dass Dir der Auricularia so gute Dienste bei Deiner Aortenklappeninsuffizienz und dem Aneurysma leistet :thumbup:

    Ganz liebe Grüße und alles, alles Gute weiterhin

    UlliM

  • Danke schön Ulli,


    da bin ich auch sehr froh mit dem Auricularia. Bis jetzt bleiben mir dadurch die Sartane erspart.


    Habe Shitake und Maitake testen lassen und im Moment leider nicht meine Pilze. Behalte ich aber im Auge.


    LG Niky

  • Hallo Niky,

    es ist gut, wenn Du die Pilze austesten lassen kannst :thumbup:. Vielleicht sind sie ja später erst an der Reihe.

    Liebe Grüße und alles, alles Gute

    UlliM