Ovarialzysten bei Meerschweinchen

  • Hallo liebes Vitalpilze-Team,

    mein Meerschweinchen hat an beiden Eierstöcken Zysten. Rechts ist sie größer als links. Die linke hat in etwa die Größe wie eine Walnuss.
    Im Ultraschall hat man gut gesehen, dass sie aus mehreren Kammern bestehen und mit Flüssigkeit gefüllt sind.
    Sie hat auch den typischen beginnenden Haarausfall an den Flanken.

    Außerdem hat sie seit mehreren Wochen Verdauungsprobleme und Magen-/Darmaufgasungen, was wahrscheinlich auch durch die Zysten bedingt ist.
    Zusätzlich hat sie Probleme mit Blasengriess und wahrscheinlich auch immer wieder dadurch bedingte Blasenentzündungen.
    Außerdem hat sie schon lange Probleme mit den Zähnen. Die Vorderzähne wachsen mal dünner und mal dicker nach, wackeln dann, und brechen wieder ab. Sie hatte schon mal eine eitrige Zahnwurzel. Laut Röntgenbildern gibt es Störungen im Bereich der Wachstumszone im Kiefer. Es gab da auch schon mal eine leichte Knochenläsion, was ich dann aber soweit ich weiß wieder zurück gebildet hat.

    Das waren so die zusätzlichen Informationen, falls das für die Auswahl eines Pilzes wichtig ist.
    Mir geht es in erster Linie um geeignete Pilze, die das Wachstum der Zysten aufhalten können bzw. wodurch die Zysten vielleicht sogar ganz verschwinden.


    Ich hab vorhin mit einer halben Kapsel Coriolus Extrakt angefangen. In einer Kapsel sind 420 mg Extrakt enthalten.

    Mein Meerschweinchen wiegt derzeit etwa 1400 Gramm.


    Sie bekommt derzeit auch noch eine Hormontherapie. Insgesamt bekommt sie drei Spritzen mit dem Medikament Pregnyl, das ist humanes Choriongonadotropin (HCG), im Abstand von je 10 Tagen.
    Außerdem bekommt sie jeden Tag die homöopathischen Mittel Ovaria/hypophsis comp. und Hormeel comp.
    Kann ich die Pilze gleichzeitig mit diesen Mitteln geben?


    Welche Pilze könnt ihr mir zusätzlich empfehlen?

    Wie kann ich die miteinander kombinieren?


    Danke vorab und liebe Grüße!
    Jenny



  • Hallo Jenny,

    Du kannst die Vitalpilze eigentlich mit allen anderen naturheilkundlichen Therapierformen gut kombinieren. Auch gibt es keine Pilzkombination die sich ausschließt, auch hier können alles Pilze gemeinsam gegeben werden.

    Bei Zysten hat sich vor allem der ABM bewährt. Ich würde an Deiner Stelle den ABM auch als Extrakt 1/2 Kapsel pro Tag, gerne gemeinsam mit dem Coriolus (da sich die Zysten an den Eierstöcken befinden und der Coriolus einen Einfluss auf das Hormonsystem hat) einsetzen.

    Liebe Grüße und alles, alles Gute für Dich und Dein Meerschweinchen

    UlliM

  • Danke, Ulli!

    In einem anderen Beitrag hier im Forum habe ich gelesen, dass bei Zysten beim Meerschweinchen auch Cordyceps und Hericium empfohlen wurden, zusätzlich zum Coriolus.
    Gibt es da mittlerweile schon andere Erfahrungen, weil du den ABM empfiehlst?

    Ich muss den ABM sowieso bestellen. Könnte ich nach ein paar Wochen oder Tagen einen anderen Pilz dazu nehmen? Dann würde ich gleich noch einen anderen mit bestellen, dann müsste ich nur ein Mal die Versandgebühren zahlen.
    Oder lieber wirklich nur ABM und Coriolus?

    Liebe Grüße!