Trivital gastro oder Hericium und Reischipulver

  • Hallo ich bin auch neu hier und ich möchte nur wissen ob ich für den Stillen Reflux Trivital gastro oder lieber Hericiumpulver und Reischipulver nehmen soll. Ich habe seit ca. 5Monaten stillen Reflux bin 57 Jahre nehme L-Thyroxin bin immer mal wieder in einer Schilddrüsenüberfunktion. Die Ärzte haben leider von stillen Reflux keine Ahnung helfen konnte mir keiner, ich habe Ernährung auf säurearm umgestellt seit 2Monaten, aber so richtig besser ist es nicht geworden außer von 66kg auf 55kg was ich gar nicht wollte.

    EIN Rat wäre toll.

    Gruß

  • Hallo Mundschi,

    auch Dir erstmal ein herzliches Willkommen in unserer Forenrunde.

    An Deiner Stelle würde ich den Hericium Extrakt favorisieren. Zum Einen kann der Reishi in Verbindung mit L-Thyroxin zu einer vermehrten Nervosität führen, zum Anderen könnte das Pulver zu zusätzlichen Reizungen im Magen-/Darmtrakt führen. Im Pilzpulver ist der gesamte, gemahlene Pilz enthalten, also auch das Chitingerüst, welches dem Pilz seine Form gibt. Dieses Chitingerüst ist wie Insektenpanzer und kann von unserem Organismus kaum verstoffwechselt werden. Dies kann, aufgrund seines hohen Ballaststoffanteils dann eben zu diesen Reizungen führen.

    Wenn es Dir möglich ist, dann würde ich die Kapseln sogar öffnen und in einen sämigen Saft, ein Fruchtmus oder .... einrühren, dann kann die Wirkung bereits in den Schleimhäuten im Mund/Speiseröhre wirken. Optimal wäre allerdings auch ein Flüssigextrakt.


    Liebe Grüße und gute Besserung

    UlliM

  • Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung, was ich noch erwähnen möchte ist, dass ich durch den Stillen Reflux immer wieder Mundschleimentzündungen habe, da die Pepsine durch Säure ausgelöst bis in den Mund gelangen sobald ich was esse oder trinke mit einem PH Wert unter 5. Ich hoffe, das ich das Ganze durch das Hericium und die Ernährung wieder hin bekomme. Also werde ich mir Hericium Extrakt besorgen.

    Gruß

  • Hallo Mundschi,


    beim reinen Extrakt ist das Chitingerüst komplett entzogen und ist viel besser verträglich und hat auch eine höhere Bioverfügbarkeit. Beim Pulver ist noch das Chitin enthalten und kann somit zu Reizungen im Magen-/Darmtrakt führen. Ich an Deiner Stelle würde das reine Extrakt bevorzugen, die Kapseln öffnen und den Inhalt in ein Glas mit ca. 2 Finger hoch sämigen Saft, Wasser, Suppe, Fruchtmus,... geben, den Schluck etwas im Mund behalten, bzw. "gurgeln" und dann erst schlucken. So kann sich die Wirkung gleich auf die Mundschleimhaut positiv auswirken. Mein absoluter Favorit wäre zum Einstieg z.B. der Flüssigextrakt.

    Lieben Gruß und alles, alles Gute

    UlliM

  • Eine Frage noch zu den Flüssigkeitsextrakt Hericium.

    Enthält das Produkt Alkohol wegen den Stillen Reflux, kann mir jemand sagen, was für ein PH wert das Flüssigkeitsextrakt hat?

    Gruß

  • Hallo Mundschi,


    soweit ich weiß enthält der Flüssigextrakt Alkohol. Aber frag doch direkt bei einem Anbieter nach - wegen des PH-Wertes kann ich Dir leider keine Auskunft geben, aber Vitalpilze wirken grundsätzlich alle basisch.


    Liebe Grüße

    UlliM

  • Hallo,

    Ich möchte mich nochmal vergewissern was die Dosierung des Hericium Extrakt betrifft, ich wiege 56 kg und nehme 2 mal 1 kapsel von Hawlik.

    Was mir auffällt ich habe seit der Einnahme öfter Herzstolpern nehme jetzt noch Magium k Forte seit 2 Wochen aber besser ist es noch nicht und der Blutdruck ist sehr niedrig. Dazu kommt noch das meine Mundschleimhaut leicht auf einer Seite entzündet ist. Gibt es da vielleicht ein Zusammenhang.

    Gruß Mundschi

  • Hallo Mundschi,


    Die Verzehrsmenge würde in Deinem Fall so passen. Allerdings würde ich noch als Unterstützung für Deinen Magen-/Darmtrakt und das Herz noch den Chaga als Extrakt dazu kombinieren. Der Hericium wirkt sehr beruhigend und kann somit auch den Blutdruck senken, v.a. wenn er z.B. durch Stress erhöht war. Kann es sein dass Deine entzündete Mundschleimhaut noch von dem Reflux kommt? Du beschreibst dies ja weiter oben.

    Allerdings sollten sich diese Entzündungen bessern. Du könntest natürlich auch die Kapseln öffnen und die Inhalte in eine Speise oder ein Getränk (etwas im Mund belassen und "spülen" bevor Du schluckst) geben, so können die Pilze gleich direkt auf die Mundschleimhaut positiv wirken.


    Lieben Gruß und gute Besserung

    UlliM

  • Hallo UlliM,

    Vielen Dank für die schnelle Antwort, was mein Reflux angeht, ist es viel besser geworden, ich passe aber auch auf was die Ernährung betrifft, kein Zucker und Säure arm. Wenn ich mal sündige merke ich es sofort, mein Mund fängt dann sofort an zu brennen. Dann hilft mir mit Natron Wasser gurgeln, mach ich nicht oft aber es gleicht den PH Wert im Mund aus, Pepsine werden doch bei einem PH Wert von 8-9 deaktiviert. Noch eine Frage zu dem Chaga Pilz, was hat der für Eigenschaften.

    Gruß Mundschi

  • Hallo Mundschi,


    freut mich, dass es Dir mit Deinem Reflux besser geht. Es ist natürlich immer sehr wichtig, auf die Ernährung zu achten, sonst kämpfst Du gegen Windmühlen, besonders zu Beginn des Einsatzes von Medizinalpizen.


    unter: https://www.vitalpilze.de/vitalpilz/chaga


    kannst Du gerne nachlesen, wofür bzw. wogegen der Chaga verwendet wird.

    Ich persönlich mag ihn sehr gerne, da er ein sehr guter Pilz ist wenn es sich u.a. um Magen-/Darmprobleme handelt und zwar vom Mund bis zum After.


    Liebe Grüße und weiterhin alles, alles Gute

    UlliM