Cordyceps führt zu Magenschmerzen und Durchfall

  • Hallo,

    ich hätte auch noch eine Frage zu Cordyceps militaris.

    Ich nehme seit kurzem Täglich 1g getrocknete Puppenkernkeulen zu mir.

    Bisher habe ich diese Pur gegessen, und gut durchgekaut. Leider bekam ich davon Magenschmerzen und Durchfall.

    Ich habe gelesen, dass das öfter am Anfang vorkommt. Was sollte ich daher bei der Einnahme beachten, sodass diese Nebenwirkungen nicht vorkommen? Habt ihr da ein paar tricks wie ich die Verdauung erleichtern kann?

    Und wenn das normal ist, wie lange dauerte es bei euch bis sich euer Organismus daran gewöhnt hat?


    Danke Für eure Antworten


    Marcel

  • Hallo Marcel,


    ich könnte mir vorstellen, dass der Ballaststoffanteil in dem reinen Pulver durch das Chitingerüst, welches der Pilz enthält und ihm seine Form gibt, zu viel für Dich ist. An Deiner Stelle würde ich die Verzehrsmenge reduzieren und zwar so weit, wie Du es gut vertragen kannst. Dann bleib bitte für ca. 5 Tage dabei und erhöhe ganz, ganz langsam und schrittweise. Wenn Du wieder Probleme bekommst, dann wieder die Menge reduzieren. Du könntest auch eine Teezubereitung machen in dem Du das Pulver in eine Tasse gibst, ca. 80°C heißes Wasser darüber gießt, zudecken und ca. 20 Min. ziehen lassen. Du kannst den Tee gerne mit einem Teebeutel oder Saft oder Honig oder... verfeinern - kein Problem. Auf diese Weise wird das Chitingerüst etwas angeknackst und macht evtl. nicht mehr die Probleme.

    Wie lange es dauert bis Du Dich an das reine Pulver gewöhnt hast, ist schwer zu sagen und von Fall zu Fall unterschiedlich.


    Liebe Grüße und alles, alles Gute

    UlliM