• Liebe Susanne Ehlers
    Ich bin soeben einem Kollegen begegnet der mir mitteilte, dass er nun seit > 1 Jahr starke Schmerzen hat. Er hat unzählige Untersuchungen hinter sich, nimmt seit einigen Monaten Cortison und alles hilft nichts. Er teilte mir mit, er leide unter:
    Polyomyalgie rheumatica.
    Was rätst Du hier zur Einnahme ?
    Beste Grüsse
    Urs

  • Hallo Urs,
    auch diesem Kollegen rate ich zur Einnahme des Reishi in Tablettenform, 3 mal 2-3 Tabletten pro Tag.

  • Guten Tag Susanne
    Vielen Dank für die Antwort. Ich habe von diesem Kollegen ein E-Mail erhalten, er bedankt sich dass er aufmerksam gemacht wurde auf die Pilze. Er wolle das Ganze mit seinen Aerzten besprechen. Da kann ich mir denken, dass mit 90%iger Wahrscheinlichkeit diese ihm abraten. Vielleicht muss der Leidensdruck wirklich noch grösser werden. Manchmal dünkt es mich, in der Schweiz seien die Pilze wirklich noch sehr unbekannt. Dann kommt noch dazu, dass ein Patient, wenn es ihm auch schlecht geht, aufpassen muss, dass er sich aus dem Negativen, das auf ihm lastet wieder etwas befreien kann.
    Das ist offensichtlich dann ganz schwierig, wenn kein Heilungserfolg eintritt.
    Freundliche Grüsse aus dem kalten Süden
    Urs

  • Hallo liebe Forumsteilnehmer,
    ich Gundi und ganz neu hier und weiß nicht, ob ich hier richtig bin mit meiner Frage?
    IIm Forum Fibromyalgie habe ich gelesen, dass man 3 x 2 Tabl. Reishi-"Pulver" nehmen soll.
    ich habe nun nur Reishi-Extrakt 360mg. Kann ich diese Kapseln auch nehmen und in welcher Dosierung.
    Wäre für eine Antwort sehr dankbar.
    Lb. Grüße Gundi

  • Hallo Gundi!


    Herzlich willkommen im Forum!!! :) :] =)


    Du hast Fibromyalgie? Seit wann leidest Du denn darunter und welche Therapien hast Du schon gemacht?


    Natürlich kannst Du auch den Reishiextrakt nehmen. Bei 360mg/Kapsel empfehle ich Dir 2 x 1 Reishiextraktkapsel (morgens und mittags). Ich würde mich sehr freuen, wenn Du uns über Deinen weiteren Verlauf berichten würdest und wünsche Dir alles Gute!!! :)

    =)Traude


    Zitat

    Nimm Dein Schicksal endlich selbst in die Hand!!!

  • Hallo Gundi,
    zu dem Reishi und Muskelrelaxans kann man auch noch entsäuern - z.B. mit "Basica" Pulver - das hilft - meine Schwiegermutter hat eine Polymyalgia rh. und kommt so gut zurecht!


    Viel glück- jim

  • Danke an Alle, die mir so schnell geantwortet haben.
    Habe gerade eine lange Antwort geschrieben und nun bin ich aus dem Forum rausgeflogen. War wohl zu lang mein Roman. Nun bin ich zu müde und werde morgen nochmal schreiben.


    Viele Grüße und eine gute Nacht wünscht Gundi

  • Hallo Gundi,


    zum Thema Entsäuern kann ich mich nur den anderen anschließen. Bis auf eine Kleinigkeit, denn meiner Erfahrung nach ist Basica viel zu gering um eine Entsäuerung schaffen zu können. Viele Apotheken mischen Basenpulver selbst zusammen, die dann meist effektiver und damit wertvoller als Basica sind.


    Übrigens Basenwickel sind phantastisch !!!

  • Hallo liebe Forumsteilnehmer,
    da ich gestern aus dem Forum rausgeflogen bin, nachdem ich meine Antwort geschrieben hatte, versuche ich es heute noch mal.
    Also ich habe Fibro seit ca. 20 Jahren. Ganz doll, Schmerzen am ganzen Körper und ganz steife, spastische Beine und Missempfindungen in Füßen.
    An Therapien hatte ich im Laufe der Jahre alles, was die Medizin zu bieten hat, auch fast alle Medis ohne Erfolg. :(
    Durch Zufall bin ich jetzt auf die Pilze gestoßen. Eine Freundin von mir nimmt sie und meinte, dass bereits nach einem Tag Reishi-Einnahme ihr Schlaf sich verbessert hat. Allerdings habe ich keine Schlafprobleme, aber vielleicht kann ich meine anderen Fibro-Symptome durch die Therapie etwas lindern.
    Ich habe Reishi-Extract 360mg. Davon nehme ich 2 Kapseln pro Tag. Ist das Eurer Meinung nach okay? Außerdem habe ich bereits 2 Monate entsäuert mit CoralCare (Pulver). Jetzt nehme ich noch Bicanorm. Es sind magensaftresistente Tabletten. Das ist besser für meinen lädierten Magen. So, das reicht erst mal, mehr Infos fallen mir nicht ein.


    Viele Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Gundi

  • Hallo Gundi


    Wie sieht es mit einer allfälligen Besserung aus seit dem Du basische Mittel nimmst ?
    Bin sehr interessiert an diesen Aeusserungen betr. "entsäuern".
    Selbstverständlich bin ich dann auch interessiert an Deinen Aeusserungen betr. Einnahme der Pilze.
    Traude hat Dir ja da die richtige Doserung gesagt.
    Zusätzlich kannst Du ja auch bei GFV auf "Krankheiten" dann auf "Fibromyalgie" gehen, dann siehst Du auch die dortigen Infos.
    Bin gespannt auf Deine Aeusserungen
    Urs

  • Hallo Ihr Lieben,


    habe eben eine lange Antwort an Urs geschrieben und beim Abschicken zeigte es mir an, dass ich keinen Zutritt auf eine bestimmte Seite habe.
    Hatte mich vor dem Abschicken aber extra noch vergewissert, ob ich auch noch angemeldet war. Das ist mir nun schon das 2. mal passiert.
    Liegt es daran, dass ich zu lange schreibe oder??? X(


    Allen eine gute Nacht, meine Antwort versuche ich morgen noch einmal zu schreiben.


    Gruß Gundi

  • Hallo Rainer,


    danke für den Tipp mit dem Reinkopieren. Hatte ich auch diesmal vor, damit nicht wieder alles umsonst geschrieben ist.


    Hallo Urs,


    entsäuern mache ich jetzt 4 Monate und habe bezüglich der Schmerzen keine Besserung. Kann man wohl auch nicht erwarten, glaube ich. Allerdings sind meine gemessenen pH-Werte jetzt total i. O. Ich messe mit Streifen vom Indikatorpapier 2 x tgl. Morgens der Wert um 7,4 und abends allerdings fast am unteren Ende. Ist aber wohl auch okay so.
    Vorige Woche war ich im Labor. Alle Werte (Blutbild, Leber, Niere, Zucker, Cholesterin, Schilddrüsefehlt noch was?) alles im Normbereich. Könnte man vielleicht auch auf die Entsäuerung zurückführen??
    Aber trotzdem keine Besserung der Schmerzsymptomatik. Nun versuche ich es mit dem Reishi-Extract. Muss mich da aber noch weiter informieren, weil ich die Packung geschenkt bekommen habe und keine Ahnung, was es damit so aufsich hat.


    Viele Grüße Gundi