Depressive Verstimmung

  • Hallo leide zur Zeit wieder öfters unter Stimmungsschwankungen.
    Hatte vor 6 Jahren schwere Depressionen und Angstzustände die ich durch eine 6 monatige Therapie gut in den Griff bekommen habe.
    Aber seit einiger Zeit macht es sich wieder bemerkbar durch innere Unruhe. Auch bin ich lustlos geworden und erledige meistens nur das notwendigste. Durch meine Schwester bin ich nun auf diese Seite gestoßen und möchte wissen wer die gleichen Probleme hat wie ich und mir helfen kann heraus zu finden welcher Pilz für mich der richtige ist.

  • Hallo, Bambi, ich würde meine Beschwerden zwar nicht schwere Depressionen nennen und auch Angstzustände kenne ich nicht. Jedoch habe ich seit vielen Jahren immer wiederkehrende depressive Verstimmungen, die mit Lustlosigkeit, Traurigkeit, Heulattacken einhergingen mit Reishi und Cordyceps in den Griff bekommen. Ich fühle mich wesentlich entspannter, leistungsfähiger und bin einfach in der Regel gut gelaunt und krisenfester geworden. Ich würde dir empfehlen, es mit 2 Kapseln Cordyceps und 4 Tabletten Reishi-Pulver zu versuchen, d. h. morgens und abends jeweils 1 Kapsel und 2 Tabletten. Viel Erfolg, Gruß maran

  • Hallo, maran,
    vielen Dank für deine Antwort und deine Empfehlung.
    Und wie bekomme ich jetzt diese Kapseln und Tabletten ?

  • Hallo Bambi,
    mein Exmann hat mit Ängsten und daraus folgenden Depressionen zu tun. Ich kenne ihn jetzt fast 20 Jahre und somit auch am besten seine Geschichte. Bevor du dir Antidepressiva antun mußt, die schwierig einzustellen sind, würde ich dir auch, wie maran, dazu raten Pilze einzunehmen. Ich bin aber nach wie vor der Meinung, erst mal einen auszuprobieren und andere dann evtl. schrittweise dazuzunehmen. Die Wirkung der einzelnen Pilze ist auf der Hauptseite und in der anforderbaren Pilzbroschüre sehr gut erklärt. Ganz wichtig finde ich aber parallel dazu unbedingt wieder einen Therapeuten aufzusuchen, da neue Schübe meist mit neuen Lebensumständen zu tun haben und immer wieder alte Wunden aufreißen. Die alten Wunden kannst du nur selbst heilen, die Pilze können dir dabei helfen dies durchzustehen.

  • Hallo Lavendel,
    Antidepressiva möchte ich sowiso auf keinen Fall mehr nehmen deßhalb bin ich ja jetzt hier weil ich es mit den Pilzen versuchen möchte. Ich weiß nur noch nicht wo ich sie bekomme ?

  • Hallo, Lavendel und Bambi. Lavendels Einschätzung, dass eine therapeutische Begleitung eventuell noch einmal hilfreich sein könnte, finde ich sehr wichtig. Ich habe vor einigen Jahren selbst 6 Jahre lang eine Therapie gemacht, um mein Leben in den Griff zu kriegen. In dieser Therapie habe ich auch einiges gelernt darüber, wie ich mit solchen schlechten Stimmungen umgehen kann. Dennoch klappt es nicht immer, auch wenn man weiß, wie "es geht". Die Pilze haben mir hier tatsächlich begleitend weitergeholfen. Wenn du erst mal einen Pilz nehmen willst, dann würde ich eher den Cordyceps nehmen, denn der gibt dir auch die Power,die dir fehlt. Liebe Grüße, maran

  • Die meisten hier, ich auch, bestellen bei Hawlik (http://www.pilzshop.de), die haben die Pilze aus kontrolliertem Anbau. Steht aber auch auf der Hauptseite, bei Lieferanten. Den Cordyceps bekommst du nur als Extrakt in Kapseln, falls du mit dem mal anfangen möchtest. Die Einnahme würde ich davon abhängig machen, wann deine Mißstimmungen am stärksten sind. Falls das morgens ist, hilft es vielleicht vorm schlafengehen 1 Kapsel zu nehmen und zum Frühstück oder Mittagessen noch eine. Probier es aus und wenn du dich gestärkt fühlst, geh die Lösung deiner Probleme an, wie gesagt mit ärztlicher Hilfe. Und nur bei einem Therapeuten, bei dem du dich wirklich wohl fühlst, auch dort hast du das Recht zu wechseln.
    Viel Glück

  • Ja wie ich mit diesen Stimmungstiefs umzugehen habe habe ich ja damals auch gelernt nur wie du schon selbst gesagt hast manchmal ist das gar nicht so einfach.
    Es ist ja auch nicht so das es mir immer schlecht geht, manchmal habe ich Tage oder Wochen keine Probleme damit und dann kommt es wieder mal vor das es mir einige Tage nicht so gut geht aber es ist zum aushalten. Deshalb habe ich mir gedacht mit den Pilzen könnte ich sozusagen verhindern das es wieder ganz schlimm wird.
    Ich werde mir den Cordyseps bestellen und es ausprobieren.
    Vielen Dank

  • Hallo Lavendel,


    bin ein "Greenhorn" und weiß unter anderem nicht,wie ich eine Meldung erstellen
    kann bzw. meine Anfrage loswerde.Würdest Du mir bitte helfen-bin erst seit heute als Mitglied im Forum angemeldet. Jedoch eine Frage an Dich: Hast Du Erfahrungen mit dem Raupenpilz in Bezug auf Antriebsschwäche u. depress. Verstimmung?Wäre nett, wenn Du meine Fragen beantworten würdest!Vielen Dank für Deine Hilfe
    Liebe Grueße Cornelia

  • ?(Hallo Lavendel,
    ich bin es noch einmal!Ist der Cordycepts vielleicht der Raupenpilz?
    Was "Grünschnäbel"alles wissen wollen,nicht wahr?

  • Hallo Cornelia,
    willkommen im Forum! Ich bin zwar nicht Lavendel, aber ich antworte dir trotzdem schnell mal =) Du hast völlig Recht: Cordyceps ist der Raupenpilz. Und zu diesem Pilz gibt es tatsächlich seit hunderten von Jahren Erfahrungen zur Wirkung bei Antriebslosigkeit und Verstimmung.
    Hast du schon Erfahrungen mit Pilzen oder anderen Substanzen gegen die Depressionen gemacht?
    Viel Glück!
    Pressefrau

  • Guten Abend Pressefrau,


    nein ich bin ein Gruenschnabel und habe erst heute mit der Einnahme v. Raupenpilz begonnen.Ich erhoffe mir Erfolg,denn meine Angstzustände und meine
    Antriebslosigkeit werden allmählich zur Qual!Bin nicht der Mensch, der schnell aufgibt, doch der ständige Kampf kostet viel Kraft!Recht vielen Dank für Deine Antwort!Wünsche Dir noch einen schönen Abend!


    Liebe Grueße Cornelia

  • Hallo Ihr Lieben,
    ich bins noch einmal! Nehme seit 2 Tagen den Raupenpilz.Seit heute stellt sich bei mir eine starke Bindehautentzündung ein. Handelt es sich dabei um eine Erstverschlimmerung? X( Oder sollte ich diese ggf. separat behandeln?



    Liebe Grueße Cornelia!

  • Hallo Cornelia!


    Leidest Du auch unter Allergien oder tritt diese Bindehautentzündung erst nach Einnahme des Cordyceps auf???


    Wenn Du unter keinen Allergien leidest könnte es sich um eine Erstverschlimmerung handeln und ich würde Dir raten die Dosis zu halbieren und erst nach gutem Befinden wieder auf die jetzige Dosierung zu steigern.


    Ich wünsche Dir alles Gute!!!

    =)Traude


    Zitat

    Nimm Dein Schicksal endlich selbst in die Hand!!!

  • Hallo Traude,


    nein bislang leide ich nicht unter Allergien!Ich habe zum Einstieg 3 x 1 Kapsel genommen.Sollte ich auf 2x1 reduzieren?Herzlichen Dank für D.Antwort!


    Schönes Wochenende wünsche ich Dir! Gruß Cornelia :P

  • Hallo Cornelia!


    Ja reduziere vorerst auf 2 x 1. Nimmst Du nur den Cordyceps? Ich würde Dir auch den Hericium wärmstens ans Herz legen, da er auch sehr gut gegen Depressionen wirkt. In Kombination mit dem Cordyceps ist er unschlagbar!!!

    =)Traude


    Zitat

    Nimm Dein Schicksal endlich selbst in die Hand!!!

  • Hallo Cornelia,


    also eine Bindehautentzündung ist meiner Meinung nach keine Reaktion auf Cordyceps. Ich denke, das dürfte schon etwas akut aufgetretenes sein. Coriolus ist hier angezeigt. Ich rate Dir zum Verzehr von 3 x 2 Tabletten aus Pilzpulver in Kombination mit dem Cordyceps.

  • Guten Abend,Traude!


    Ich nehme wie Du weißt seit d. 11.7.07 den Cordyceps(zum Einschleichen 3mal 1 Kapsel)!Kann es sein,daß meine innere Unruhe eine Erstverschlimmerung ist? Außerdem schlafe ich seit 3 Nächten nicht gut - sollte ich abends auf cordyceps verzichten?Wäre schön,wenn Du einen Rat für mich hättest!Danke Dir für Deine Hilfe!!!!


    Wünsche Dir einen schönen Abend !Cornelia ;) :]