Pap 3d HPV high risk

  • Hallo Ladykracher,



    die beiden Mittel kenne ich nicht und kann mich aus diesem Grund auch nicht dazu äussern. Meine Erfahrung sagt aber eindeutig, dass die Pulver hier nicht ausreichen konnten. Ich persönlich würde an Deiner Stelle Agaricus und Coriolus Extrakte in ausreichender Dosierung nehmen. Test hin oder her! Wenn möglich, dann sogar den Maitake Extrakt als Drittes Extrakt dazu.

  • Hallo ihr Lieben,
    ich hatte in meiner Biopsie ja den Wert Pap 3D Cin 1, also eine leichte Dysplasie.3 Monate später, sprich Anfang Februar, wieder einen Abstrich mit Kolposkopie (in der die Ärztin nichts sehen konnte!Worüber ich mich total gefreut habe) dann das Ergebnis, wieder Pap 3d. Und ich hatte mir schon Hoffnungen gemacht. Naja wenigstens ist es konstant gleich geblieben und hat sich nicht verschlechtert, aber naja. Mein Homöopath meint das auch wenn das Ergebnis 3D ist, es trotzdem eine Verbesserung haben kann. Was meint ihr?

  • Mein Homöopath meint das auch wenn das Ergebnis 3D ist, es trotzdem eine Verbesserung haben kann. Was meint ihr?

    Ich bin der Meinung, dass du mit der Einnahme der Extrakte über einen längeren Zeitraum deine Werte verbessern kannst (evtl noch Tee und Rosenzäpfen + Zink und Selen nehmen). Bei mir hat es geholfen. Ich hatte Pap IVa und bin jetzt auf Pap II - Allerdings habe ich fast 5 Monate mit dem Kontrollabstrich gewartet. Eigentlich sind es ja drei Monate, aber selbst in der Homöopathie wird gesagt, dass man den Mitteln ein bisschen Zeit lassen muss, bis sie anschlagen. Ich lasse mich von meinen Schulmedizinern nicht mehr jagen - hab´s grad etwas satt :whistling:


    Immerhin hat es sich bei dir nicht verschlechtert. Das ist schon mal ein gutes Zeichen. Bei CIN I hast du auch gute Chancen auf Verbesserung. Ein bisschen Geduld und Vertrauen in deinen Körper. Drücke dir die Daumen!!!


    LG
    Martina

  • Liebe Martina,


    ich finde es toll, dass Du Dich, als (ehemalig) Betroffene - noch dazu mit einem sehr guten, sachlichen Beitrag - hier meldest :thumbup: !


    Gute Besserung Euch allen! Und an dieser Stelle noch einmal für alle: bitte immer den Partner mitbehandeln lassen wg. dem Ping Pong Effekt!
    Ich wiederhole mich, ich weiß :rolleyes: , aber es wird halt oft vergessen...


    Liebe Grüße :)


    Corinna

  • Hallo Ihr Lieben,


    danke für die Antworten. Wie sieht das denn bei einem CIN III überhaupt aus.. das ist ja nun wesentlich schlechter als ein CIN I.


    Nun ist es so, dass meine Therapeutin ins Gewissen geredet hat, dass sie es nicht zugelassen hätte, dass man ihr am Muttermund rumpitscht und mit Jod und Essig betupft... Man sollte die Zellen in Ruhe lassen und nun habe ich mir wohl noch mehr geschadet.. obwohl ich es nur kontrollieren lassen wolte?!


    Ich muss zugeben, dass ich immer sehr auf diese Unersuchungen reagiere. Ich war ja am 06.03. da und seit dem sind die Schleimhäute angeriffen.. es brennt immer noch ab und an ..und auch mein Unterleib macht mir Ärger. Der Bereicht über dem Schambein.. aber nicht ganz tief sondern eher so hinter der dicken Hautschicht hat ein Ziehen und ein Wundgefühl.....


    Danke und liebe Grüße


    Ladykracher

  • Hallo Ladykracher,



    Du scheinst sehr sensibel auf die Untersuchungen zu reagieren. Kein Wunder, denn die Schleimhäute sind empfindlich, besonders in der Vagina. Hinzu kommt, dass diese Untersuchungen immer mit sehr vielen negativen Gefühlen beladen sind, so dass wir umso empfindlicher reagieren. Bei mir war es ebenfalls schmerzhaft und die Dysplasieärztin hat mich danach gut ausgespült :S


    Wenn du immernoch ein Wundgefühl hast, würde ich mich einfach mal zum Frauenarzt begeben, damit er sich das kurz anschaut. Im Notfall kannst du dir vielleicht damit behelfen, deine Vagina mit lauwarmen Kamillentee auszuspülen. Kamille wirkt antibakteriell und beruhigend. Vielleicht könnte auch Ringelblumensalbe gut tun. Das wird deine Homöopathin sicher besser wissen als ich.


    Ich glaube nicht, dass dir die Untersuchung beim FA geschadet hat. Da würde ich mich nicht verrückt machen. Homöopathen können viel und tolle Sachen, aber sie können dir nichts über deine Zellveränderungen sagen. Daher halte ich es für richtig, dass du die Schulmedizin fürs Grobe nutzt und dir deine Gesundheit mit Homöpathie verfeinerst.
    Also: ich denke, du hast alles richtig gemacht!


    Zu den CIN Werten. CIN III bezeichnet, wie du sicher bereits weißt, eine KrebsVORstufe.
    Die Betonung liegt hier auf VOR und das ist wichtig zu wissen. Du hast IIID (das D steht für Dysplasie = Krebsvorstufe. WICHTIG: hierbei liegen keine Krebszellen vor!). Ein IIID Befund kann über längere Zeit so bleiben, sich verschlechtern und tatsächlich auch verbessern. Man sollte laut der deutschen Krebsgesellschaft mit einer Konisation warten. Im Ganzen raten sie zu mindestens einem Jahr mit Kontrollen.


    Als ich meine erste Konisation (LEEP-Schlinge und Vaporisation) hatte, war mein Befung 4a CIN III - bzw CIS - carzinoma in situ - bedeutet es liegen Krebszellen vor, die nicht ins Gewebe eingedrungen sind, aber im Laufe mehrere Jahre eindringen können.


    Wie du siehst ist alles eine fiese Psycho-Geschichte. Aber du bist in Behandlung, du wirst kontrolliert. Und du hast Zeit. Nimm sie dir. Das ist so wichtig. Versuche es mit unterschiedlichen Therapien mithilfe deiner Homöopathen. Die Schulmediziner kennen nichts anderes als Rausschneiden. Im Notfall ist es auch richtig. Es ist auch richtig, wenn du es willst. Wenn du sagst, dass du mit dem Druck nicht leben kannst/willst.


    Ebenso kannst du bei eine Konisation sagen, dass du z.B: schwanger werden willst (wenn dem so ist) und sie achten darauf, wenig herauszuschneiden. Danach kann man einen erneuten HPV Test machen (oft sind aber die HPV Viren nicht unbedingt weg). Wenn du dann virenfrei wärest, schlagen dir die Ärzte eine HPV Impfung vor. Obacht! Es gibt noch keine Langzeitstudien dazu.


    Was ich dir sagen möchte: lass dich nicht verunsichern. HPV ist schon Verunsicherung genug und die Ärzte machen es nicht besser. Sie kennen nur eine Methode, die, die sie bislang durchgeführt haben - sie experimentieren nicht und kennen keine Alternativen - deswegen heißen sie Mediziner und nicht Wissenschaftler - mein kleiner Scherz am Rande!

    Genieße dein Leben, befreie dich vom Balast, wenn du ihn hast, oder tu etwas um z.B den Stresslevel zu senken oder tu dir einfach immer wieder was Gutes. Die Psyche ist bei Heilung unheimlich wichtig. Ich bin mir sicher, als ich damals diesen fürchterlichen Befund bekam, befand ich mich in einer äußerst desolaten Situation. Beruflich war ich sehr belastet und es wurde immer schlimmer. Mein Körper sagte nein, und ich machte trotzdem weiter... dann 2,5 Jahre nach der Konisation wieder ein IIID bei mir und drei Monate später IVa - wie du siehst ist eine Konisation nicht immer eine Lösung. Dann habe ich mit Pilzen etc angefangen. Jetzt bin ich bei PAP II.


    Viel Erfolg! Was kann ich dir sonst wünschen...


    Liebe Grüße

    Martina





  • Liebe Martina,


    vielen lieben Dank für deine lange und intensive Ausführung und Mut machenenden Worte.
    Ich hatte ja im Dez 2012 einen PAP IIId .. dann im August PAPIVa. War dann im September bei der Dysplasie und der
    PAP IVa wurde bestötigt mit CIN III ... Danach im November war es ein PAP IIId ..und als ich nun im März bei der Dysplasie war
    war es immer noch oder wieder .. ein PAP IVa .. mit CIN III.


    Mein Heilpraktiker testet alle Pilze und bis jetzt sollen die Extrakte nie besser als Pulver getestet haben. Allerdings bin ich nun seit September da und energetisch zeigt sich Zervixkarzinom nicht mehr .. aber die schulmedizin sieht das anders.


    Sie geht leider auf nix ein, außer die Tropfen, die sie mir herstellt und die Pilze. Sie meitn, der REst wäre Psyche und ich müsste da dringend was machen.


    Sie kennt sich auch nicht mit Zäpfchen oder lokalen Mitellen etc aus.. und sie hält an dem Therapieansatz fest, dass alles in den Tropfen ist.


    Ich denke auch, dass eine Koni keine Lösung ist .. nur stelle ich mir die Frage, ob man den Befund, den ich jetzt habe.. nicht leider wegmachen lassen sollte und dennoch weiter alternativ an der Ursache zu arbeiten ......


    Hattest du denn bei dem zweiten PAP IVa also nach der Kono auch wieder CIN III ?


    Ganz lieben Dank und alles Liebe für dich


    Ladyracher

  • Hi Ladykracher,


    ich werde den Eindruck nicht los, dass du mit deiner Homöopathin nicht ganz grün bist. Kann das sein?


    Ich habe es vor den Pilzen auch mit einer Homöopathin versucht, die allein auf ihre Mittel zurückgegriffen hat. Ich habe bestimmte Globuli bekommen für 10 Tage. Allerdings sah die Homöopathin vor, nichts anderes zu nehmen, außer zusätzlich auf tierisches Eiweiß zu verzichten und keine Tampons einzuführen. Sie hat eine Anamnese durchgeführt usw. Ich habe mich dort wohl gefühlt, aber trotzdem fasste ich zu der Therapie kein Vertrauen. Wahrscheinlich weil ich so wenig Erfahrung mit alternativen Heilmethoden hatte. Darüber habe ich mich selbst sehr geärgert. Wie gesagt - sie fand ich toll, aber ich habe dem Prozess nicht vertraut.


    Dann habe ich nahezu zeitgleich von diesem Forum hier erfahren und mir viele Infos reingezogen. Mein Entschluss stand fest: Vitalpilze und alles, was noch dazu passte. Ich ging einfach meinem Gefühl nach, was anderes kann ich nicht berichten. Es kam von innen.


    Vielleicht würde es dir auch helfen, wenn du dir ganz klar wirst, was du wie möchtest. Ist leichter gesagt als getan, oder?


    Ich hatte beim letzten PAP ein merkwürdigen CIN Wert - Laut Bericht: wahrscheinlich mindestens CIN I - Sie haben bei 4a keinen auffälligen CIN Wert gefunden. Die Untersuchung wurde dann wiederholt - gleiches Ergebnis. Bei 4a geht man eigentlich immer von CIN III aus bzw. ist das der dazu passende Wert, den man auch findet. Die Ärztin hat nicht verstanden woran das liegt. Testfehler? Vielleicht liegt auch jetzt einer vor. Aber ich kann mich nicht ständig verrückt machen, sonst krieg ich noch ne schlimme Krankheit ;-)


    Ich würde, wenn du Pilze nimmst auf jeden Fall die Extrakte konsumieren. Sie sind besser - sie kosten zwar mehr, aber sie sind stärker in der Wirkung.


    Wenn du dich wirklich mit deinem Befund schlecht fühlst und keine Geduld mit der Therapie hast, oder dich deine Gedanken zermürben, würde ich über eine Koni nachdenken. Aber ehrlich - es ist so schwer, das jemandem zu empfehlen oder nicht zu empfehlen. Nimm dir Zeit, denk darüber nach - mir hat es geholfen wirklich allein zu grübeln, da mich alle drum herum beim ersten Mal verunsichert haben. Jetzt beim 2.ten schlechten Befund habe ich das mit mir ausgemacht und mich entschieden: Pilze und längere Wartezeit.


    Bis sich aus den Zellen wirklich Krebs entwickelt und ob er sich überhaupt entwickelt, wissen wir kaum noch, weil wir uns in der Frühphase operieren lassen. Ansonsten dauert die Entwicklung statisch gesehen 10-15 Jahre (es ist nur eine Statistik!).


    Falls du Kinder willst (bei mir ausschlaggebend, mich gegen eine OP zu entscheiden) würde ich evtl warten. Aber auch da gibt es nach der Konisation Hilfsmittel, wie z.B. eine Cerclage, die hilft, das Embryo zu halten.


    Denk positiv! Alles wird gut!!!!


    LG
    Martina


    Ups, schon wieder einen Roman geschrieben

    :whistling:

  • Liebe CorinnaS,


    danke für die lieben Worte - isch schäme misch!

    :love:



    Und ich wünsche mir so sehr, dass es uns Frauen wirklich langfristig besser geht. Dieses HPV nervt maßlos!

    LG Martina

  • Liebe Ladykracher,


    wie ich sehe, bist Du bei Martina in den besten Händen. Ich kann mich hier nur anschließen und Dir von Herzen eine gute Besserung wünschen!


    Liebe Grüße :)


    Corinna

  • Hallo Ihr Lieben,


    vielen lieben Dank für die lieben Worte. Ich habe mir gerade mal die Pilzshops angesehen.. um mir dann doch mal die Extrakte zu bestellen.


    Ich würde dann ABM, Coriolus und ggf. Maitake bestellen. Ich bin 1,82 groß und wiege zur Zeit ca. 80 kg. Wieviele davon muss ich denn nehmen?


    Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße


    Martina :


    Bei mir es es ähnlich. Ich halte sehr viel von ihr und mag sie auch .. aber irgendwie fehlt mir etwas. Ich fühle mich nicht so gut begleitet und ich brauche zur Zeit jemand, der mich einfach mal an die Hand nimmt. Und da ich anscheinend immer noch niemanden gefunden habe, mache ich das nun mit mir selbst aus ohne
    mich dabei verrückt zu machen. Ich versuche es zumindest.


    Alles Liebe!!!!


    Ladykracher

  • Hi Ladykracher,


    nimmst du eigentlich auch die Rosenzäpfchen? Die helfen nicht nur der Vaginalflora, sondern riechen auch toll...
    Ich habe sie mir bei der Limes-Apotheke bestellt. Die haben auch ein tolles Infoblatt über PAP mitgeliefert. Fand ich Spitze.


    Ich würde auch die von dir angeführten Pilze nehmen, wahrscheinlich 3x täglich von jedem je 2 Stück. Ich riskiere diese Aussage mal und denke, dass unsere Spezialistinnen dazu was sagen werden (ich wollt´s mal probieren) - keine Sorge: ich werde nicht übermütig

    :D


    Ich verstehe deinen Wunsch nach Vertrauen nur zu gut. Ich finde es super, dass du versuchst, in dich reinzuhören und die Sache soweit es geht, mit dir auszumachen. Das ist richtig und gut! Hier sind auch viele Leute für dich da <3. Ansonsten hoffe ich, dass du jemanden in deiner Nähe hast, der dich zwischendurch mal feste drückt.


    Ich habe mir ein Hobby gesucht, dass mich wirklich glücklich macht. Vorher wusste ich es gar nicht. Ich mache Birdwatching. Piep!

    Vielleicht ist sowas ja auch für dich gut oder was ähnliches, wo du dich an der frischen Luft aufhälst und ständig neue Eindrücke gewinnst. Das lenkt ab und macht unendlich glücklich! Ich glaub, das hilft!


    Alles Liebe

    Martina

  • Liebe Martina,
    ja, ich habe die Rosenzäpfchen regenerierend schon zweimal in der Zeit genommen - auch von der Limes Apotheke.
    Werde mir jetzt die Seelenarbeit noch einmal gut ansehen ... Da liegt wahrscheinlich auch vieles.


    Hab seit langem jede Menge Mist um die Ohren :-(


    Ja, habe Menschen in der Nähe, die mir gut tun - leider auch welche, die mir weniger bis gar nicht gut tun.


    Hobbys sind auch sehr wichtig. Ich habe in der Zeit auch wieder mit Yoga angefangen, das tut mir sehr gut. Oft ist es so, dass ich mich zu sehr selbst unter Druck setze, dass ich das oder das nicht richtig mache oder so oder so sein sollte. Und das betrifft auch meine Heilung.


    Hinzu kommt natürlich immer wieder die Angst, weil ich ja schon so lange diese Schmerzen habe und den Schwindel ..und iwie wird das nicht dauerhaft besser ....


    Ganz liebe Grüße an alle und auch danke für die Einnahmeempfehlung!


    Ladykracher

  • Hallo ihr Lieben,


    hatte ja im November 2012 wieder einen PAP 3 d, neun Tage später einen PAP 2w und heute habe ich wieder das Ergebnis PAP 3d :(( Das ganze geht jetzt seit fast einem Jahr...ich mache alles mögliche und in den Kolkoskopien und Biopsien gibt es auch keine Auffälligkeiten. Was ist da nur los??? Hab langsam echt die Sch.... voll!!

  • Habe Coriolus und ABM Extrakte genommen. Von September bis Dezember habe ich pausiert, da ja angeblich alles in Ordnung war.. hmm.
    Mein Freund nimmt nur Coriolus. Aber erst seit ein paar Wochen. Was meint ihr?? Weitermachen wie bisher?


    Lg