Polyp im Ohr

  • Meine Katze Ballerina ist nicht nur mit Forl geplagt, sie hat laut TA außerdem sehr wahrscheinlich einen kleinen Polyp im äußeren Gehörgang des rechten Ohres. Es liegt Schmodder drauf, den der TA schon während der Narkose, die sie bei der Entfernung der 3Forlzähne bekommen hatte, mit einer Ohrspülung, entfernen wollte. Leider hat das nicht viel dagegen geholfen.
    Ich bekam Felican Ohrenpflegetropfen mit. Damit reinige ich jetzt tägl. das Ohr. Nach 2Wochen war ich am vergangenen Freitag zur Kontrolle und es hat sich nur wenig von dem Schmodder gelöst. Ich soll weiter machen und in 4-6Wochen wieder kommen. Der TA meint ziemlich sicher zu sein, unter dem noch vorhandenen Schmodder diesen kleine Polyp gesehen zu haben.
    Ballerina kratzt sich jetzt nicht mehr am Ohr. was sie vor der Spülung getan hat, da war das Ohr auch ein bischen entzündet. Das ist also alles nicht mehr.
    Die Ohrentropfen bestehen aus Calendular-, Kamillen-, Thymiaöl und Panthenol und Bisabosol


    Ballerina bekommt ja schon Coriolus-, Reishi- und Shitakeextrakt. kann ich noch was tun? habe schon davon gehört, das sich Polypen im Ohr auch u.U. zurück bilden können. Können die Extrakte, die ich ihr sowieso schon gebe , dabei unterstützen, oder schlagt ihr noch was anderes vor?
    Da sie gerade erst die Narkose wegen der Forlzähne hatte, möchte ich ihr nur sehr ungern so bald schon wieder eine Narkose zur Entfernung des Polyps zumuten.


    Liebe Grüße
    Bise

  • Also, bis heute ist der Polyp(es ist jetzt eindeutig einer) unverändert in der Größe. Tägl. bekommt ja Ballerina ins Futter Corriolus und Reishi. Ich habe mal den Tierarzt gefragt, der ja auch als Pilzkenner hier auf der Therapeutenliste steht und der meinte ev. könnte Aurikularia helfen. Was meint ihr dazu?
    Ballerina wird zur Zeit nicht durch den Polyp gestört. Ich reinige ja fast tägl. das betroffene Ohr. Allerdings verzieht sie sich morgens, wenn ich das Futter mache auf den Schrank und kommt erst Mittags wieder hungrig runter, weil sie die Behandlung ihres Ohrs haßt und nicht will. Ich versuche es jetzt zu verschiedene Zeiten zu machen, aber ich habe es mir mit der regelmäßigen Morgenreinigung des Ohrs bei ihr gründlich "verscherzt" Sie traut mir morgens nicht mehr über den Weg. :rolleyes: Finde ich selber natürlich auch nicht so toll, daß sie jetzt so mißtrauisch ist

  • Liebe Bise,


    ich schließe mich Deinem Tierarzt an: den Auricularia hätte auch ich in diesem Fall ins Auge gefasst.
    Am besten als Extrakt - 2 x tägl. 1/2 Kaspel.
    Ich denke, Du kannst Deinem Tierarzt hier schon vertrauen. Er ist ja vor Ort und wir können im Forum nur allgemeine Tipps geben, weil wir die Tiere nicht sehen und untersuchen können.


    Gute Besserung für Deine Ballerina und liebe Grüße :)


    Corinna

  • Danke, werde ich jetzt bestellen. Wieviel Pilze kann man eigentlich zusammen einnehmen :?: D.h.vorallem Ballerina, weil sie ja schon Coriolus, Reishi, und Shitake<wegen Forl bekommt.

  • OK. danke. Ich werde bei Ballerina erst mal dann den Reishi weglassen Mir wäre es natürlich lieb, wenn sich der Polyp im re. Ohr ohne Entfernung in der Tierklinik verziehen würde. Ich habe gehört, daß das möglich sein kann. Ich soll ja weiter tägl.das Ohr mit diesen schon genannten Tropfen v. TA säubern. Ich habe auch(nicht v. meinem TA) gehört, daß es Polypen im Ohr gäbe, die mehr od. weniger von dem Ohrenschmalz leben. Durch die tägl. Säuberung würde dem Polyp die Existenzgrundlage genommen und es könnte sein, daß er mit der Zeit(Geduld ist gefragt) verschwindet. Könnt ihr Tierheilpraktiker so etwas bestätigen :?:
    Das Problem ist, daß Ballerina das Säubern haßt, wie die Pest und sich aus dem Grund z.B. morgens inzwischen,nach meinem Aufstehen sofort auf den Wohnzi.schrank verzieht, wo ich sie kaum erreiche. Sie traut sich schon manchmal erst gegen Mittag zum Futter wieder runter, wenn der Hunger sie treibt. Hingestellt wird das Futter morgens. Ich will das jetzt zu verschiedenen Zeiten durchführen, aber sie wird schon mißtrauisch, wenn ich sie dafür auf den Schoß nehme will. Ihr wachsendes Mißtrauen mir gegenüber stört mich sehr. :thumbdown:
    Vielleicht hilft ja der Auricularia denmnächst dabei mit, daß der Polyp sich bald verzieht. :thumbsup: Muß es unbedingt rein Extrakt sein oder kann ich auch Extrakt mit Pulver nehmen :?:

  • Natürlich kannst Du auch Extrakt/Pulver Mischungen nehmen. Musst nur aufpassen dass es dann nicht zu Durchfällen kommt. Mit den Mischungen ist das aber eher selten.

    Ich persönlich habe noch nichts von Polypen gehört die sich von Ohrenschmalz ernähren. Aber man lernt nie aus :D