Asthma beim Pferd durch Herpesimpfung

  • Hallo,
    Mein Name ist Birgit, ich bin gelernte Tierarzthelferin und seit 10 Jahren selbständig als Hundtrainerin und Physiotherapeutin für Tiere.
    Aufgrund einer Herpesimpfung hat meine Stute Montana einen lungenschaden, laut Haaranlyse ist der rechte Lungenflügel fast zerstört, behandelt wurde erst konventionell mit cortison ect. Das aber nur kurz zu einer Verbesserung führte. Dann habe ich mit Akupunktur und horizontal Therapie und tcm Pulver behandelt,,,,,mit mehr oder weniger gutem Erfolg......auch wird fast täglich mit dem air one inhaliert.
    Ab morgen werde ich es jetzt nach Beratung von Frau scharl mit einer Kombi aus reishi, coriollus, und cordyceps je 1200 mg versuchen.
    Ich werde über Veränderungen Berichten
    Haltet mir die Daumen.
    Lg birgit

  • Hallo Birgit und auch Dir erst einmal ein herzliches Willkommen in unserer Forumsrunde!


    Gute Besserung für Deine Stute und liebe Grüße


    Corinna


    PS: Ich würde bei einem Großpferd auf 1800 mg erhöhen ;)

  • Kann es eine erstverschlechterung geben?
    Montana hustet sich heute die Lunge aus dem Leib:(:( pumpt extrem,,,,,,,,oder liegt es an der extremen Kälte heute,,,,-12 grad......:(:(:( grad deprimiert
    Sie nimmt ihre kapseln brav mit Apfelsaft vermischt

  • Da ich Dein Pferd nicht kenne, würde ich Dir raten, sicherheitshalber dabei zu bleiben :thumbup: .
    Ja, die Kälte ist gerade ein Problem mit dem wir leben müssen, aber ich denke, es wird nicht mehr allzu lange so kalt bleiben.


    Gute Besserung und liebe Grüße :)


    Corinna

  • Bin kein Pferdespezi, aber guck Dir mal die zytoplasmatische Therapie als Ergänzung an: z.B. Pulmo suis von Heel, oder Pulmo Gl von WALA oder Mittel von VitOrgan.
    Wie sieht es eigentlich mit Thymian beim Pferd aus?


    Ich drücke die Hufe !


    LG,
    Silke

    "Tatsachen hören nicht auf zu existieren, nur weil sie ignoriert werden." (Aldous Huxley)

  • Hallo an alle,


    Ich freue mich sooooooooooooooo,seit gestern bekommt Montana wesentlich mehr Luft,,,,,pumpt viel weniger und hustet kaum noch
    Schade das ich kein Video hochladen kann
    Ich weis nicht ob es von den Pilzen kommt aber so eine sichtbare Verbesserung auf diese kurze zeit hatte ich noch nie.......
    Sie frißt auch wieder viel ruhiger und ist mir gestern auf der Koppel entgegengallopiert.
    Die Packungen reichen mir für 20 Tage ,,,,,mal sehn wie es sich weiter entwickelt....geb die Pilze jetzt seit Dienstag mit Apfelsaft ins Futter.

  • Hallo Physiodog,


    das ist ja super!
    Dann würde ich die Pilze unbedingt weiter geben - ohne Pause bitte! Ich hatte schon oft nach wenigen Tagen von einer deutlichen Verbesserung berichtet bekommen :thumbup: .


    Weiterhin eine gute Besserung für Montana und liebe Grüße :)


    Corinna

  • :thumbsup: Super, und wie Corinna schon schreibt - wichtig ist ohne Pause weiter zu arbeiten, denn oft wurde zu früh abgesetzt, weil es besser wurde und dann kam es prompt zum Rückfall :(
    Weiterhin viel Erfolg !!!


    Petra : Ceres = :love:

    "Tatsachen hören nicht auf zu existieren, nur weil sie ignoriert werden." (Aldous Huxley)

  • Super,
    Danke für den tip, werde ich machen
    Atemgeräusche heute wieder viel ruhiger,,,,,,hustet wieder, aber viel lockerer und nicht mehr so gequält.
    Ist wieder viel lustiger und fitter
    Lg und danke