Leber und Niere



  • Da ich neu im Forum und auch auf dem Gebiet der Pilze bin, habe ich ein paar Fragen.

    Welche Pilze eigenen sich am besten um die Leber und die Nieren zu regenerieren (ich habe keine Krankheiten)? Würdet ihr in diesem Fall Pulver oder Extrakt empfehlen und wie viel pro Tag? Ich habe auch unabhängig davon oft Schwierigkeiten einzuschlafen.

    Ich kenne durch das Forum nur den Hersteller Hawlik. Soweit ich weiß darf man hier keine Informationen über Hersteller geben. Ich wäre aber sehr dankbar, wenn mir jemand per PN Empfehlungen geben könnte.

  • Hallo Sternmagnolie,

    der Reishi ist der 1. Pilz wenn es um das Thema Leber geht und der Cordyceps, wenn es um das Thema Niere geht. Wenn Du keine gesundheitlichen Probleme mit diesen Organen hast und lediglich präventiv / unterstützend arbeiten möchtest, dann kann ich mir durchaus auch die Pulverform vorstellen. Besonders wenn Du auch noch Einschlafprobleme hast , dann würde sich der Reishi als Pulver anbieten. An Deiner Stelle dann den Cordyceps am Morgen/Mittag und den Reishi dann am späten Nachmittag/Abend um die schlaffördernden Eigenschaften nützen zu können. Wenn Du noch keine Erfahrung mit den Pilzen hast, dann würde ich diese vorsichtshalber einschleichen, da es sein kann dass das Pulver, bei dem ja der ganze Pilz vermahlen ist und somit auch die ganzen Ballaststoffe enthalten sind, etwas reizend auf Deinen Magen/Darm wirken könnten.

    Beim Pulver setzte man so eine Verzehrsmenge von 2-3g pro Pilz und Tag an. Wichtig ist eine ausreichende Trinkmenge von mindestens 3% des Körpergewichts an stillem Wasser und/oder Kräutertee um die Entgiftungsleistung zu unterstützen.

    Wenn Du im Internet die Worte: "Agrolab Vitalpilze" eingibst, dann kommen Lieferanten die alle gute, geprüfte und rückstandsfreie Pilze anbieten. Bei denen kannst Du eigentlich bedenkenlos bestellen.

    Liebe Grüße und alles, alles Gute

    UlliM