Herztumor mit Aneurysmabildung

  • Hallo Ihr Lieben!


    Letzte Woche habe ich leider, bei einem Herzultraschall meines Hundes, die Nachricht erhalten, dass meine Mafalda einen 5cm großen Tumor im Herzvorhof hat. Da sie noch sehr fit ist, gerne spielt und mit mir unterwegs ist, möchte ich ihr Leben so lange wie nur möglich verlängern. Da wir schon mit ihrem Bewegungsapparat sehr gute Erfolge mit Vitalpilzen erzielt haben, habe ich auch nun die Hoffnung, dass sie auch bezüglich des Tumors im Herzen helfen können. Mafalda ist ein amerikanische Bulldoggen - Bordeauxdoggen Mix, vor zwei Wochen 8 Jahre alte geworden und wiegt 47,3kg.

    Ich freue mich sehr auf Nachrichten von Euch mit Informationen welche und wie viele Heilpilze ich Mafalda am besten geben soll!


    Liebe Grüße

    Jessica

  • Hallo ihr Beiden,

    erstmal ein herzliches Willkommen in unserer Forenrunde.

    Ich habe Deine Anfrage an unsere Tierheilpraktikerin weitergeleitet. Sobald ich ihre Antwort habe, werde ich sie Dir zukommen lassen.

    Ganz liebe Grüße und bis dahin alles, alles Gute

    UlliM

  • Hallo Jessica,

    wenn ich das lese, tut es mir so leid. Der Pilz Agaricus Blazei Murrill hat die höchste Immunregulation mit den größten antitumoralen Wirksubstanz und er hat einen großen Einfluss auf die Leber. Fange an mit einer niedrigen Dosis und erhöhe dann. Hund 20-40kg normal bis 1200mg Extrakt Verzehrdosis. Ich selbst gebe da schon die doppelte Verzehrmenge.

    LG Beatrix