Beiträge von CorinnaS



    Liebe Ellen,


    auch der Candida albicans gehört zur normalen Darmflora, aber eben nur bis zu einer bestimmten Menge, genau wie Clostridium perfringens. Wenn der Laborbefund positiv war, dann ist die "normale" Keimzahl des Clostridium perfringens überschritten.


    Liebe Grüße :)


    Corinna

    Liebe Ellen,


    gibst Du genügend vom Coriolus und Extrakte oder Pulver? Wenn Du schon einen anderen Thread für Deinen Kater eröffnet haben solltest, dann schreib doch bitte die Frage und Deine Antwort dort hin, sonst kriegen wir hier ein Kuddelmuddel.


    Wenn Du noch keinen Thread eröffnet hast, dann schreib doch mal ein bißchen mehr über Deinen Kater: was ihm alles fehlt, wie alt er ist, wie viel er wiegt und was er für Vorerkrankungen hat, bzw. für Medikamente bekommt etc.


    Sollte er durch die Clostridien starken Durchfall haben, wäre wahrscheinlich eine gezielte Antibiotika-Behandlung parallel zu den Pilzen bzw. zur Naturheilkunde schon sehr sinnvoll.


    Liebe Grüße :)


    Corinna

    Liebe Angi,


    auch von mir noch einmal eine herzliche gute Besserung! Und sei bitte auch bei Vitaminen u.ä. Nahrungsergänzungsmitteln vorsichtig, nicht dass Du auf irgendwelche Zusatzstoffe von Kapseln oder Tabletten negativ reagierst.


    Ich drücke Dir ganz feste die Daumen, dass Du einen guten Menschentherapeuten in Deiner Nähe findest! Eine Tierärztin darf leider keine Menschen behandeln, aber vielleicht kann sie Dir einen guten Therapeuten nennen 8o .


    Gute Besserung und liebe Grüße :)


    Corinna

    Liebe Nicole,


    ich schließe mich Petra voll und ganz an.


    Hoffentlich gehört Dein Sohn nicht auch zu den Handy-in-der-Hosentasche-Habern. Falls doch, sollte er das unbedingt sofort ändern! Außerdem würde ich seinen Schlafplatz mal geopathologisch untersuchen lassen, damit alle möglichen Störfaktoren ausgeschlossen werden können.


    Gute Besserung und liebe Grüße :)


    Corinna

    Liebe Anni,


    herzlich willkommen in unserer Forumsrunde!


    Du solltest Deinen Partner auf jeden Fall auch auf HPV testen lassen. Das mit dem Pingpong-Effekt ist leider kein Märchen.


    Bei Deinem Körpergewicht könntest Du Dich an die Herstellerangaben auf den Dosen richten. Die Verzehrsempfehlung für einen "gesunden Erwachsenen" liegt pro Extrakt bei ca. 1200-1800 mg.


    Dank bitte daran, viel zu trinken (mind. 3 % Deines Körpergewichtes), da die Pilze u.a. entgiftend wirken.


    Ich wünsche Dir eine gute Besserung!


    Liebe Grüße :)


    Corinna


    PS: Ich muss ehrlich gestehen, dass ich kein Pillenfan bin. Daher wäre mein Rat sicher nicht objektiv ;) . Es kommt wahrscheinlich auch darauf an, ob Du die Pille wegen hormonellen Problemen bekommen hast. Wenn Du Vertrauen zu Deinem Frauenarzt hast, was ich hoffe, dann frag´ ihn doch einfach einmal, was er dazu sagt.

    Hallo Icognito,


    für mich klingt es so, als hättest Du außer den Darmproblemen auch ein Problem mit dem Magen. Da habe ich übrigens schon oft sehr gute Erfahrungen mit Iberogast und Akupunktur gemacht. Aber vorher sollte man natürlich abklären, ob wirklich etwas mit dem Magen ist. Hast Du denn auch schon einmal eine Magenspiegelung bekommen?


    Ich wünsche Dir auf jeden Fall eine gute Besserung!


    Liebe Grüße :)


    Corinna

    Liebe Nicole,


    es freut mich sehr, dass es Dir gut geht! Auch ich würde bei einer Tumorvorgeschichte eher bei den Extrakten bleiben.


    Du könntest natürlich die Pulver auch zusätzlich nehmen, wenn Du magst, und letzten Endes entscheidest Du, wie Petra schon schrieb, ob und was Du nehmen möchtest.


    Gute Besserung weiterhin und liebe Grüße :)


    Corinna

    Hallo Chrissi,


    herzlich willkommen in unserer Forumsrunde!


    Vorschläge für Dosierungen findest Du z.B. in der Tierbroschüre, die Du bei der GfV e.V. bestellen oder downloaden kannst:http://www.vitalpilze.de/bestellformular http://www.vitalpilze.de/broschueren-download .


    Bei Tumorerkrankungen habe ich ähnlich großen Hunden schon 1800mg pro Pilzextrakt am Tag gegeben und sie haben es gut vertragen. Aber ein Therapeut vor Ort könnte Dir auch die richtige Menge sagen. Guck doch mal hier, ob jemand in Deiner Nähe ist, der sich mit Pilzen auskennt, oder frag´ andere Hundebesitzer nach guten Erfahrungen: http://www.vitalpilze.de/therapeuten .


    Gute Besserung für Deinen Sammy und liebe Grüße :)


    Corinna

    Hallo Manja,


    herzlich willkommen in unserer Forumsrunde!


    Neben dem, von Petra genannten ABM (Agaricus blazei Murrill), habe ich auch schon gute Erfahrungen mit dem Reishi und dem Coriolus gemacht. Daher wäre es vermutlich wirklich am besten, einen Therapeuten vor Ort aufzusuchen.


    Der könnte Dir auch noch zusätzliche Tipps, wie z.B. Leinöl und Schwarzkümmelöl, Homöopathie etc., geben.


    Du kannst ja mal hier gucken, ob jemand in Eurer Nähe ist, der sich mit den Pilzen auskennt: http://www.vitalpilze.de/therapeuten .


    Gute Besserung für Deine Hündin und liebe Grüße :)


    Corinna

    Liebe Angi,


    die Vitalpilze darf man nicht nehmen, wenn man an einer Pilzeiweißallergie leidet. Dann könntest Du auch keine Speisepilze essen, ohne starke Magen-Darm-Beschwerden zu bekommen. Ich hoffe, das ist bei Dir nicht der Fall, oder?


    Auf jeden Fall solltest Du, wenn Du wieder aus dem Krankenhaus draußen bist, keine Selbstversuchen mehr starten - egal mit welchen Mitteln, sondern Dir einen guten Therapeuten vor Ort suchen. Guck doch noch mal hier, ob jemand in Deiner Nähe ist: http://www.vitalpilze.de/therapeuten , oder frag´im Bekanntenkreis nach Empfehlungen/Erfahrungen.


    Ich wünsche Dir eine gute Besserung und dass Du schnell wieder auf dem Damm bist und Deine "Maus" wieder holen kannst!


    Liebe Grüße :)


    Corinna

    Hallo Palomino,


    Du kannst Dich normalerweise an die Verzehrsempfehlung halten, die der Hersteller auf seinen Packungen angibt.


    Deine Trinkmenge sollte bei ca. 1,8 Liter pro Tag liegen.


    Liebe Grüße :)


    Corinna

    Liebe Elke,


    ich denke, dass die Pilze so lange angezeigt sind, so lange Dein Meerschweinchen sie noch gerne nimmt. Wenn sie mal anfängt sich dagegen zu wehren, kannst Du ja noch mal nachtesten lassen. Dann hat Deine Freundin auch bestimmt wieder Luft :thumbup: .


    Weiterhin eine gute Besserung für Dein Meerschweinchen und liebe Grüße :)


    Corinna

    Hallo Palomino,


    erst einmal herzlich willkommen in unserer Forumsrunde!


    Da hast Du ja einiges hinter Dir...Die drei Vitalpilze klingen eigentlich ganz gut, aber vielleicht nimmst Du zu wenig: man geht in der Regel von einer Verzehrsempfehlung von 2-3 Gramm Pulver pro Pilz bei einem normalgewichtigen Erwachsenen aus.


    Vielleicht wäre es am besten, mal zu einem Therapeuten vor Ort zu gehen, der sich mit den Pilzen auskennt. Du kannst ja mal hier gucken, ob jemand in Deiner Nähe ist: http://www.vitalpilze.de/therapeuten . Einen Therapeuten vor Ort können wir ja keinesfalls ersetzen und da bei Dir auch keine direkte Diagnose bzw. Ursache für den Haarausfall bekannt ist, ist es ganz schwer, einen Ratschlag zu geben.


    Gute Besserung und liebe Grüße :)


    Corinna

    Liebe Evi,


    herzlich willkommen in unserer Forumsrunde!


    Akne inversa tritt manchmal in Zusammenhang bzw. als Folge einer Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit/-Sensitivität auf. Wenn dies bei Dir der Fall sein sollte, genügt es nicht, wenn Du nur Weizen meidest. Daher würde ich Dir raten, dass gründlich abklären zu lassen. Denn wenn die Ursache Deiner Akne inversa nicht beseitigt wird, wirst Du mit allen naturheilkundlichen Therapieverfahren - auch mit den Pilzen - nur Teilerfolge haben.


    Über die einzelnen Pilze kannst Du Dich aber hier schon einmal infomieren: http://www.vitalpilze.de/vitalpilze und Dir vielleicht die GfV-Broschüre downloaden: http://www.vitalpilze.de/broschueren-download .


    Letzten Endes wird Dir vermutlich nur ein Therapeut vor Ort sagen können, welche Pilze genau für Dich geeignet sind. Du kannst mal hier gucken, ob jemand in Deiner Nähe ist, der sich mit den Pilzen auskennt: http://www.vitalpilze.de/therapeuten


    Ich wünsche Dir auf jeden Fall eine gute Besserung!


    Liebe Grüße :)


    Corinna