Lipödem



  • Hallo Ihr Lieben,


    eine ganz liebe Freundin von mir leidet unter dem Lipödem. Nun habt Ihr ja wahrscheinlich damit keine Erfahrung, aber ich würde ihr trotzdem gerne eine Pilzempfehlung geben.


    Ich habe ein bisschen gegoogelt:


    Lipödem


    Sie isst sehr bewusst und geht seit einigen Jahren zur Lymphdrainage.


    Geht Ihr mit mir mit folgender Empfehlung konform:


    Cordyceps für den Hormonhaushalt, Polyporus für die Entwässerung und Hericium für den Stoffwechsel. Und es stellt sich natürlich die Frage Pulver oder Extrakte und in welcher Menge?


    Liebe Grüße
    Roxy

  • Hallo Roxy,


    beim Lipödem ist in erster Linie der Polyporus gefragt. Ich würde Deiner Freundin hier 3 x 2 Pulvertabletten täglich empfehlen. Dies würde ich mit ABM Extrakt 2 x 1 Kapsel und Reishi Pulvertabletten 2 x 2 täglich kombinieren.


    Sollte tatsächlich auch ein hormonelles Problem vorliegen, würde ich auch zu Cordyceps Extrakt 2 x 1 greifen. Sprich noch einmal mit ihr. Sie kann sich auch an mich per Mail wenden.

  • Guten Morgen ihr Lieben :-),


    heute mal eine Frage in eigener Sache.


    Ich habe ein Lipödem vor allem im Bereich der Oberschenkel (auch schmerzhaft bei Berührung). Ich habe auch eine Flachstrickstrumpfhose wodurch ich Krampfadern bekommen habe.


    Im Moment habe ich Cordyceps Extrakt Kapseln 500mg, Cordyceps Pulver Kapseln 650mg, ABM Extrakt Kapseln 500mg und Reishi Pulver Kapseln 650mg zuhause. Wenn ich nun noch Polyporus kaufe müsste ich alles zuhause haben für die richtige Kombination?


    Was würdet ihr empfehlen und ab wann schätzt ihr wird eine Wirkung einsetzen? Habe das Gefühl es wird immer schlimmer, bin schon eine richtige Birne ;-/


    Liebe Grüße


    Mary

  • Hallo Mary,


    bei Krampfadern hat sich auch der Auricularia bewährt. Und beim Lipödem sogar de Coprinus, das auch nach neuesten Erkenntnissen. Am besten wäre es, wenn Du einen Therapeuten vor Ort hättest, der Dir die passenden Pilze zusammenstellen könnte.


    Schau mal auf der Liste: http://www.vitalpilze.de/therapeuten

  • Hallo !!



    gibt es wirklich Hilfe bei Lipödem? Ich bin seit Jahren in ärztlicher Behandlung zum Thema Lip-lymphödem. Ich habe bereits alles durch was es an Maßnahmen gibt. Lymphdrainage, Strümpfe Baseninfussion, kosmetische Behandlungen....usw.... habe sogar ein Drainagegerät von der Krankenkasse zuhause. Leider hilft nichts mehr und es wird trotz allem immer schlimmer. Meine Ärztin weiß auch keinen Rat mehr außer einer OP.


    Ich wäre wirklich für jede Hilfe dankbar.
    Habe schon sehr gute Erfahrung mit dem Reishi bei meinem Pferd gemacht und würde die Pilze gerne auch bei mir ausprobieren. Leider gibt es im Umkreis keinen Therapeuten. Nur Tierärzte. was könntet ihr mir empfehlen?


    Ganz lieben Dank für eure Hilfe!!



    Ilona

  • Hallo Ilona 1969,
    wenn Du keinen Therapeuten in unserer Liste gefunden hast, könnte Dir auch jeder HP, Kinesiologe oder Bioresonanzler die passenden Pilze testen.
    Schau Dich mal um. Ich würde es auf jeden Fall probieren.
    Wie gesagt hat eine meiner damaligen Kollegin sehr gute Erfolge mit dem Coprinus Extrakt.

  • Hallo Ilona,
    auch ich rate Dir sehr dann nach einem Therapeuten zu suchen, der , so wie Petra schreibt, regulär testen kann, denn mir fällt neben dem Coprinus noch der Polyporus ein, der hier Sinn machen könnte. Beide aber eher als Extrakt und mit Geduld!!! Sicherlich sollte hier erstmal von 3-6 Monaten ausgegangen werden, auch wenn sich erste Verbesserung schon früher zeigen kann.
    Bitte auch alles weitere beachten, auf was hier generell bei einer Mykotherapie hingewiesen wird!!!!!


    Viel Erfolg und toitoitoi :thumbsup:

    "Tatsachen hören nicht auf zu existieren, nur weil sie ignoriert werden." (Aldous Huxley)

  • Hallo,
    Ich habe mir jetzt eine Mischung aus Polyporus, Cordyceps und Reshi bestellt.Alles Pulver. Es wirkt bisher ganz gut. Allerdings werde ich extrem müde. Kann das von einem bestimmten Pilz kommen? Bei einer Mischung ist es schwierig einen ausfindig zu machen. Soll ich die Dosis reduzieren? Oder was meint ihr? Ich nehme stark an dass das eine Entgiftungsreaktion ist. Das kenne ich schon von anderen Methoden. Ich würde ja gern auf Extrakt umsteigen aber ich könnte mir vorstellen dass die Reaktionen dann noch heftiger ausfallen.


    Danke für Eure Hilfe Ilona

  • Sehe ich genauso und kann sagen, daß die Reaktionen bei Extrakten nicht automatisch heftiger ausfallen. Viele Erfolg !!!! :thumbsup:

    "Tatsachen hören nicht auf zu existieren, nur weil sie ignoriert werden." (Aldous Huxley)

  • Hi,
    ich habe mir jetzt dieselbe Mischung aus Extrakten geholt und nehme sie seit etwa einer Woche in der selben Menge wie die Pilze. Ich muss sagen dass ich bisher keinerlei Wirkung festgestellt habe. Sogar die Erfolge die durch das Pilzpulver kamen lassen nach. Soll ich doch lieber das Pulver nehmen? Oder mischen?


    Ich habe hier im Forum mal gelesen, dass beim Thema Abnehmen auch eher das Pulver angesagt wäre? Stimmt das?


    Schade... ich hatte solche Hoffnung nach den ersten Erfolgen?


    Viele Grüße


    Ilona

  • Hallo Petra,


    es wundert mich nur sehr dass das Pulver so schnell gewirkt hat und das jetzt die kleine Erfolge alle wieder weg sind. Wird das immer so sein? Sobald ich mit der Einnahme aufhöre verschwindet auch der Erfolg??

  • Hallo Ilona,
    bei den reinen Pilzpulvern wirkt v.a. der Reishi sehr beruhigend. Vielleicht erklärt das Deine anfängliche Müdigkeit, zusammen natürlich mit der möglichen Entgiftungsleistung des Körpers. Als Extrakt wirkt der Reishi eher anregend. Wenn die Erfolge nach dem Absetzen der Pilze wieder verschwinden, dann war die Einnahmezeit definitiv zu kurz! Es gibt durchaus Fälle, die die Vitalpilze nicht wieder absetzen.
    Liebe Grüße und eine gute Besserung
    UlliM :)

  • Halli Hallo,


    ich bin es nochmal. Heue wollte ich mal von meinen unglaublichen Erfolgen berichten.

    Bei der Diagnoe Lipödem heißt es ja immer "Abnehmen so gut wie unmöglich" Das sagte auch meine Äztin. Jetzt hilft nur noch eine OP.

    Ich habe schon alles an Diäten, Ernährungsberatung und Ernährungsumstellungen ducrh. Mehr als 2KG hat nichts gebracht.

    Ich habe nach 3 Monaten Pilzen und Weightwatchers 10 KG abgenommen!! Ich bin wirklich total begeistert. Die letzten 4 Wochen bin ich auf Schlank und Vital von Hawlik gewechselt, weil da meine Pilze die ich vorher einzeln genommen habe kombiniert enthalten sind.


    Vor 5 Tage war die Dose leer und da ich im Moment erstmal auf dem Gewicht bleiben möchte dachte ich es sei in Ordung nichts mehr weiter zu nehmen. Weightwatchers mache ich aber trotzdem noch weiter. Allerdings habe ich prompt 1,5 KG zugenommen. Muss man die Pilze ausschleichen? Ich will sie ja nicht immer nehmen müssen.


    Dann würde mich noch interessieren wie und wo die Pilze genau wirken. Da meine Ärzte ja der Meinung sind das es nichts gibt was hilft wüsste ich gerne was da genau geholfen hat. Es gibt da wohl irgendeine Baustelle in meinem Körper die noch niemand entdeckt hat. Die Pilze die ich genommen habe sind: Reishi(Pulver) Hericium (Pulver), Coryceps (Extrakt) und Maitake (Pulver)


    Vielen Dank und viele Grüße

    Ilona

  • Hallo Ilona,

    gratuliere Dir ganz, ganz herzlich zu Deinem tollen Erfolg:thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:. An Deiner Stelle würde ich mit den Vitalpilzen noch viel länger weitermachen, da es sich bei Dir um eine "chronische" Erkrankung handelt. Es könnte sein, dass Du irgendwann vielleicht die Pilze kurzweise einsetzen kannst. Momentan ist das, wie Du schon bemerkt hast, nach 4 Monaten der Einnahme noch ein zu kurzer Zeitraum. Eine genaue Erklärung welcher Inhaltsstoff welchen Pilzes Dir bei Deinem Lipödem geholfen hat kann ich Dir leider nicht geben, da in den Vitalpilzen eine so große Anzahl an Mineralstoffen, Spurenelementen, Vitaminen, Balaststoffen, wertvollen sekundären Inhaltsstoffen, Polysacchariden, ß-Glucanen, usw. usf., enthalten sind, und gerade das Zusammenspiel dieser vielfältigen Stoffe so immens wertvoll ist, dass eine einzelne Komponente nicht herausgegriffen werden kann. Deswegen kann die Pharmaindustrie sich die Wirkweise der Pilze nicht zunutze machen, da eben dieser EINE Stoff nicht extrahiert und als Medikament eingesetzt werden kann.

    Liebe Ilona, ich wünsche Dir weiterhin so einen tollen Erfolg mit den Vitalpilzen und drücke Dir ganz, ganz fest die Daumen dass es weiterhin so gut läuft.

    Liebe Grüße

    UlliM:)

  • Schließe mich meiner Kollegin zu 100% an und betone auch nochmal, wie wichtig eine deutlich längere Einnahmedauer sein kann.

    Weiterhin viel Erfolg und wenn Deine Ärzte mehr über spezielle Wirkmechanismen bzw. relevante Studienergebnisse wissen wollen zu den einzelnen Pilzen und deren Wirkstoffkomponenten, empfehle ich die offizielle Seite http://www.pubmed.com, die ihnen eigentlich bekannt sein müsste.


    Weiterhin viel Erfolg und Daumen-Druck !!!

    "Tatsachen hören nicht auf zu existieren, nur weil sie ignoriert werden." (Aldous Huxley)