Die Dosierung



  • Hallo!


    Ich lese gerade das Buch "Vitalpilze. Naturheilkraft mit Tradition - neu entdeckt" und dort steht der Richtwert für eine normale Dosierung: 0,25-1g Extrakt bzw. 2-5g Pulver täglich. Diese Dosierungsempfehlung gilt nicht pro Pilz, sondern für alle Pilze, die genommen werden.
    Eine Überdosierung sei nicht möglich, jedoch die Wirksamkeit steigte nicht mit der Erhöhung der Menge.


    Natürlich ist mir klar, dass dies nur Richtwerte sind. Aber wenn ich mir die Verzehrsempfehlungen der Shops ansehe, komme ich doch auf andere Werte. Z.B. Reishiextrakt von Hawlik: http://www.hawlik-vitalpilze.de/reishi-22/reishi+extrakt-27

    Zitat

    Inhalt
    240 Cellulose-Kapseln á 300mg Extraktpulver + 40mg Acerola (natürliches Vitamin C)


    Verzehrsempfehlung
    2 x täglich 2-3 Kapseln mit reichlich Flüssigkeit

    2 mal * 2 Kapseln * 300mg =1200mg
    2 mal * 3 Kapseln * 300mg = 1800mg



    Nimmt man noch etwas dazu, z.B. Auricularia Extrakt (auch 300mg, gleiche Verzehrsempfehlung), hat man die im Buch empfohlene Menge schon verdreifacht. Sogar der einzelne Pilz überschreitet die empfohlene Menge.


    An welche Richtwerte haltet ihr euch? Was muss man dabei dei Pulver und Extrakt beachten?

  • Hallo man geht hier von einer präventiven Einnahme aus und es handelt sich hier um Richtwerte, die von der WHO vorgeschrieben sind. Leider machen die das immer so. Obwohl das Buch von der GfV ist, haben sich da viel zu viele Fehler eingeschlichen. Man weiß z.B. durch klinische Studien - und in anderen Ländern wird auch so verfahren - dass man z.B. bei Tumorerkrankungen weit über ein angegebenes Höchstmaß hinaus dosiert. Bei den Pilzen braucht man die Substanz und so ist die Äußerung, dass die Wirksamkeit sich mit der Erhöhung der Dosierung nicht verstärkt aus meiner Sicht und meines heutigen Wissens vollkommen falsch. Bei einem akuten Infekt - nur mal so als Beispiel - nehme ich persönlich schon mal 12 Kapseln Coriolus und ABM Extrakte und das mit sehenswertem Erfolg! Bei bestehenden Beschwerden sollte ein Erwachsener über 65 kg PRO Pilz und Tag 1800mg Extrakt zu sich nehmen. Eine Überdosierung gibt es in dem Sinne nicht. Wir sagen aber immer, dass man 5 GRAMM nicht überschreiten sollte.

  • Zitat

    Bei bestehenden Beschwerden sollte ein Erwachsener über 65 kg PRO Pilz und Tag 1800mg Extrakt zu sich nehmen. Eine Überdosierung gibt es in dem Sinne nicht. Wir sagen aber immer, dass man 5 GRAMM nicht überschreiten sollte.

    Vielen Dank, Petra!


    Wie viele Pilze kann/soll man gleichzeitig nehmen? Vom Gefühl würde ich sagen: zwei bis drei.


    Und wie ist es mit der Dosierung von P und E- P - Kombinationen?

  • Hallo,


    ich nehme seit 2 Monaten täglich die Kombination Reishi-Kapseln, Vitamin C und Magnesium ein. Eine Reishi-Kapsel enthält 500 mg. Man sagt eine Kapsel pro Tag reicht. Ich wiege 60 kg.


    Bei der Menge/Einnahme bin ich mir unsicher. Ich weiß, das oftmals die angegebene Dosierung auf den Präperaten nicht ausreichend ist. (wie z.B. bei D3). Studien konnte ich hierzu nicht finden.


    Habt Ihr einen Rat?


    Interessant wäre noch, ich bin Macumar Patient (Sinusvenenthrombose/Blutgerinsel). Mein INR Wert lag immer sehr tief. Seit ich Reishi nehme steigt mein INR-Wert und mittlerweile habe ich meine Macumar-Tabletten von 11 auf 9 reduzieren können. Mit den Ärzten kann man leider darüber nicht reden. Die belächeln die Naturmedizien nur. Ich finde das so schade.

  • Hallo Maren,

    wenn Du Pulver-Kapseln nimmst dann würde ich an Deiner Stelle eine Verzehrsmenge von bis zu 2g täglich nehmen. Bei Extrakt-Kapseln wären es so 1.200mg täglich.

    Leider ist es oft immer noch ein großes Problem wenn man die Schulmedizin mit der Naturmedizin "offiziell" verbinden möchte.... Es wird zwar schon besser, aber es ist

    noch viel Weg vor uns.

    Liebe Grüße und weiterhin alles, alles Gute

    UlliM

  • Hallo Maren,

    ja, so etwa 2 - 3 Kapseln pro Tag. Und bitte viel trinken (3% des Körpergewichts) um die Entgiftungsleistung zu unterstützen.

    Liebe Grüße

    UlliM