Sodbrennen- welche kombi

  • hallo ihr lieben,


    ich bräuchte mal eure hilfe.


    ich habe erst vor kurzem von den sogenannten heilpilzen gehört und hoffe, dass sie mir bei meinem beschwerden helfen können.


    mich plagen schon zich monate lang leichte halsschmerzen. die besuche beim HNO sind ohne befund. lediglich eine leichte rötung am kehlkopf und in der speiseröhre ist zu sehen. so wurde ich das erste mal gefragt ob ich mit sodbrennen probleme hätte. da ich bis dato erst einmal in meinem leben sodbrennen hatte und sich die aktuellen beschwerden nur auf den hals beziehen (einfach nur ein gefühl von beginnendem halsweh) und kein brennen hinter dem brustbein, hakte ich das thema sodbrennen für mich erstmal ab. mittlerweile, weil es keine besserung eingetreten ist, bin ich mir doch nicht mehr so sicher, ob es das nicht doch vielleicht ist...ich würde gerne mal diese heilpilze ausprobieren,ob sie mir vielleicht Linderung verschaffen.seit 2 tagen nehe ich 2x am tag eilerde,eine verbesserung kann ich bis jetzt noch nicht feststellen.


    ich habe mich schon etwas durchs forum gelesen, bin mir aber unsicher mit der kombi. sollte ich hercium alleine nehmen oder kombiniert man diesen pilz mit dem reishi und wenn ja, ein kombi-präbarat oder doch lieber getrennt? oder gibt es noch einen anderen heilpilz der für mich infrage kommt? ?( fragen über fragen =)


    lg scarlett

  • Guten morgen,ich nehme jetzt seit ca 2 wochen hericium,1 kapsel am tag.es hat sich leider noch nichts gebessert,so dass ich gerne mit der dosierung hochgehen würde.sind 2 tabletten morgen und abends ok und könnte man auch theoretisch,wenn die gewünschte wirkung nicht eintritt auf 3x2 kapseln gehen?ich überlege noch einen weiteren pilz dazu zunehmen wie z.b maitake oder shiitake.was meint ihr,ist dass zu viel oder wäre das eine gute möglichkeit?
    Lg

  • Hallo Scarlett,
    also ich persönlich hatte erst die richtigen Erfolge, als ich zu jeder Mahlzeit 2 Kapseln Hericium Extrakte genommen hatte.
    Ich persönlich bevorzuge als Kombi den Reishi Extrakt, da dieser auch antientzündlich wirkt und ein super Synergist mit dem Hericium ist.
    Alles Gute :thumbsup:

  • Hallo Scarlett,
    Du brauchst schon eine gewisse Dosierung, damit die Pilze auch eine Wirkung erzielen können. Eine maximale Dosierung wären so bis zu 1.800mg pro Pilz und Tag. Allerdings ist eine Überdosierung nicht möglich, nur ist die Frage, ob viel auch immer viel hilft. Am Besten wäre es, wenn Du die Dosierung langsam steigerst, und so eine Einnahme für Dich findest, mit der es Dir gut geht.
    Liebe Grüße und gute Besserung
    UlliM :)