Vitalpilze bei HIV erkrankung



  • Hallo zusammen


    Ich bin neur hier und möchte gerne bezüglich den Vitalpilzen ein Paar Fragen stellen.


    Erst zu mir:


    Ich bin 25, komme aus der Schweiz und habe seit letzten Jahres erfahren das ich HIV+ bin.


    Der Arzt möchte unbedingt das ich mit der Antiretroviralen Therapie anfange aber ich bin strikt dagegen da ich der Meinung bin das diese Chemie meinem Körper nicht gut tut. Deswegen habe ich gedacht ich probiere es jetzt mit Vitalpilzen aus.


    Ich habe am Freitag, 28.12.18 mit den Vitalpilzen angefangen.


    Ich nehme Folgende von der Firma Pilze Wohlrab in Bio Qualität:


    - Reishi Extrakt

    - Agaricus Blazei Extrakt

    - Cordyceps Extrakt

    - Coriolus Extrakt

    - Maitake Extrakt


    Ich nehme für den anfang für eine Woche von jedem eine Kapsel am Morgen so halbestunde nach dem Essen ein alle auf einmal. Nach einer Woche nehme ich von jedem zwei aber verteilt also alle 5 am morgen und dann am nachmittag dann nochmals alle 5.


    Nun zu meinen Fragen:


    1. Seit dem 4. Tag wo ich sie nehme fühle ich mich hunds elend. Also nicht von der Psyche her sondern körperlich. Mega müde, blähbauch, Atembeschwerden, wenig Kopfschmerzen (druck im Kopf), schwächegefühl und ein wenig nervosität und ab und zu probleme mit den augen das ich mich anstrengen muss mit den augen zu gucken und ab und zu auch druck auf der Brust. Ich weiss das es eine Entgiftungserscheinung ist weil ich diese Symptome erst so verstärkt habe seit ich die Vitalpilze einnehme. Die Symptome werden von Tag zu Tag stärker und extremer. ich erlebe vieles was ich schonmal in all den Jahren hatte. Echt der Horror aber zum Glück habe ich schon erfahrungen mit entgiftungen. Wie lange dauert das an bis eine Besserung eintritt?


    2. Da ich ja keine Antiretrovirale Therapie mache helfen die Vitalpilze trotzdem das auch meine CD4 Zellen wieder hochgehen oder bleibt mir nichts anderes übrig (was ich nicht möchte) als auch mit den antireteoviralen medikamente zu kombinieren? Oder geht das auch nur mit den Vitalpilzen?


    3. Ist diese Pilz Kombination die ich gerade nehme Ideal bei der HIV erkrankung?


    4. Wie lange muss ich diese Vitalpilz Therapie machen? Ein paar Monate oder ein Leben lang?


    5. Ist es gut das ich am anfang erst mal nur Extrakt nehme und dann erst später evtl kombiniere mit extrakt und Pulver?


    Ich wäre echt froh um eine Antwort, da ich das erste mal erfahrungen sammle mit Vitalpilze und ich halt kein Freund bin von chemie bin da ich recht erschrocken bin als ich die nebenwirkungen im Beipackzettel gelesen habe von den HIV Medikamenten und ich keinen Sinn dahinter sehe meinen Körper damit zu belasten.


    In dem Sinne wünsche ich noch einen guten Rutsch ins 2019 :)

  • Hallo Marcolino93,

    erstmal ein herzliches Willkommen in unserer Forenrunde.

    Es ist sehr wichtig, während der Einnahme der Pilze auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr von mindestens 3% des Körpergewichtes an stillem Wasser und/oder Kräutertees zu achten, damit die Entgiftungsleistung richtig ablaufen kann. Was Du so beschreibst, könnte ich mir vorstellen, dass Dein Körper da noch Unterstützung braucht. Besonders während der Einnahme des Reishi kann es sein, dass "alte" Baustellen wieder hochkommen, abgebaut werden und dann verschwinden. Es ist natürlich schon einiges an Pilzen was Du zu Dir nimmst. Solltest Du immer noch solche Begleiterscheinungen haben, wäre es vielleicht eine Idee einen Pilz nach dem Anderen einzuschleichen. Also z.B. mit dem Reishi beginnen dann wenn Du auf der Enddosierung angekommen bist den ABM dazu usw. Es dauert natürlich eine ganze Weile bis Du bei allen bei Deiner Dosis angekommen bist, aber so kannst Du besser beurteilen, welcher Pilze Dir eher Probleme bereitet. Eine Entgiftung dauert in der Regel 1 - 6 Wochen, je nach dem. Wenn es sein sollte, kannst Du die Vitalpilze auch mit schulmedizinischen Medikamenten kombinieren. Meist können aber die Pilze alleine schon einiges bewirken. Für ein gutes Immunsystem würde ich eine Kombi aus Reishi, ABM, Coriolus und Shiitake, alle als Extrakt, einsetzen. Am Besten wäre es für Dich, wenn Du Dir einen Therapeuten vor Ort suchen würdest, der Dich untersuchen und begleiten kann. Auf unserer Homepage gibt es eine Rubrik: "Therapeuten finden" - vielleicht ist jemand für Dich in Deiner Nähe. Ich könnte mir vorstellen, dass Du jetzt erstmal über viele Monate Vitalpilze nehmen solltest, evtl. wirklich bis zu lebenslänglich. An Deiner Stelle würde ich nur Extrakte einsetzen.

    Liebe Grüße und alles, alles Gute

    UlliM

  • Hallo und danke für die Antwort


    Also mir geht es um einiges etwas besser. Ich denke das war einfach ne heftige reaktion auf die entgiftung.


    Aber gewisse Fragen wurden mir noch nicht beantwortet.


    Steigen die CD4 Zellen trotzdem auch wenn ich keine Antiretrovirale Therapie mache mit den Vitalpilzen?


    Und ist diese Kombination gut für die HIV erkrsnkung?

  • Hallo Marcolino93,

    es gibt Fälle, bei denen die CD4 Zellen unter einer Einnahme von Vitalpilzen gestiegen sind. Allerdings war das meines Wissens keine Studie, sondern Erfahrung. Es kann sein dass Dein Körper mit den Inhaltsstoffen, die durch die Vitalpilze Deinem Körper zugeführt werden wieder in der Lage ist, die CD4 Zellen zu erhöhen. Du musst wissen dass es sich bei den Pilzen um Nahrungsergänzungsmittel handelt und um keine Medikamente die auf Gedeih und Verderb irgendwelche Stoffe in unseren Körper einbringen und Reaktionen auslösen. Wenn Dein Immunsystem noch in der Lage ist diese Zellreihe zu erhöhen, dann können die Pilze sicherlich super unterstützen. Aber eine Sicherheit kann Dir hier keiner geben, dass es auf jeden Fall so sein wird. An Deiner Stelle könnte ich mir eine Kombi aus Reishi, ABM, Coriolus und Shiitake Extrakte vorstellen. Allerdings hängt es auch immer vom Allgemeinzustand ab - deshalb der Therapeut vor Ort, der Dich optimal beraten kann. Ich kann Dir hier leider nur allgemeine Tipps geben.

    Liebe Grüße und alles, alles Gute

    UlliM

  • Hallo vielen dank für die Antwort


    Dann werde ich mal abwarten und gucken was passiert. Dann werden ich beim nächsten mal wenn ich die Vitalpilze in der Apotheke hole Shitake nehmen anstatt Maitake.

    Ich habe noch eine Frage:


    Ich hatte vor ein Paar Tagen zwei Aphten im. Mund (sind jetzt wieder weg) Dannach kamen Zahnfleidch entzündungen. Seit gestern habe ich schmerzendes brennen an der Zunge vorne und ein Lippenbläschen. Und seit ich die Zahnfleischentzündung habe, habe ich Durchfall (haz sich auch eenig gebessert) mit ein bisschen Bauchknurren udn schmerzen. Ich habe wie das Gefühl das ich vieles erlebe was ich früher mal hatte. Ist sowas normal? Ist das ein gutes Zeichen?


    Freundliche Grüsse

  • Hallo Marcolino93,

    Du beschreibst ein Phänomen zu dem es besonders während der Einnahme des Reishis kommen kann. Dieser lässt "alte" Baustellen wieder aufleben und arbeitet diese dann Stück für Stück ab, damit diese Symptome ein für alle mal erledigt sind. Ich kann es mir gut vorstellen, dass dies bei Dir auch der Fall ist. Bitte denk unbedingt an eine ausreichende Trinkmenge von ca. 3% des Körpergewichts an stillem Wasser und/oder Kräutertee, damit Dein Körper optimal entgiften kann.

    Liebe Grüße und alles, alles Gute

    UlliM