Entwässerung mit Polyporus



  • Liebes Forum,


    ich habe eine Frage zum Vitalpilz Polyporus. Er soll ja genauso entwässernd wirken wie das Medikament Furosomid., mt dem Vorteil, dass kein Kalium ausgeschieden wird.


    Wie sieht es aus, wenn keine Wassereinlagerungen vorliegen? Kann man den Heilpilz dann trotzdem nehmen, oder kommt es dann evtl. zur Austrocknung des Körpers oder der Schleimhäute? Wirkt der Pilz evtl. nur regulierend?


    Ich freue mich, wenn sich die Experten einmal dazu melden. Einen schönen Tag noch allen Forumsteilnehmern.

  • Hallo luke,

    wenn keine Wassereinlagerungen vorliegen, dann wird der Polyporus auch nix ausschwemmen. Vitalpilze wirken immer regulierend und modulierend. Sie sind kein Medikament, das auf Biegen und Brechen seine Funktion "erfüllt". Du brauchst keine Bedenken zu haben, dass Du dann selber austrocknest. Der Polyporus wird ja nicht nur bei Ödemen sondern auch bei vielen anderen Symptomen erfolgreich eingesetzt ohne seinen entwässernden Eigenschaften zu nutzen.

    Liebe Grüße und alles, alles Gute

    UlliM