Beiträge von Josef 127

    Hallo Susanne,

    Es gibt mindestens vier Reishi sorten, die man auf dem Markt als suppliment findet (rot,purpurn,weiß,und schwarz). Die haben alle die gleichen Wirkstoffe und unterscheiden sich leicht in anderen Sachen( zum Beispiel grade der Wirksamkeit) soweit ich weiß wird bei den meisten Anbieter den Roten Reishi angeboten. Mit dem gibt es gute Erfahrungen bezüglich vielen Krankheiten.

    Liebe Grüße

    Josef

    Hallo Dominik,

    Maitake und coriolus stehen in der Literatur als die wichtigste Pilze für die Milzprobleme. Milz Beschwerden bestehen wenn wir zu wenig Qi ( Lebensenergie) im Darm produzieren. Die Milz Ist “ müde” und entwickelt Symptome. Coriolus fördert Qi ( Lebensenergie) im Körper. Maitake fördert immun Zellen innerhalb der Milz. Verdauliches Frühstück ( immer warm) tut der Milz besonders gut. Wenn du mehr über Milz wissen möchtest, muss du dich mit TCM befassen. Im westlichen Medizin ist die Milz leider viel unterschätzt! In der chinesischen Medizin ist die Milz bei fast allen Krankheiten beteiligt. Wenn du mehr über die Milz und TCM erfahren möchtest , liege ich dir das Buch „ die chinesische Hausapotheke „ bei Georg Weidinger am Herzen. Zusätzlich hat er ein Buch über Milz schwäche geschrieben ( die Heilung der Mitte). Mitte steht Chinesisch für die Milz.

    Alles gute Josef

    Hallo Bufo,

    Es gibt keine Studie meines Wissens die gegen 4 Pilze spricht. Es gibt sogar Pilzmischungen von H*, so wie anderen die 4 Pilze enthalten. Jedoch sind diese Mischungen niedrig dosiert und eine Mischung zwischen Pulver und Extrakt. Es ist nicht gefährlich 4 Pilze zu nehmen. es ist nur, dass hier in Forum Vorsicht ist gefragt. Man will die Mitglieder bestens und ganz sicher beraten. Ich habe 4 Pilze für etwa 3 Monate genommen. Ich hatte keine Nebenwirkungen gehabt, ausser einem sehr trockenen Stuhlgang. Warum so? Weil 4 Pilze sind ein Haufen Ballaststoffe. Manche werden das vertragen und manche Leute nicht. Das ist alles

    Liebe Grüße

    Josef

    Hallo Bufo,

    Wenn du dein Immunsystem mit Pilzen unterstützt, wird auch die Aufnahme von Nährstoffen besser. Die Vitalpilze können nicht ein sehr großer Mangel decken aber sie können die Aufnahme von Nährstoffen verbessern. Das tut Vorallem der Reishi und Hericium gut. Coriolus Wirt direkt auf die Candida. Wenn die psychische Zustand erträglich ist würde ich Cordyceps durch Coriolus ersetzen. Der Reishi und Hericium haben auch eine gute Wirkung auf das Psychische. Wenn dein Darmgesundheit besser ist, verbessern sich die anderen Symptome auch. Du brauchst nur Geduld. Ich sehe in deinem Fall eher Vitalpilze im Extrakt Form und von jedem Pilz 1200 Milligramm Pro Tag nehmen. Bitte mach eine Recherche über Oreganoöl im Bezug auf Candida.

    Unser Expertin hier wird dir noch Ihre Meinung geben. Alles gute

    Josef

    Bei mir kommen da erstmal 4 Ads von Google auf die man nicht bauen darf. Danach ein Ergebnis, was Google als Fälschung identifiziert. Dann das Labor selber und ein Bericht über das Labor.

    Danach geht's dann mit möglichen Shops los, die allerdings 3x so teuer sind (100 € / 100gr Extrakt) wie andere Shops, die ebenfalls aus chinesischem Hochland beziehen und durch externe Labore Testen lassen (35 € / 100gr Extrakt).


    <X

    hallo,

    Ich schicke dir ein Link privat. Mit dem Link musst du dich registrieren und kannst du von einem seriösen Anbieter ( Agrolab geprüft) die Pilze am günstigsten kaufen

    Hallo,

    Es ist schwierig dir zu sagen dieses Präparat ist gut oder schlecht denn keiner kennt alle diese Präparate. Wir wollen hier auch keine Werbung machen. Man kann nicht wissen in welchem Labor werden die Pilze getestet oder nicht! Welche Vermahlung Prozess wurde benutzt. Um mich alle diese Fragen zu Sparen kauf ich mir Pilze die durch Agrolab geprüft sind. Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht. Ich habe auch keine Gedanken dass ich viele Schwermetalle in meiner Pilzen habe. Man bezahlt ein bisschen mehr und kauft damit sicher. Man sollte die Frage stellen warum kosten 60 Kapseln bei manchen Anbieter nur 15 Euro und bei einem seriösen Anbieter zwischen 25 und 35 Euro!! Wie gesagt eine sichere Weg wäre auf Google Agrolab Vitalpilze zu geben und da bekommt man seriöse Anbieter

    Alles gute

    Hallo,

    Ich bin kein Experte aber ich habe beide Produkte benutzt und benutze sie noch. Weihrauch ist eine Wahre Wunder der Natur und wirkt Entzündung hemmend fast überall wo diese Entzündung ist. Was weniger bekannt ist Weihrauch wirkt auch gegen Darmprobleme und das leaky gut syndrome. Er wirkt auch Schmerz lindernd und unterstützt das Immunsystem. Hier im Forum haben ihn ein paar Mitglieder als sehr hilfreich gegen Asthma bezeichnet. Ich habe ihn zusammen mit Reishi genommen über Monaten ohne Probleme. Reishi ist ein adaptogen. Er ist in der Lage, dass Immunsystem zu regulieren. Wenn du keine Beschwerden hast wäre Pulver langfristig nützlich oder Extrakt kurmässig oder niedrig dosiert. wenn man autoimmune Probleme hat, wäre Reishi Extrakt mit ABM nützlich. Die Kombination wirkt gegen Immunsystem-Überschuss egal ob es um ein TH1 oder TH2 Problem handelt.
    Ich verwende Reishi jetzt ungefähr 2 und halb Jahr ohne Probleme

    Alles gute

    Josef

    Das freut mich wirklich. Das gibt auch Mut für unsere Mitglieder hier. Vitalpilze haben eine unglaubliche heilungspower.
    Ich bedanke mich herzlich für deinen Beitrag

    Josef

    Hallo,

    Einfach reduzieren bis es passt. Die Pilze haben eine erste Entgiftung Phase von ungefähr 4 Wochen und es kann sich bei sehr niedriger Dosierung verlängern. Bei den Vitalpilzen Therapie ist Geduld der zweit wichtigste Pilz:-). Reishi sorgt dafür das der Histaminüberschuss sich wieder reguliert. Aber alles braucht ihre Zeit und viel Geduld.

    Alles gute

    Hallo Nicole,

    Das klingt gut. Unser Expertin hier gibt dir bestimmt noch ein Tipp und sag dir ob ABM sinnvoll ist. Ich habe die Erfahrung gemacht mit Polypen und Zysten jedoch im Brust Bereich in meiner Familie. Da hat vorallem Reishi und Maitake sehr gut geholfen.

    Alles gute

    Hallo Nicole,

    Bei Myomen Hat sich Reishi Extrakt und Maitake Bewährt. Coriolus kann man dazu nehmen. Es ist vielleicht besser wenn man es erstmal mit zwei drei Pilzen probiert. Das reicht in den meisten Fällen aus. Dosierung kann man 1200 Milligramm und bis 1800 Milligramm Pro Tag und Pilz nehmen. Falls du die Pilze nicht verträgst, kannst du ganz langsam sie einschleichen.
    Alles gute

    Josef

    Hallo,

    Bei Hericium Extrakt gibt es keine Probleme wenn man ihn morgens oder abends nimmt.

    Du kannst mit 1/2 Kapsel oder noch weniger wenn das dir Probleme bereitet anfangen und jede neue Woche ein bisschen mehr nehmen bis die 2 mal 1. das Ziel ist aber, dass du 1200 Milligramm pro Tag nimmst. Reishi Pulver kannst du auch langsam einschleichen bis zwischen 1500 Milligramm und 2 Gram pro Tag. Gib das mindestens 3 Monate und du wirst merken , dass es dir ein Stück besser geht.

    Alles gute

    Josef

    Der Grund warum ich diesen „ Thread „ hier geöffnet habe ist: Seit ich die Allergie habe bekomme ich immer ende Januar und bis Ende März allergischer Husten. Schulmedizinisch hilft mir nichts ( grade die Symptome ein bisschen lindern). Ich hatte die letzten drei Jahre Nächte in denen ich nicht schlafen konnte ( starke Husten nachts).letztes Jahr habe ich die husten zwar bekommen aber ich konnte sie mit Reishi und ABM deutlich lindern. Ich nehme Reishi seit ungefähr 2 Jahre ( das erste Jahr nur Pulver) und ich merke deutliche Verbesserungen in meiner Allergie. Der Winter ist ruhig bei mir obwohl ich eine ausgeprägte Stauballergie habe, die besonderes im Winter stark war. Jetzt blühen schon der hasel und Erle stark und ich habe keinen Husten. Früher hat mich der Hasel richtig umgehaut. Es scheint ich reagiere nicht mehr zu böse Hasel.Kein Problem draußen zu gehen. Kaum noch Schleim. Ich genieße den Frühling deutlich besser. Ich bin noch nicht ganz durch denn ich habe ein paar Niessen aber nur morgens früh. Und meine Linke Nase ist ab und zu verstopft denn die Nasenmuscheln vergrößert haben. Manchmal habe ich ein bisschen halsreiz. Hast du ein Tipp für mich Uulim wegen diesem Nasen Problem? Momentan nehme ich nur Reishi Extrakt.
    ein Wort zu Verschleimung. Wenn euch der coriolus nicht hilft bitte probiert den Poria cocos. Er kann unglaublich gut Schleim ausleihten. Er wirkt ähnlich wie Polyporus aber viel milder und sänfter.Wenn Ihr Schleim im hals habt oder das sogenannte „Knödel im Hals Gefühl „ scheirbt mir privat. Ich kenne ein wirksames Präparat mit Poria cocos.

    Ich danke allen die mir auf diesem Weg geholfen haben.

    Hallo,

    Bei Lebensmitteln Allergien und Unverträglichkeiten hat sich der Hericium bewährt. Der Reishi würde dir auch helfen indem er den Überschuss an Histamin hemmt. Da du Darmprobleme hast, empfehlt sich Pilze in Extrakt Form besser. Pilzpulver enthält noch Chitin, der manchmal den Darm belasten kann. Reishi Pulver wirkt beruhigend und schlaffördernd während der Extrakt eher anregend wirkt ( wäre gut bei Müdigkeit wenn man ihn morgens oder Mittags nimmt).

    Wenn das mit der Erschöpfung nicht hilft kann man es mit Cordyceps probieren. Er schenkt ganz viel Energie ( nicht nachts nehmen). Er stärkt auch die Nieren. Er hat auch tryptophan aber nicht sehr viel. Wenn du der Meinung bist deine Schlafstörungen Melatonin-Mangel bedingt sind, kann man es mit tryptophan versuchen! Die Pilze kann man problemlos mit anderen suppliments nehmen. Warte bitte für die Antwort unser Expertin hier. Ich denke in deiner Situation, mit Hericium und Reishi in Extrakt Form machst du nichts falsches. Beachte,dass Extrakte oft Vitamin c haben und du musst schauen ( wegen deinem fructoseintoleranz) ob du den gut verträgst!
    hericium baut die Darmschleimhaut und verbessert das „ leaky gut syndrom“ . Das ist wichtig bevor man mit der präbiotischen Präparaten wie symbio anfängt!
    alles gute

    Hallo Lisa,

    Migräne können viele Ursachen haben. Pilzmässig hilft Auricularia. Der Pilz verbessert die Blutzirkulation im Körper und stellt die Gefäße weiter. Das wäre mein erster Wahl. Reishi ist ein generalist und gut für fast alles. Vorallem wenn du den Verdacht hast, es könnte an Stress legen. Der Reishi ist ein effektiver adaptogen. Adaptogen hilft den Stress ( ob körperlich oder seelisch) wieder abzubauen. Reishi ( Vor allem in Pulver Form) beruhigt sehr.
    shiitake wirkt ähnlich wie ein natürlicher cortisol. Er kann die Schmerzen lindern. Bitte mach weitere Recherche über Rosmarin und CBD Öl. In Wien und Umgebung gibt es exzellente Heilpraktiker, mykotherapeuten und Tcm Mediziner, die dir Mittels Akupunktur sehr helfen können! Schmerzen sind manchmal Blockade im Körper und das kann die Akupunktur gut lösen.

    Die Empfohlene Dosierung ist ungefähr 1200 Milligramm pro Pilz und Tag. Aber hör bitte auf deinen Körper. Der weiß Am besten.

    Zwei gute Anbieter in Österreich schicke dir privat

    Alles gute

    Josef

    Hallo Bufo,

    In TCM Erschöpfung und Antriebslosigkeit sind ein Milz -Qi ( Lebensenergie im Körper) Mangel. Die Milz ( chenisisch nicht nur die Milz sondern Energie und Fluss im Körper)ist erschöpft und verlangt mehr Arbeit und Energie von den Nieren. Die Nieren müssen dem Milz das Yin geben. Die Nieren sind belastet ( leider beschweren sie nicht laut) und es kann ein Nieren Yan oder Yin Mangel entstehen. Deswegen chenisisch immer bei Erschöpfung, Gelenkschmerzen und Schlaflosigkeit an den Milz und Nieren denken.

    Chenisisch:
    Der Cordyceps tonisiert Nieren-Essenz.

    Er Tonisiert Yang, speziell Nieren-Yan
    Er Tonisiert Qi und Blut, v.a. Lungen-Qi und Wei-Qi

    Er beruhigt den Geist


    Was heißt das im Westlichen Medizin?

    Cordyceps wirkt vor allem auf die Nieren Lunge und Blut

    Nieren unter anderem sind zuständig für Energie im Körper, Vitalität (Qi). Angst, Depressionen und Schlaflosigkeit sind meist eine Schwäche der Nieren.
    tonisiert Lungen-Qi= westlich, stärkt die Lunge und fördert mehr Sauerstoff im Blut( Allergien Asthma...)

    Tonisiert Wei-Qi (Abwehrkraft) = Westlich stärkt die Abwehrkraft gegen Pathogen( chenisisch Wind). Die Lunge chenisisch enthält Lunge und der gesamte Atemweg bis zur Nasenspitze ( westlich Cordyceps gut für sinusitis und alle Atemwegserkrankungen).

    Was ich damit sagen möchte: Cordyceps tut den Nieren und Lunge gut. Wenn sie gut funktionieren verschwendet Erschöpfung Schlaflosigkeit Gelenke und Rückenschmerzen.
    du hat schon deine Fragen von unserer Expertin geantwortet bekommen. Hier ist nur eine TCM Hinsicht:-)

    Alles gute