Leaky gut/Candida/Allergien

  • Hallo Hanja,


    ist dein Infekt denn schon wieder völlig ausgeheilt? Gliederschmerzen und auch das vermehrte Durstgefühl und Wasserlassen könnten auch daher rühren.


    Da der Reishi dir doch etwas zu schaffen macht, würde ich eine Schilddrüsenstörung nicht ganz ausschließen. Du schreibst zwar, sie ist mal geschallt worden, aber ein Ultraschall ist da leider nicht so aussagekräftig. Für die Funktion wären die Schilddrüsenwerte wichtig. Sind die bei dir mal gemacht worden. Auch die Hashimoto wichtigen? Ansonsten mal den Arzt danach fragen.


    Sind deine Elektrolyte in Ordnung? Auch da mal den Arzt fragen wg einer evtl Blutuntersuchung. Ganz wichtig, gerade im Winter, der Vitamin D Wert. Ist der zu niedrig kann es zu ganz merkwürdigen Symptomen u.A. auch starken Gliederschmerzen, kommen.


    Also möglichst in mehrere Richtungen schauen, denn nur so kann man dann auch gezielt die Pilze einsetzen.


    Viele Grüße und gute Besserung


    Elke

  • Danke für eure Antworten!
    @Corinna, genau , ich hab die 500mg-Teile ;)
    Elke , den Infekt merke ich nicht mehr, der Husten ist bei mir "eh immer da". Ich habe Fibromyalgie und hatte vor kurzem ein Antibiotikum wegen einem Abszess, das in den Weichteilen wirkt. Davon habe ich auch heftigste Rückenschmerzen (immer morgens beim aufwachen), die Fibromyalgie war aber seltsamerweise besser. Habe dann meine Schmerztherapeutin mal gefragt, ob es sein kann, dass da Bakterien in meiner Muskulatur "sitzen", die hat das aber als Quatsch abgetan.
    Die Gliederschmerzen sind oft reißend und stechend, werde wach von tierischen Stichen in den Knien. Es fühlt sich anders an als "normal" bei der Fibro.
    VItamin D3 Mangel habe ich quasi immer, nehme dafür 40.000 I.E. pro Woche. Und der Schiddrüsenwert (das ist doch TSH oder so?) der war glaub ich im Oktober noch ok. Bekomme ca. alle 3 Monate großes Blutbild gemacht wegen der Leber etc.
    Mhm, mit den Elektrolyten weiss ich jetzt nicht....Ich trinke extrem viel, hatte auch schon überlegt, ob da nicht auch "viel Gutes" (Vitamine etc.) mit ausgespült wird. Hab generell ein Nährstoffdefizit und würde mich tierisch freuen, wenn mir Jemand von euch ein Multivitaminpräperat (auch mit Mineralien etc.) nennen könnte, was möglichst bioverfügbar (und wenn irgendwie geht auch bezahlbar) ist. Hab hier nur Präperate aus dem Supermarkt, aber die sind ja eher schädlich?!?
    Ich kann wegen Leaky gut leider kein Obst mehr vertragen, ich glaube, da fehlt so einiges....

  • Liebe Hanja,


    da kann ich dir mit bestem Gewissen Moringa in Kapseln empfehlen. Wenn du ne gute und seriöse Bestelladresse benötigst maile ich dir gerne eine. 8)


    Susi :love:

  • Guten Morgen!
    Ich hab jetzt mal die Menge halbiert und sauf mich trotzdem noch kaputt. Bin jetzt bei ca. 4-5 Litern und trockne trotzdem irgendwie aus, meine Lippen sind extrem ausgetrocknet. Gestern hatte ich ein tierisches Kater-Gefühl. Ist das ein "notwendiges Übel" oder stimmt da was nicht? ?(


    Grüße, Hanja

  • Ich hatte ja vorher Shiitake und Polyporus Extrakt, da habe ich auch schon viel getrunken, habe das dem Polyporus zugeschrieben. Jetzt seit Reishi/Hericium trinke ich aber noch mehr. Ich warte mal ein paar Tage ab, vielleicht pendelt sich das ein.
    Was mich stutzig macht ist, dass ich so ne Nummer 2012 swchon mal hatte nach kolloidalem Silber, da waren es am Ende 12 Liter am Tag und ein Aufenthalt im Krankenhaus. So schlimm ist es noch nicht, aber es fühlt sich so ähnlich an, v.a. das Gefühl des "Austrocknens" Aber ich versuche den Pilzen mal zu vertrauen, ich spüre ja auch positive Dinge :)

  • Liebe Petra,
    hab dir die Adresse geschickt. :)


    Liebe Hanja,
    ich will jetzt mal gar nicht auf deine mannigfaltigen Probleme eingehen aber wenn du übermässig viel trinken musst dann würde ich in jedem Fall als "Ersthilfe" einen guten Mineralkomplex einwerfen. Mit viel Flüssigkeit verlierst du auch viele Mineralien. Ein Mieraliendefizit kann viele, viele negative Auswirkungen für den Menschen haben (siehe deine Probleme). ;(


    Als nächstes sollte sich unbedingt ein/e gute/r Fachmann/-frau in deiner Umgebung deines Trinkproblems annehmen. Deinem Körper scheint etwas zu fehlen, er sucht danach. :S


    Susi :love:

  • Hallo Susi!
    Ich habe deine "erste-Hilfe-Maßnahme" mal umgesetzt und mir ein hochdosiertes Vitamin/Mineralienpräperat besorgt und parallel Moringa bestellt.
    Das mit dem Trinken ist etwas besser geworden, ich hoffe, Tendenz steigend.
    Was dazu gekommen ist bzw schlimmer geworden ist sind harte Temperaturschwankungen. Lag gestern bei 24 Grad mit 2 Pullovern und 2 Wärmeflaschen und zwei Decken im Bett, dann erst ging der Schüttelfrost weg.
    Zu welchem Fachmann könnte ich gehen? Mineralstoffanalyse?


    Grüße

  • Aber.....was richtig, richtig toll ist: Meine Akne hat sich verbessert!!! Wenn das so bleibt bzw noch besser wird, dann ist das super!
    Das hochdosierte Mneralien-Vitamin Zeug ist übrigens für Frauen (u.a. zur Unterstützung während der Wechseljahre).
    Darin sind auch Mönchspfeffer und Traubensilberkerze. Hab mich da "vergriffen", frage mich jetzt aber, ob die beiden Substanzen vielleicht auch helfen können bei Progesteronmangel?!? (Zyste)


    Wünsche ein schönes Wochenende!

  • weil ich immer wieder ein starkes Ziehen in der Gallengegend spüre und Druck auf der Leber habe ich, nachdem ich heute komische "Steine" nach dem Toilettengang im Klo entdeckt habe mal Gallensteine/Bilder gegoogelt und die Dinger sehen genau so aus!
    Soll ich jetzt so weiter machen mit den Pilzen?

  • Liebe Hanja,


    so lange du keine negativen Auswüchse hast würde ich die Einnahme genau so fortsetzen. Dein Kälteempfinden kann ein Anflug eines Infekts gewesen sein. ;)


    Abgehende Gallensteine können höchstens einige wenige Millimeter im Durchmesser haben. Ich kann mir nicht vorstellen dass du diese in der gesamten Masse erkennen konntest. ^^


    Susi :love:

  • doch, Susi!
    Das waren sehr viele und ein relativ großer.
    Anhand dieses Steins habe ich gegoogelt und das war ein typischer Gallenstein.
    Ich denke, alles was raus kommt kann ja nicht schlecht sein!
    Ich habe zeitweise Schmerzen, die Galle/Leber-Ecke arbeitet den ganzen Tag.
    Das waren sicher geschätzt 50 kleine Steinchen (oder mehr) und mindestens ein größerer (ca. 7mm) in der typischen Form und Farbe.

  • Liebe Hanja,


    ich würde es dir wünschen dass du durch z.B. den Reishi deine Gallensteine los wirst. Der Reishi ist überhaupt ein Pilz der vor Gallensteinen schützt. Reishi fördert die Produktion von Gallenflüssigkeit und unterstützt die Entleerung der Gallenblase. Dadurch können natürlich auch Gallensteine ausgespült werden. Im Darm dann bindet das Chitin aus dem Pilzpulver Stoffe die Gallensteinproduktion unterstützen können. Weiterhin bindet das Chitin die Gallensäure so stark an sich dass alles zusammen ausgeschieden wird. :)


    Ob es jetzt möglich ist einen 7mm grossen Gallenstein durch ein System von ca. 3mm durchmessenden Gallengängen ohne schwerste Koliken zu bekommen wage ich zu bezweifeln, aber wie sagt der positive Mensch: Alles ist möglich! :D


    Gallensteine braucht kein Mensch, gut wenn sie weg sind 8)


    Susi :love:

  • Liebe Susi!
    Das mit den 7mm war geschätzt. Die anderen waren alle kleiner, so in etwa wie Split (oder wie heisst das?)
    Wäre super, wenn alles raus kommt ohne größere Probleme. Ich trinke dazu Apfelessig (habe gelesen, dass das helfen kann, die Steine aufzulösen.) Ich spüre wirklich den ganzen Tag, wie da was "wandert" und sich durchquetscht, manchmal mit kurzen, fiesen Zwickschmerzen. Wie lange könnte so ein Prozess dauern? Vielleicht trinke ich deswegen so viel?!
    Danke für deine Antwort! :)


    Grüße
    Hanja

  • Hallo Hanja,


    es ist gut möglich, dass sich Gallenblasensand und kleinere Steine durch den Einfluß von Reishi, der ja die Gallenproduktion anregt, in Bewegung setzen und mit der Verdauung abgehen. Das ist auch gut so, gefährlich wird es erst, wenn Du auch größere Steine in Deiner Gallenblase hast, weil diese dann den Gallengang verlegen könnten. Trinken ist auf jeden Fall gut, 2 Liter täglich sollten es schon sein.
    Ich wünsche Dir gute Besserung :]

    =)Traude


    Zitat

    Nimm Dein Schicksal endlich selbst in die Hand!!!