HPV HR 16+18 - Pilze vaginal Anwendung?

  • Hallo zusammen,


    Ich bin neu hier. Wie viele andere habe ich vor kurzem erfahren, dass ich HPV 16+18 positiv bin. Allerdings der Abstrich bis jetzt war und ist pap1.


    Ich möchte gerne die Viren loswerden und habe die Forum ein bisschen gelesen.


    Meine Frage ist, welche pilze soll ich nehmen?


    Coriolus und was noch? Maitake/ABM/Shiitake/Reishi?

    Und wie viele Monate? So dass ich nicht Pleite gehe ;).


    Kann ich z. B. Coriolus auch vaginal nutzen? Wenn ja, dann in welcher Form? Der Inhalt der Kapsel mit einer Creme/Gel mischen und dann vaginal aplizieren?


    Danke für eure Hilfe,


    Kata

  • Huhu liebe Zonk,


    Schade, dass dir hier noch niemand geantwortet hat - das mit der vaginalen Anwendung würde mich als Leidensgenossin auch interessieren!

    Was ich weiß, ist das man Sitzbäder machen kann, am besten mit dem Coriolus (5-10 Kapseln pro Sitzbad verwenden (öffnen und ins Wasser geben). Das Wasser sollte - ähnlich wie bei der Anwendung in Tee - nicht zu heiß sein)). Das geht aber auf Dauer natürlich ins Geld - ob man den Extrakt auch per tampon einführen kann / sollte, weiß ich leider nicht.


    Bezüglich der Pilze: Deine Überlegubgen hören sich gut an. Im Kampf gegen HPV haben sich der Coriolus und ABM bewährt. Zusätzlich empfehlen viele Maitake oder Shiitake (ich habe mich für den Shiitake als 3. Pilz entschieden, weil der vom Profil her etwas besser zu mir passt als der Maitake).


    Dosierung (bei Extrakten): wenn du unter 65kg (oder 60?! - hab hier die Zahl nicht mehr ganz im Kopf, findest zu aber auch schnell mit der Suchfunktion) wiegst, solltest du 1200mg pro Tag pro Pilz verzehren. Wenn du mehr wiegst, zwischen 1200 und 1800mg (bei meinen 72kg nehme ich vom Coriolus und Shiitake 1800mg pro Tag ein (pro Pilz 2-2-2 Kapseln bei 300mg pro Kapsel), vom ABM zwischen 1200 und 1500mg (2-(1)-2). Mit der Dosierung bei Pulver (statt Extrakt) kenne ich mich nicht aus.


    Pulver oder Extrakt: bei HPV wird hier meist der Extrakt empfohlen. Da du aber noch keine Zellveränderungen hast, weiß ich nicht, ob vielleicht auch eine Pulver/Extrakt-Mischung sinnvoll sein könnte. Die Erfahrungsberichte in Bezug auf HPV und Gebärmutterhalsdysplasien, die ich hier gelesen habe von Frauen, die den Mist wieder wegbekommen haben, haben alle die reine Extrakt-Form verwendet, wenn ich mich richtig erinnere.


    Länge der Einnahme sollte mindestens 3 Monate sein (1-4 Wochen brauchen die Pilze allein zur Entgiftung, danach beginnen sie erst zu arbeiten und bearbeiten hintereinander deine Baustellen ;)), weil du den Pilzen sonst zu wenig Zeit gibst, ihre Wirkung zu entfalten.


    Achte bei deiner Bestellung darauf, dass die Pilze ein "Agrolab"-Siegel haben - sonst kann es sein, dass du Pilze erwischt, die verunreinigt sind und dir mehr schaden als nützen.


    Bei der Einnahme solltest du parallel mindestens 3% deines Körpergewichts an Flüssigkeit (stilles Wasser / Kräutertee) zu dir nehmen, weil die Pilze stark entgiften (du willst die Gifte ja auch effizient los werden ;)).


    Hoffe, ich konnte als Neuling soweit erstmal alles beantworten :)!


    Liebe Grüße,

    Bowtruckle

  • Hallo Zonk,


    auch Dir erst mal ein herzliches Willkommen in unserer Forenrunde. Die GFV war bis einschließlich 11.01.2021 im Urlaub :).

    An Deiner Stelle würde ich auch zu dem Coriolus und den Shiitake (beide wirken sehr antiviral) greifen. Wenn Du noch einen 3. Pilz möchtest, dann vielleicht noch den Maitake dazu. Die Extrakte wirken einfach stärker auf das Immunsystem. Und bei einem Befall mit Erregern (in Deinem Fall Viren) ist immer auch das Immunsystem gefordert. Du kannst die Pilze auch immer auf unverletzter Haut/Schleimhaut anwenden. Entweder direkt (Inhalt 1 Kapsel in ein Schnapsgläschen geben und mit 1/2 Tropfen Wasser vermischen und diesen Brei dann auftragen. So kannst Du eine innerliche Anwendung super noch unterstützen. Ob Du dabei den Coriolus oder den Shiitake oder beide einsetzt ist eigentlich egal. Eine normale Verzehrsmenge wären 900 bis 1.800mg pro Pilz und Tag. Rechne mit einer Einnahmezeit von ca. 6 Monaten. Es ist immer besser ein paar Wochen länger zu nehmen als zu kurz. So kann sich das ganze System wieder festigen und ist besser gegen "Angriffe" geschützt.

    Den Rest hat Dir Bowtruckle schon ganz super beschrieben :thumbup:


    Liebe Grüße und gute Besserung

    UlliM

  • Hallo zusammen,


    Vielen Dank für eure Antworten.


    Bevor ich eure Antworten bekommen habe, habe ich mir die Colorius, Maitake und ABM Extrakte bestellt. Ich nehme von jedem Pilz 2 Kapseln am Morgen und 2 am Nachmittag. Jede Kapsel hat 300 mg.


    Soll ich mir noch dazu Shiitake Extrakt holen? Wenn ja, dann soll ich andere Pilze reduzieren?

    Mein gewicht 68kg.


    Danke für eure Antworten.


    Kata

  • Hallo Kata,


    ich könnte mir vorstellen, dass Du mit den 3 Pilzen schon ganz gut aufgestellt bist. Verzehrsmenge ist auch i.O.


    Liebe Grüße und alles, alles Gute

    UlliM