Liebes Forum bitte um euren Rat

  • guten Morgen


    ich senfe jetzt auch mal mit und frage ob du vielleicht eine Lebensmittelallergie irgendeiner Art hast? Hat dich ein Spezialist auf Allergien untersucht? Falls du diese Fragen schon beantwortet hast, bitte ich um Entschuldigung da ich längere Zeit nicht im Forum war und noch nicht alle Beiträge durchgeackert habe.

  • Lieber Petermichael,


    ich denke, dass Deine Beschwerden schon von Deinem Gallengries kommen können. Da der Reishi auf Leber/Galle wirkt, glaube ich, dass Du ihm einfach mehr Zeit geben musst. Griechisches Essen ist halt nicht unbedingt fettfrei :D .....


    Gute Besserung und liebe Grüße :)


    Corinna

  • Hallo Susi Sorglos,

    ich habe mir noch einmal alle Beiträge angesehen und möchte mich hier in aller Öffentlichkeit entschuldigen ;(
    Ich habe Deinen Beitrag offensichtlich falsch interpretiert und das tut mir Leid.

    Ich schätze Deine Beiträge sehr und wäre froh, wenn Du Dich wieder rege beteiligen würdest.

    Wir hatten in der letzten Zeit sehr oft Schwierigkeiten, unter anderem mit Hackern und auch Menschen, die dieses, für uns sehr wertvolle und wichtige Forum systematisch und kontrolliert sabotieren wollten. Vielleicht ist auch das ein Grund meiner "Übervorsichtigkeit und Interpretationsschwierigkeit" gewesen.

    Auch ich bin im Übrigen nicht nur Pilztherapeut, sondern wende auch mehrere Therapieformen an. So sind wir da sicher auch einer Meinung :thumbsup:

    Ich hoffe, Du nimmst die Entschuldigung an und freue mich auf weitere, sehr gute Beiträge Deinerseits.

  • Liebe Petra,


    deine Entschuldigung zeigt mir nur dass meine Meinung über dich zu 100% zutrifft. Ich halte dich (und auch einige andere Heilkundler hier) für eine hervorragende Therapeutin und lese deine Beiträge und Empfehlungen immer gerne. Ich nehme deine Entschuldigung sehr gerne an, Danke. :love:


    Es liegt wohl eher an mir, mich zu entschuldigen. Mit mir ist der Gaul durch gegangen. Ich habe kein Recht, mich hier in euer Forum einzumischen... Grosse Entschuldigung ;(


    Ich werde dennoch gerne Zaungast bleiben ;)

  • Liebe Susi Sorglos,

    das ist lieb von Dir. :love:

    Ich würde mich aber sehr freuen, wenn Du nicht nur Zaungast bleiben würdest, da ich Deine Beiträge sehr schätze und man daraus ersehen kann, dass auch Du ein sehr großes Wissen und einen dementsprechenden Hintergrund hast.

    Ein gutes Forum ist erst dann wertvoll, wenn sich zahlreiche wertvolle Tipps und Empfehlungen vereinen.

    Aus diesem Grund hoffe ich auf einen weiteren, regen Austausch ohne Missverständnisse.

    Ich Danke Dir!

  • Guten Morgen,
    zunächst positive Rückmeldung zu den VP Tag für Tag wird es besser! Sodbrennen habe ich überhaupt nicht mehr auch brennen im Hals ist so gut wie weg und meine Stimmung wird immer besser :-) lediglich Magendruck bzw. aufgeblähter Magen begleitet mich noch immer ist aber auch etwas besser geworden!


    @ Elvira lieben Dank für Deinen Senf :-) Nein habe ich noch nicht gemacht ist sehr wertvoller Hinweis Danke dafür !


    @ Corinna lieben Dank für Deinen Zuspruch geduldig zu sein .... auch wenn geduld nicht wirklich meine stärkste Eigenschaft ist ..... ich bleibe dran und dei Erfolge sprechen ja auch für sich.


    Mal am Rande habe meiner Schwester eine Portion VP von mir abgegeben hat ähnliche Probleme wie ich und bereits nach zwei Tagen so begeistert über ihr wohlbefinden das ich VP für Sie bestellt habe.


    Werde gab und an über den Fortschritt berichten!


    Liebe Grüße Peter

  • Lieber Peter,


    wem von uns kann es nicht schaden, sich in Geduld zu üben - da schließe ich mich voll und ganz mit ein - ;) !


    Ich wünsche Dir und Deiner Schwester weiterhin eine gute Besserung und freue mich, wenn Du uns auf dem Laufenden hältst!


    Liebe Grüße :)


    Corinna

  • Liebe Susi, liebe Petra,


    ich könnt´ Euch knutschen :love: !


    Aber bei dem herrlichen Sommer, sollten wir alle nicht nur arbeiten, sondern die herrlichen Tage irgendwo an einem See verbringen, auch wenn uns allen sehr viel an diesem Forum liegt ;) .


    Herzliche Grüße


    Corinna

  • Go Peter Go Peter Go Peter :thumbsup:


    Freut mich über Deine Fortschritte zu lesen! Weiter so


    dir und allen anderen ein schönes erholsames WE :)


    LG Lior

  • Hallo ihr Lieben,


    hatte jetzt einige Tage das wundervolle Gefühl nahezu beschwerdefrei zu sein. Habe jetzt leider Einbruch zu verzeichnen und mich beschleichen mal wieder dunkle Gedanken das da doch was schlimmeres dahinter stecken kann. Überlege auf eigene Kosten ne CT machen zu lassen ... mal sehen ...


    Aber nun zur Sache heute geht es mir überhaupt nicht gut hat bereits in der Nacht begonnen mit rasseln in den Bronchien und ständiges Räuspern und versuch wegzuhusten. Hilft auch kurzzeitig aber nach kurzer Zeit selbes Spiel. Fühl mich krank habe aber kein Fieber wieder ab und an leichtes Brennen neben dem Kehlkopf auch beim Essen vergeht dann komischerweise nach paar mal Schlucken. Ständig bildet sich Schleim ständig räuspern. Fühle mich vom magen her unwohl, der rumpelt ist mal wieder etwas gebläht und vorhin hatte ich Durchfall.


    Noch allgemein habe nichts außergewöhnliches gegessen oder getrunken ....


    Nehme brav meine VP 2 x täglich 2-1-2 und Abends 1 x die Hericium.


    Sollte ich was ändern? Ist das normal das zwischendrin mal Rückschläge sind?


    Lieben Dank und Gruß Peter


    Bitte um eure lieben und aufbauenden Ratschläge

  • Ich bin immernoch der Ansicht, das du eventuell auf gewisse Lebensmittel reagierst, vielleicht solltest du dich doch mal bei einem Spezialisten vorstellen. Ich kenne die Symptome die du schilderst, von Lebensmittelunverträglichkeiten, das Räuspern und Schleimen von Milchprodukten, genauso wie der Blähbauch und Durchfall von Laktose und Fruktose , ich hatte eine Patientin die genau das hatte. Laktose und Fruktoseintoleranz. Deswegen...... Laß dich testen, dann hast du Gewissheit anstatt dir selber das Leben mit deinen dunklen Gedanken zur Hölle zu machen.


    Bis dahin
    Gute Besserung

  • Lieben Dank Elvira :thumbsup:


    insbesondere dafür das Du mich etwas durchgerüttelt hast 8o


    Habe mir nachdem die VP sehr gut bei mir angeschlagen haben das was Du mir schonmal angeraten hast zunächst zur Seite gelegt aber .... wenn ich mal nachdenke was ich die letzten Tage gegessen habe ...


    Vorgestern Abend irre Gelüste nach Jogurth habe da großes Glas vernichtet und gestern Abend zwei große Gläser Milch :whistling:


    So lange ich denken kann habe ich manchmal literweise Milchprodukte zu mir genommen ... kann sich eine Unverträglichkeit so unvermittelt einstellen ?


    Zeitlich steht das ja schon in einem Zusammenhang :?: Zu wem gehe ich denn da um so etwas checken zu lassen oder gibt es auch Tests in der Apotheke die ich dann selbst durchführen kann ?


    Lieben Dank hast mich sehr zum Grübeln gebracht :thumbsup:

  • Ich glaube, da solltest du dir eine Überweisung zum Allergologen von deinem Hausarzt ausstellen lassen.
    Bei meiner Patientin kam es auch urplötzlich, ausgelöst durch extrem viel Stress, private Sorgen und Nöte, Grübeleien , eben so das Übliche.
    Wenn du keinen Allergologen in der Nähe hast, versuch es doch mit einer Heilpraktikerin oder Kinseologin.
    Meine Patientin hat es mit Hericium und Reishi Extrakt soweit hinbekommen, das sie sogar wieder Käsepizza essen kann. :D 8o
    Mal sehn was unsere Pilzexpertinnen dazu meinen.

  • Liebe Elvira, lieber Petermichael,


    Milchprodukte wirken in der Tat verschleimend. Ich finde Elviras Tipp gut und würde Dir raten, das mal nachsehen zu lassen, ob Dein Immunsystem ebenfalls auf die Milchprodukte reagiert.
    Du könntest zusätzlich probeweise für 3-4 Tage einfach mal alle Milchprodukte weglassen und beobachten, wie es Dir geht.


    Gute Besserung und liebe Grüße :)


    Corinna

  • möchte mal einen aktuellen Stand meiner Odyssee abgeben und erhoffe mir euern Rat schon mal vorab vielen lieben Dank.


    Nehme jetzt seit einiger Zeit meine VP Dosis immer mal ausprobiert unterschiedliche Dosierung anzuwenden nachdem meine Probleme zwar erträglicher aber noch immer vorhanden sind.


    - extreme Magenaufblähung nahezu weg
    - Sodbrennen und brennen neben Kehlkopf wesentlich besser nur noch äußerst selten
    - Stuhl immer weich und glänzend


    alles in allem geht es mir wesentlich besser allerdings sind vor paar Wochen andere Symptome dazugekommen


    - über 2-3 Wochen seit paar Tagen nicht mehr bitterer Geschmack im Mund
    - zeitgleich leichten Gries wie Ausschlag leicht juckend an Stirn und Kopfhaut
    - gelegentlich leichtes Kribbeln / kitzeln unter rechtem Rippenbogen
    - seit einer Wochen vermehrt urinieren


    lasse mich neben VP mit Akupunktur behandeln hatte bereits früher bei extremen Stresssituationen gute Erfahrung damit gemacht.
    Ich bin nochmals zu meinem Hausarzt (fühl mich schon wie Hypochonder) der mir ja bereits Säurehemmer verschrieben hat die ich nach einer Woche wegen extremer Magenaufblähung abgesetzt habe jetzt eindringlich darum gebeten entsprechende Blutanalyse vorzunehmen.
    Ergebnis mit lapidarem Satz des Arztes ... Sie sind nicht schwerkrank ..... Leuko etwas erhöht das habe ich bereits mein ganzes Leben, leicht erhöhte triglyzeride ist früher auch schon mal festgestellt worden hatte auch mein Vater, leicht erhöht Cholesterin (die Jahre vorher immer o.b) Arzt meint im Verhältnis nicht dramatisch und nicht behandlungsbedürftig allerdings sind meine Lipase zu niedrig und das könnte so manches Problem wie auch z,Bsp. Fettstuhl Magenblähungen etc erklären. Seine weitere Erläuterung Ursachen könnten der im Ultraschall festgestellte Gallengries ein (gleichzeitig Anmerkung sein Ultraschall ist zu alt konnte Bauchspeicheldrüse nicht sehen)


    Auf meine Frage ob von dem ganzen auch mein Gries bzw. Ausschlag auf der Stirn herrühren könnte tolle Aussage ... keine Ahnung...


    Hat mir ein privates Rezept ausgestellt mit Iberogast und Ozym 20000 das ist Pankreaspulver vom Schwein.


    Ich fühle mich nach zunächst Erleichterung das nichts schlimmes festgestellt wurde ziemlich bescheuert habe Gefühl der nimmt mich nicht ernst und verschreibt mir irgendwas auf eigene Kosten damit Kasse nicht belastet wird.


    Grüble jetzt bereits den ganzen Nachmittag was mache ich jetzt damit .... frage meinen Aku Arzt ist auch allgemein Mediziner ob er bei mir Ultraschall machen kann und Bauchspeicheldrüse checkt ... wobei auf meine Frage nach Blutentnahme mir klargemacht wurde darf nur Hausarzt ....lasse ich auf den wertvollen Hinweis meine Stuhl auf eigene Kosten untersuchen gibt da Angebote von Instituten im Internet .... mache jetzt einen Termin bei einem Heilpraktiker ??


    Ich habe gefühl mein Stoffwechsel ist durcheinander und weiß mir keinen rechten Rat ist das alles psychosomatisch ??? ?(


    Um euren lieben und wertvollen Rat bin ich sehr dankbar

  • Hallo Petermichel,

    mach Dir keine Sorgen, solche Aussagen und Untersuchungen sind leider von vielen Schulmedizinern bekannt. Deine Allgemeinsituation hat sich doch sichtlich gebessert und die neu hinzugekommen sind auch Entgiftungszeichen und somit gut !!!

    Ich würde an Deiner Stelle mit den Pilzen weitermachen und die Dosierung NICHT reduzieren.

    Achte auf gute Ernährung und eine ausreichende Trinkmenge und lass mal Milchprodukte komplett weg.

  • Hallo Petra,


    lieben Dank für Deinen Zuspruch war drauf und dran hinzuschmeißen!


    Hast Du Erfahrung we lange das so dauern kann mit dem Ausschlag ? Ist nicht so wirklich zuträglich für meine eh schon angespannte Psyche.


    Habe mal so unter Bauchspeicheldrüse gegoogelt und wenn ich in dem Zusammenhang die Symptome eingebe kommt nix erfreuliches dabei raus :)


    Danke und liebe Grüße


    PS habe gerade brav meine VP eingenommen :thumbsup: