Beiträge von Majalena

    Liebe Simona,
    wir erkennen das Wesentliche nur mit dem Herzen. Die Schwester deiner Freundin macht sich also nicht die Sorgen deiner Freundin. Muss sie auch nicht. Niemand außer ihr kann wissen, auf welcher Ebene des Seins die wahre Heilung für sie liegt.
    Was ihre Leber dabei schwächte oder ermüdete vermag ihr selbst nicht bewusst sein. Ihre Gelassenheit ist eine Botschaft an die Schwester, deine Freundin. Vielleicht die Botschaft des Annehmens ihres Weges, Schicksals oder Leides.


    Das Einschlafen in sekundenschnelle ist ihr Chemielabor Leber, der sie aus körperlicher Sicht völlig richtig in den "abgesicherten Modus" des Schlafs führt, bei allem, was man ihr als zusätzliche Anstrenung zu dieser körperlichen Notbremse ersparen sollte.


    Wenn das Ober'Bauchwasser (?) als Aufblähung nicht von Medikamenten oder Chemo herrühren kann, ist es die Botschaft der Nierenfunktion. Diese ist wiederum von der Leberfunktion abhängig. Hinzu kommen die erwähnten Tumore in ihrer Lunge.


    Ich schicke dir eine immense innere Kraft für das Auffangen und Stabilisieren deiner Freundin. Dies wird sich harmonischer auf ihre enorm geschwächte Schwester auswirken. Hätte auch eine Schwester, die in der Tumoröffnungsphase bereitwillig mit mir gelitten hätte, so ich es zugelassen hätte. Für mich gab es dabei - ebenfalls in der Annahme -, ähnlich wie bei der Schwester deiner Freundin nichts zu er'leiden. Liebe Simona, ich wünsche mir von Herzen, dass dein Herz dies in deiner Situation versteht.


    Alles, alles Liebe in deine Begleitung hinein.
    Lieber Gruß
    Majalena

    Begonnen hat alles mit Brustkrebs, Tumor wurde entfernt, Chemotherapie gemacht,es gab dann Tumore in Lunge, Wirbelsäule(Rückenmark) und Leber. Immer wieder Chemo. Die Tumore die sie jetzt hat können nicht operativ entfernt werden.

    Liebe Simona,
    die Verlaufsrealität, die in diesen beiden Sätzen auf den häufigen Verlauf kommt, hat mich wieder wach gerüttelt. Immer wieder das Falsche gemacht? Dann, dann, kommt es doch bei so vielen genau so, dass sich der Krebs mit eigener Zellintelligenz zeigt. Indem er sich durch voreilige Tumorentfernung streuen konnte, und sich von nun an Orte sucht, die dem Skalpell nicht mehr so leicht zugänglich sind. Als ich das las, empfand ich ein stichartiges Bewusstsein darüber, wie oft ich von deinem beschriebenen Brustkrebsverlauf im Laufe meiner eigenen Diagnose immer wieder erfahren habe.


    Kennst Du die Schwester deiner Freundin persönlich? Ist dir irgend etwas bekannt über ihre eigene Kraft, diese innerliche Situation nun für sich selbst umzukehren? In wie weit vermag dies deine Freundin als ihre Schwester? Ich denke dabei an meine, und weiß um die Feinheiten, die mit den Verlauf bestimmen, und die in jedem einzelnen von uns verborgen - jedoch ganz verschieden sind.


    Ist es dir möglich, zu erfahren, ob diese Wasseransammlungen von der Gabe von Medikamenten herrühren, als deren Nebenwirkungen?


    Es ist Dezember, auch die Zeit für Engelsbotschaften. So möge es dir gelingen, mithilfe deines Engels dieser nun leidenen ein richtiges schönes und großes Paket vonn Liebe an ihren Schutzengel zu schicken. Ich erlaube mir all dies, aus der Liebe einer Grenzerfahrung heraus, die ich genau in den Raunächten des letzten Dezembers hatte, und dir mir anboten, sanft die Seiten zu wechseln. Dabei machte ich unfreiwillig eine mir unvergessliche Erfahrung. Seither achte ich selbst respektvoller die Macht meines eigenen Willens.


    Dir, liebe Simona, wünsche ich mit der Hilfe aller der Liebe fähigen, dieser deiner Bekannten auf die bestmögliche Art und Weise zu helfen. So es nicht ihre eigene Seele ist, die sie zurück ruft, sind auch hier noch jede Menge Wunder möglich.


    Meine besten Wünsche dazu in die kommend traditionellen Nächte dieses Monats!


    Lieber Gruß
    Majalena

    Liebe Petra,
    täglich 8 bis 12 Gramm Pilz-EXTRAKT (nicht das Pulver, klar verstanden, liebe Corinna), über 6 Monate hinweg bis zur vorbenannten Brustkrebstumor-Rezession, das ist allerdings auch ein finanzielles Wort.
    ^^


    12.000 mg in 500mg-Kapseln = 24 Stück schlucken ist auch ein Wort!
    Da bedarf es einer Disziplin der Kapselöffnung und der Einnahme in Lebensmitteln.
    Täglich 24 Vitalpilzkapseln aufbibbeln.


    Wegen der Verträglichkeit mache ich mir nicht einen Gedanken. Es existieren zu viele seriöse Berichte aus Asien, dass dies der Körper, bei denen, bei denen es tatsächlich zu viel ist, ganz natürlich und nebenwirkungsfrei über den Darm absorbiert.


    Darf ich euch bitte noch fragen, was euch zum AHCC? bekannt ist?
    AHCC is a registered trademark of Amino Up Chemical Company, Ltd. of Sapporo, Japan.


    Gott sei Dank, habe ich keine Eile damit, so dass ich diese 6 Monatskur falls einmal angepeilt, dann auch mit meiner mir eigenen Disziplin angehen kann. Die Wundpflege des geöffneten Tumors hat sich mit der täglichen Einnahme von 0,250 Gramm Colecalciferol wie von selbst wie erwünscht reguliert. Nach einem Einstieg am 1. Tag mit 1 Gramm Colecalciferol. Blutungen gestoppt. Geruchloser Eiter absorbiert desweilen nebenwirkungsfrei die Entgiftungsausscheidungen. Eine mir selbst erstaunliche Beobachtung.


    Ich danke euch für eure Kommentare und euer Wissen dazu!


    Lieber Gruß an alle
    Majalena

    Liebe Elke,
    bitte, was geht es dich an, du liebe Seele, worüber andere den Kopf schütteln oder nicht?


    Wer sagt dir mit der Verantwortung, die aus dem Herzen kommt, ob diese Chemotherapie deinem Körper und deinem Geist dienlich ist, dieses Ausharren in Geduld auch schadenfrei zu überstehen?


    Welche Energien lässt du zu in deinen Körper hinein, wenn sie Dir von "ihrem" Endstadium verkünden wollen?


    Wem machst du da als deinem inneren Zell-Torwächter Platz?


    Magst Du dir nicht noch einen anderen Forenmitgliedsnamen suchen? Einen Richtungsweiser oder Wegweiser.


    Gut, dass Du den Entsafter hast. Die Bauchspeicheldrüse ist funktionsmäßig von der Leberfunktion abhängig. Vielleicht verträgst Du eine Zitronensaftkur mit gutem Quellwasser, neben deinen Säften?


    Bitte, suche dir Atemübungen zum Ausatmen der negativ aufgenommen Energien und wende diese an vor den Meditationen. Du wirst beschäftigt sein, denn diese können nur von Außen völlig ungestört ihre Wirkung entfalten.


    Habe bitte ein Herz mit Dir und beginne damit, dich selbst zu umarmen.


    Herzlicher Gruß
    Majalena

    Sollte die tägliche Maitake-Kapsel-Einnahme-Menge bei 3,6 Gramm ausfallen:

    Grüße euch ihr Lieben,
    mit dem, was ich hier einstelle, da ich es weiter meine Selbstverantwortung bleibt, das heutige Wissen um die Heilpilze bei Krebs, also die Baumpilze, in den jüngst bezeugten Wirkungsweisen für mich selbst umzusetzen.


    Der Moskauer Arzt und engagierter Pilz-Therapeut gemäß der TCM, Dr. Yury Isaev, gibt aus seinen eigenen und den in seinen Quellen bekannten Krebsbeobachtungen folgendes bekannt, was er u.a. als sehr einfach bezeichnet mit den Worten: "Es ist ganz einfach: Das Pilz-Ektrakt in einem halben Glas Wasser täglich über einen sehr langen Zeitrum einzunehmen."


    Wir können mit davon profitieren, was er nun anwenden kann bis zur Tumor-Remission bei Brustkrebs (nach 6 Monaten) samt Lymph-Metastasen-Remission (nach 3 Monaten) anno 2002*, dank der Zusammenarbeit mit dem chinesischen Krebszentrum der Provinz Zhejiang, durch deren täglich durchschnittliche Gabe von 8 bis 12 Gramm Pilzextrakt.


    Seine wichtigste Pilz-Einnahme-Erfahrung jedoch dank dieser Zusammenarbeit ist, dass nicht ein Heilpilz alleine eingenommen werden soll, und dieser bei einer 3-Monatskur, wie ich sie vorhabe, sondern nach 8 Wochen Einnahme im Zyklus der beiden Pilzeinnahmen gewechselt werden soll.


    *) «Heilpilze als Quelle von Antitumor-und immunmodulierenden Polysaccharide»


    Liebe Corinna,
    auch er machte die Erfahrung, dass das Pilzmehl (wie er es nennt, also das Pilzpulver), nur eine minimale Krebswirkung aufzeigte mit nur 4% Anteil der wichtigen Polysaccharide.


    Fungale Glucane blockieren Metastasen, wie er dieser 40 Jahre langen russisch-chinesichen Forschungswissensteilung entnimmt. Sie machen es der Tumormasse unmöglich, sich in den Lymphen festzusetzen, so wie diese an von ihm benannten Tierversuche belegten. Er benennt vorrangig darin den Maitake und den Shiitake.


    Er gibt an, dass in Russland vor dieser klinischen TCM-Krebs-Behandlung nur 40% seiner Krebspatienten die 5-Jahres-Schwelle überlebten. Mit der Einführung der Heilpilztherapie (wie er das nennt), waren es über 83%.


    Abschließend rät er dazu, diese hohen Pilzextrakt-Einnahmen auch nach Remissionen nicht völlig abzubrechen.


    Auf ein Neues! Ohne Umdenken und ohne Öffnung für dessen, was außerhalb unserer Kliniken dennoch bei Krebs erfolgreich ist, mit und ohne konventioneller Therapie, werden wir aus den recht bescheidenen Ergebnissen unserer modernen Medizin bei Krebs nicht weiter kommen. - Wer zu diesen täglichen Gramm-Pilz-Dosierungen schon einen Bezug hat, darf sich hier gerne melden.
    ^^
    Lieber Gruß
    Majalena

    Liebe Anja,
    vielleicht hilft dir ein zweites Lesen meiner Antwort zu deinen noch offenen Fragen.


    Ja, ich habe mir mein Amygdalin selbst besorgt aus dem Ausland. Nach Deutschland lasse ich es bis heute nicht liefern. Habe es zusammen mit der Kochsalzlösung und den Kanülen den Ärzten gebracht und die Durchlaufdauer, sowie die Steigerungsdosierungen dazu angegeben. Die Dauer des Erhalts der Luftfrachtsendungen ist ca. 1 Woche.


    Das in Deutschland nun erhältliche Ersatzmittel wird aus den süßen Mandelkernen gewonnen. Das kam für mich selbst von Anfang an nicht infrage. Alle mir bekannten pharmakologischen Berichte aus der Mitte des letzten Jahrhunderts basierten ausschließlich auf dem Wirkstoff der bitteren Aprikosenkerne.


    Heute, nach all diesen Erfahrungen, würde ich, bevor ich mir einen HP dazu suche, eine Krankenschwester suchen, die mir beim Legen der Infustionsnadel und dem Einstellen der Durchlaufgeschwindigkeit von 45 Min. der Kanüle hilft, bevor die Ampullen aufgezogen und frisch in den Kochlsalzlösungsbeutel eingespritzt werden.


    In der Erwartung, dass dir dies weiter hilft, grüße ich dich in deinen Tag
    Majalena

    Aber der Pankreaskopfkrebs ist der aggressivste, wie soll man ihm beikommen.

    Liebe Elke,
    nach einer Meditation für dich, erhielt ich diese Botschaft für dich zum Engel der Geduld von Anselm Grün.
    Es passt gut zu meiner geführten wie sehr persönlichen PN-Nachricht. Du hast mich gefragt, ob ich kämpfe. Nein, das tat ich zu keinem Zeitpunkt. Ich lebe. Lebe weiter. Auch in Geduld, auch dann, wenn mir das Symptom erhalten bleibt.


    "Selig sind die Wartenden, an ihnen saust der Erdball vorüber. Das schärfste Stück Welt löst ihren Blick nicht aus der verheißenen Richtung." (Ulla Hahn)


    Das Wort Geduld kommt vom althochdeutschen dulten = tragen, ertragen und hängt mit dem lateinischen tolerare, tolerieren zusammen. - - - Im Griechischen bedeutet es eigentlich hypomone = Darunterbleiben, Ausharren, Aushalten.


    Die Standhaftigkeit in der Drangsal.
    Paulus sagt im Römerbrief 5,3f: "Bedrängnis bewirkt Geduld, Geduld aber Bewährung, Bewährung Hoffnung."


    Anselm Grün erschließt das Hypomone als "standhaftes Ausharren, wie es im Kampf zu bewähren ist, in dem man die Stellung, an der man sich befindet, gegen alle Angriffe des Feindes zu halten hat."


    Liebe Elke, du willst vermutlich kämpfen, sonst wäre ich nicht an diesen Text geraten.
    Die Stelliung, die du ausharrend zu halten hast, ist die, dass es Dir gut geht. Dein JETZT, das sich morgen und übermorgen und überübermorgen so wiederholt, weil du den Prognose-Angriffe deines Feindes standhältst. Und Feind, das ist nicht dein Körper! Wohl aber deine Gedanken und deine Gefühle zu diesen Gedanken/Ängsten.


    Anselm Grün sagt weiter: "Geduld ist hier nicht passives Erleiden, sondern aktives Aushalten und Durchhalten. Sie erweist sich als beharrliche Widerstandskraft. Paulus ordnet ihr noch die Langmut bei, sie ist für ihn eine Frucht des Geistes."


    "Der Engel der Gedult möchte dich also lehren, warten zu können. Das ist heute nicht selbstverständlich. Wir wollen die Lösung immer gleich sehen. Oft braucht es aber eine lange Zeit, bis eine Blume sich entfaltet. Wir brauchen für die eigene Entwicklung Geduld. Wir können uns selbst nicht sofort verändern."


    Der Engel der Geduld möge auch dir beistehen, wenn du etwas zu dulden hast, eine leidvolle Situation, Konflikte mit deinem Außen, ein geduldiges Ausharren in einer schmerzhaften Situation, die man nicht schnell verändern kann, ohne faule Kompromisse zu schließen oder sich für immer mit dem Konflikt zu arrangieren.


    Geduld braucht es bei Krankheit. Auch sie lässt sich nicht sofort in den Griff bekommen. Auch ich wünsche dir mit dieser für mich selbst überraschenden Botschaft an dich, dass du nicht gleich aufgibst, wenn etwas unlösbar erscheint, damit Verwandlung geschehen wird.


    Herzlicher Gruß
    Majalena

    Liebe Anja,
    erst beim Wiederreinlesen in diesen thread fallen mir die aggressiven Ausrufungszeichen auf in Marina's Bericht über ihre Einnahme der bitteren Aprikosenkerne. In der Erwartung, dass sie ihren Behandlungsweg gefunden hat, bis sie sich wieder meldet, antworte ich nun dir aus meiner Haupttherapie heraus.


    Bitte, von wem genau hast Du das gehört mit dem Verschreiben des Amygdalins und dem Erhalt in der Apotheke?
    Das ist mir wichtig aus zwei Gründen: welcher Arzt dürfte denn das nicht verschreibungspflichtige Mittel aus USA/Mexiko verschreiben, anstatt Chemo-Tabletten?
    Welche Apotheke könnte das Amygdalin anbieten, das nicht aus den süßen Mandelkernen stammt? Also inzwischen in der Apotheke erhältlich ist, nach einem Gerichtsentscheid dazu? Meines Wissens ebenso auf eigene Kosten und rezeptfrei zu erhalten ist.
    ?(


    Ich habe mir die Infusionen nicht selbst gelegt. Ich hatte dazu Ärzte, die ich jedoch nicht nirgendwo benennen werde.


    Erhältlich ist das Amygdalin (Tabletten, Ampullen) meines Wissens nach bei Heilpraktikern in der Schweiz und nahe der Schweizer Grenze ohne Rezept. (Solltest du gegenteilige Kenntnisse haben, dann melde dich bitte dazu!) Diese legen auch die mir immer nebenwirkungsfreien Infusionen für die 45-Minuten pro Kochsalzlösungsbeutel gespritzt. Ich konnte danach stets tun und lassen, was ich wollte, obwohl man mir stets zur Ruhe riet. Doch das Liegen alleine dazu inmitten des Tages war mir derzeit bereits genug.


    Liebe Anja, du hast ja interessante Bezugsquellen. Google nach "Amygdalin" und "order", und sieh dir in Ruhe die Anbieter durch. Sie können nur in Englisch angeschrieben werden. Den Seriösen unter ihnen hast Du gefunden, wenn er dir binnen 2 Tagen (Zeitverschiebung) antwortet, ob sie in deinem Land durch den Zoll gehen. Bei allen Anbietern ist das vorab zu klären, da Kreditkarte und Vorauszahlung erforderlich. Bei diesen Hürden also auch die recht lange haltbaren Mengen gleich abwägen. ^^

    Viel Erfolg bei der erfolgreichen Beschaffung!


    Lieber Gruß
    Majalena

    Liebe Corinna, liebe Petra,
    keine Bange, es ist alles im "grünen Bereich". So schnell werde ich nicht "böse". Ist mir nicht so wichtig, ob widersprochen wird oder nicht, sondern auf offizielle Angaben von Pilzsporen aufmerksam zu machen; die in China in ihren Therapieformen wesentlich besser beschrieben werden als bei uns im Westen. Vor allem, da die brasilianischen Herstellungsverfahren dazu mit beschrieben werden, um den Chinesen den wesentlich höheren Yuan-Preis als für die Pilzextrakte zu erklären.


    Mir ist jetzt nicht bekannt, wieviel ein chinesicher Arbeiter im Monat verdient und in welchem Verhältnis dazu eine Pilzsporen-Krebskur von 1.140,00 Yuan für ihn steht. Ich vermag auch nicht die Seriösistät des verlinkten Packungsinhalts infrage zu stellen. Sonst müsste ich das folglich auch tun bei den in China (dem Haupttherapieland damit) angebotenen Pilz-Extrakten.


    Habe noch eine Mail von Horst gefunden mit seinen genauen Angaben zur kompletten Remission bei Krebs. So konnte ich den von der Regierung dazu akzeptierten Link finden.http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17478779 - Ich möchte den Originalbericht der Forscher in der unzensierten Ausgabe dieses offiziellen US-Links noch finden. Horst muss alleine durch seinen Beruf, Kenntnisse über die Wirkung der Pilzsporen besessen haben. Ein Student soll ihm dann dieses Forschungsergebnis dazu geliefert haben. Interessant bleibt mir die Frage zu seinen "Megadosen", wenn das Chinesische Arzneibuch 6 Gramm täglich bei Krebs als Langzeitkur angibt?


    + + + Danke liebe Corinna, für die Angaben zum Bezug des Pilzpulvers!
    @@@ Ja, der obige Foto-Link verweist zu den Reishi-Pilzsporen. Die in China am ausführlich veröffentlichten Pilzsporen-Anyalyse-Berichte in der medizinischen Forschung, führten immer wieder zum Cordyceps. Da ja alles seine natürlichen Gründe hat, erwarte ich auch darauf noch eine Antwort zu finden.


    Ich danke und grüße euch herzlich und immer noch versöhnt°!°
    :thumbsup: Majalena

    Also klärt mich bitte auf, ob es Sinn macht, die von Horst benannten Pilzsporen zu beziehen.


    Es KÖNNEN KEINE Reishisporen auf dem Markt sein. Wer solche Sporen anbietet handelt unseriös.


    Erklärung: 100 Gramm Reishisporen müssten ca. 1000 EURO in der Produktion kosten, da man rund 500 kg -

    Grüße euch, Ihr Lieben,
    dem Arzneibuch der Volksrepublik China zufolge, macht es alleine schon bei der Verordnung des Cordyceps Sinn, diese Pilzsporen zu beziehen. Wenn diese selbst sie auch mittlerweile aus Brasilien beziehen. Dennoch sind seriöse Abpackungen des Pilzsporenpulvers zur Heilung, so wie sie Horst bezeugt, erhältlich. Siehe: http://fs01.bokee.net/userfile…05/lingzhi31515551985.jpg


    Der Preis von versiegelten 100 Gramm-Packungen mit einem genauen 3-Gramm-Dosierungslöffel (bei Krebs 6 Gramm täglich) ist mit drin, beträgt 190 Yuan, also 24 Euro. Bei Krebs wird Langzeiteinnahme empfohlen. Mir bekannt übliche Anwendungszeiten sind 3 Monate. Bei Krebs ist das ein Bedarf von 646 Gramm.


    Der Blog von Horst ist online nicht mehr erreichbar. Dabei stieß ich unvorbereitet auf seine Todesanzeige (April dieses Jahres). In diesem Zusammenhang danke ich ihm nachträglich für seine gute Energie, die in allem von ihm Übermittelten noch mit schwingt. Hoffentlich finde ich noch irgendwo in den PC-Abstürzen seither seine mir übermittelten Aufzeichnungen.


    Lieber Gruß
    Majalena

    Liebe Geko,
    und liebe gleichsam betroffen Mitlesenden verweise ich in ähnlicher Situation erneut die Echte Goldrute, die wie das Pilzpulver als starker Teeauszug schluckweise bis zu 3 Tassen täglich getrunken werden kann und deren gemahlene Teedroge bspw. aus der Apotheke für beruflich Verhinderte ebenso in 00-Gelatine-Kapseln abgefüllt werden kann. Eine Anregung zu diesem pflanzlichen Haupt-Nierenmittel findet ihr hier: http://www.biomagazin.de/3-07.pdf ab Seite 14


    Ich vermag es nicht zu beurteilen, was körperlich irreparabel angerichtet werden kann, wenn eine Nierenschiene gelegt wird. Deshalb ist es eine hilfreiche Alternative eine richtige Wasserkur mit der richtigen Natursalzmengenzuführung und einer gleichzeitigen Nierenfunktionsunterstützung von selbst anzugehen, bevor es gar zur Dialyse kommt. Die Ärzte/Urologen/Onkologen werden dazu freiwillig nicht raten.


    Liebe Corinna,
    danke für deine Antwort zum mir immer noch unverständlichen Pilzpulver als Tee. Ich trockne gerade den Shiitake-Pilz an einer Schnurkette und will ihn zur Tee-Einnahme im TM31 pulverisieren. Doch wie kommt Geko bspw. an dieses Pilzpulver der ihr empfohlenen Pilze? Danke Dir!


    Was in China veröffentlicht wird, ist die anti-Krebswirkung japanischer Forscher zur Pilz-Wirkstoff-Analyse. Pilze mit einem Molekulargewicht von 288 besitzen ultra starke Anti-Krebs-Substanzen. Diese hemmen das Wachstum von Krebszellen 1.000 Mal stärker als Grüner Tee! Pilze enthalten einige krebszellengiftige Proteine, die die Krebszellen-Proteinsynthese wirksam verhindern.


    Das Arzneibuch der Volksrepublik China benennt die Anwendungsarten und die Dosierungen zu den einzelnen Krankheiten, die sich mit dem Wort "Heilung" wiederholen. Was ich seit der hier im Forum mit Befundnachweis eingestellten Lungenkrebsheilung mit Pilzsporenpulver auch weiterhin nicht infrage stelle.


    Zu den nicht nur bei Krebsgeschehen enorm wichtigen Funktion der Entgiftung, werden Pilze dort weitherin als
    s.g. Abführmittel genannt, da sie mit ihren in den Rohfasern enthaltenen, schwer verdaulichen Lignin die intestinale Absorption von Feuchtigkeit, von Cholesterin und von Zucker aufnehmen, um es über den Darm auszuscheiden. Wichtig zu wissen bei Darmkrebs, Diabetes und Arteriosklerose.


    Bis diese Volksaufklärung dieses Hauptpilzlieferanten-Landes China unsere Arzneibücher und Repepte-Verordnungen erreicht, wünsche ich vor allem, allen, denen es situationsgleich wie Geko ergeht, dass sie alle Hilfe erhalten, die diese Heilpilze bieten.


    Lieber Gruß
    Majalena

    Ardeynephron für die Nieren - Bondronat-Infusionen


    Liebe Geko,
    du hast genügend Zeit, um in Ruhe abzuklären, was da genau darin enthalten ist mit welchen bekannten oder zugegebenen Nebenwirkungen als Dauer-Einnahme. Bitte, bleibe ruhig und besonnen dran, das für DICH selbst herauszufinden.


    Muss es immer nur die synthetische Chemie sein :?: :evil: , die angeblich genauso erfolgreich das pflanzlich-wirkstoffliche Original der Natur ersetzen kann? Mit schmerzhaft wie völlig schwächenden Dialysen habe ich in unmittelbarer Umgebung keine guten Beobachtungen gemacht. Die Ursachen dieser 'Nieren-Endstation' sind vorwiegend chemisch-synthetische Medikamente als Folge einer Dauer-Einnahme. Viel Glück bei deinem Ausweg aus diesem Labyrinth.


    Es ist mir oft nicht wohl dabei, dass sich nicht alle Patienten trotz Krankenversicherungspflicht und vorliegender Studienergebnisse diese Heilpilz-Extrakte leisten können. Diese Dunkelziffer mit "fianziell knapp", ist mir besonders in Deutschland viel zu hoch.


    Liebe Corinna,
    bitte, was ist das für eine Alternative mit dem "losen Pilzpulver" anstatt den Extrakt-Kapseln?
    Lieben Dank für deine Aufklärung!


    Euch allen, ein wunderbarer November-Tag
    Majalena

    also mit Zysten das wäre nicht aber Stau und ich solle nächste Woche Termin machen für Schiene legen.Wie kann ich das umgehen?Und kann mir jemand sagen ob das mit den Nieren nicht von Bondronat kommen kann,weil dann wäre ja alles sinnlos ich soll das ja bis zum Lebensende bekommen?Bis dahin sind meine Nieren dann völlig dahin.Ich möchte nicht noch zur Dialyse

    Liebe Geko,
    hast du zum Bondronat einen Beipackzettel?


    Wenn diese Nierenbeschwerden zusätzlich zu den Karzinomen auch noch von dem Bondronat kommen, entscheidest du selbst darüber, und nicht deine Urologen oder Onkologen, ob es das Risiko einer Dialyse wert ist. So weit sollte es nun wirklich nicht kommen.


    Was ist dir wichtiger? Was bist du bereit an der Therapie eigenmächtig und eigenverantwortlich zu ändern?


    Konsequente Quell-Wasserkur ist leicht machbar, wenn sie zeitlich auch dauert, bis die Erfolge sichtbar sind.
    Den Nieren die richtigen Salze zuführen
    (Steinsalz, Meersalz) kein Kochsalz mehr (!), ist auch noch erschwinglich.
    Dazu die Tee-Kur mit der Echten Goldrute
    (Solidago virgaurea) * aus der Apotheke oder Internet-Versand,
    notfalls die homöopathischen Goldrute-Kapseln höher dosiert. (Im Internet-Apotheken-Versand günstiger als vor Ort)

    Ein gar altes und gutes Nierenmittel. Es ist ein Eigenmittel auf die Nieren, es bringt die Erkrankten zum Normalstande zurück. Wirkt ganz spezifisch auf das Nierengewebe der Nieren ein; als spezifische Nierenfunktionsmittel stärkt, heilt und baut sie neu auf.

    *): Amphiraphis leiocarpa, A. pubescens, Dectis decurrens, Doria virgaurea, Solidago cantonensis, S. decurrens, S. virga-aurea sind die pflanzlichen Drogennamen.


    Bis die Heilpilze wieder erschwinglich sind, lässt sich bei Krebskranken "Gepuffertes Vitamin C" zusammen mit derselben Menge Steinsalz in einem Glas Wasser aufgelöst, mehrmals täglich verteilt einnehmen.


    Vielleicht ist ein türkisches Feinkostgeschäft in deiner Nähe. Vorweihnachtszeit lädt hier ein zum Einstieg in die bitteren Aprikosenkerne. So mische 1 bitterer Aprikosenkern mit 5 süßen Mandeln. Bitte nur frisch gemahlen einnehmen, und das Verhältnis täglich bis auf eine zweistellige Zahl steigern. (Bei *bay gut und günstig erhältlich)


    Als Rentnerin gibt es noch eine Situations-Umkehrhilfe. Du suchst Infos zur Selbsbehandlung mit der B.S.M.-Methode für Zuhause. Dies erfordert ebenfalls Disziplin und liebevolle Eigenanwendungen. Dazu gibt es sogar Krebsheilungen. Hier ist das Original, bis es polnischsprachige Dolmetscher-Hilfe gibt.


    Ich grüße dich herzlich und begleite dich mit meinen besten Wünschen!
    Majalena

    Ich grüße dich, lieber Signaljonny,
    mit den besten Wünschen für die völlige Stabilisierung wie Regenerierung deines gekürzten Darmes. In Asien gibt es die Pilze bei deinem Leiden auf Rezept, und dies in für uns erstaunlich hohen Dosierungen.


    :P Ich danke Dir, liebe Petra,
    dank Signaljonny's Anfrage, habe ich eine Lösung für mich "Kaffeetante" gefunden. Der hier nicht erhältliche Coriolus-Kaffee kann ich ebensogut durch den nicht das basische Milieu verlassenden, G
    etreidekaffee ersetzen und den Inhalt der Pilzkapseln darin einrühren. :thumbsup:


    @ Signaljonny, darfst dich ruhig dazu melden, wie es dir damit geht, die Kapseln zu öffnen und in einem warmen Getränk deiner Wahl zu lösen. Worin würdest du sie auflösen wollen und in der Wärme durch mindestens 20 Min. ziehen ihre Wirkstoffe frei setzen wollen?


    Lieber Gruß
    Majalena

    Liebe Verola,
    wie geht es dir heute?


    Bist du fündig geworden bei den Pilzen? Ganz besonders bei den Kontakten?


    Hier möchte ich etwas Aktuelles mit dir teilen, das bestimmt auch anderen mit Eierstockkrebs ein Leitfaden sein kann.

    Laborstudie: Ganoderma gegen Eierstockkrebs!


    Es gibt viele Studien, die sich mit den krebshemmenden Eigenschaften von Ganoderma lucidum (häufig auch als Ling Zhi bezeichnet) befassen. Eine aktuelle Laboruntersuchung hat sich erstmalig speziell mit Eierstockkrebszellen beschäftigt. Diese Krebsart (auch epitheliales Ovarialkarzinom oder abgekürzt EOC genannt) wird häufig leider erst entdeckt, wenn die Erkrankung schon weit fortgeschritten ist. Der Tumor bildet schnell Metastasen, die sich vor allem in der Bauchhöhle ausbreiten. Üblicherweise wird Eierstockkrebs mit Cisplatin behandelt.
    Allerdings ist die Entwicklung von Resistenzen häufig: die Krebszellen reagieren dann nicht mehr auf die Chemotherapie.


    In dieser Studie wurde jetzt untersucht, ob Ganoderma lucidum die Aktivität der Eierstockkrebszellen reguliert. Dabei wurde festgestellt, dass Ganoderma lucidum bei mehreren EOC-Krebszelllinien für einen starken Rückgang der Zellzahlen sorgte. Dieser Effekt war dosisabhängig, d.h. je mehr Ganoderma-lucidum-Extrakt, desto weniger Krebszellen zeigten sich unter dem Mikroskop – unabhängig davon, ob die Krebszellen Resistenzen gegenüber Chemotherapeutika entwickelt hatten oder nicht.


    Die Wirkung von Cisplatin auf die Krebszellen wurde durch Ganoderma lucidum verstärkt, die Apoptose (Zell-Selbstmord) wurde häufiger.
    Die Autoren zeigen sich zufrieden mit den Ergebnissen. Sie gehen davon aus, dass Ganoderma lucidum auf mehreren Ebenen Anti-Tumor-Effekte auf Eierstockkrebszellen ausübt und außerdem die Empfindlichkeit der Krebszellen auf Cisplatin erhöhen kann.


    Quelle: Zhao S, Ye G, Fu G, Cheng JX, Yang BB, Peng C: Ganoderma lucidum exerts anti-tumor effects on ovarian cancer cells and enhances their sensitivity to cisplatin. Int J Oncol. 2011 May;38(5):1319-27. doi: 10.3892/ijo.2011.965. Epub 2011 Mar 8.

    Ich habe zwar keinen Eierstockkrebs, doch den aufgeforderten Cisplatin-Weg bin ich nicht gegangen.


    Dir alles, alles, Gute, wo immer du jetzt bist.


    Lieber Gruß Majalena

    Wir haben bei Tumorpatienten sehr gute Erfahrungen mit dem dauerhaften Einsatz der Pilzextrakte gemacht, d.h. OHNE Pause über mehrere Monate!
    Wenn Du Bedenken wegen der Chemo hast,

    Liebe Anja,
    es findet statt, auch bei den Ärzten, sich auf das wieder zu besinnen, was seit Jahrtausenden schon krebswirksam ist.


    Nimm dir bitte die Zeit, die Antworten hier in Ruhe und ohne SM-Filter zu lesen, um so umfassend als möglich auf deinen Lebensgefährten einzuwirken, bis er das "sich Informieren" besser selbst übernimmt.
    Corinna, benennt das Extrakt eines Lebensmittels zur Dauereinnahme. In China ist der deinem Lebensgefährten beim B-Zell-Lymphom anempfohlene Speisepilz CORDYCEPS, der tägliche Suppenpilz!


    Die Chinesische Medizin therapiert mit diesem Speisepilz Cordyceps sinensis seit 2.000 Jahren Krebs. Seine Anti-Tumor-Aktivität ist mehrfach belegt. In Gemeinschaft mit s.g. moderner Chemotherapie (wenn es denn nun nicht ohne geht), lindert er nachweislich deren Nebenwirkungen. Den ihren Krebs Überlebten, wird er zur Dauereinnahme empfohlen!


    Siehe: Chinesische Kräutermedizin und die erwünschte Immun-Modulation bei Krebs


    Keine Sorge, um ein Zuviel an nebenwirkungsfreien anti-krebswirksamen Speisepilzektrakten, deren eventuelles Zuviel der Darm selbst reguliert. Bis weitere, noch stark anti-krebswirksame asiatische Pilzexktrakte, wie der Phellinus linteus, wieder Eingang in die natürliche Krebsbehandlung finden, bedarf es einer "Umdenke", wie aus ärztlichem Mund zu hören war. ;)


    Ich grüße deinen Lebensgefährten mit den besten Wünschen, und schließe mich hier Petra wiederum an. Dir, liebe Anja, wünsche ich die richtige Führung mit dem Herzen zu erkennen, egal, was kommt.


    Majalena

    Liebe Petra,
    ich danke dir hier, selbst tief berührt.
    ^^

    Ich weiß nicht, wie die Bauchspeicheldrüse sich anders als über die Leber selbst sinnvoll entiften lassen sollte, begleitet von naturheilkundlichen Therapien, die, wie Corinna uns allen hier zurecht bestätigt, ihre 4 bis 6 Monate Therapiedauer bei Tumorerkrankungen brauchen können, um einzuwirken, entgegen zu wirken.
    :thumbup:

    Ich weiß seit diesem Sommer, dass der Körper bei konsequent natürlicher Unterstützung sehr wohl die Kraft hat sich selbst zu entgiften, wenn die Tumore sich öffnen. Das schwächt ungemein, da die körperlichen Kräfte für diese unansehlichen Hautentgiftungen entlang der Lymphbahnen aufgebraucht werden. Daraus hervorgegangen bin ich mit und in einer s.g. völlig neuen Haut.


    Einer Haut, die sich nach außen völlig anders zu wehren weiß. So staune ich über die enorm klare Fähigkeit, nun auch noch die letzten "faulen Eier" lebensunnötiger Kompromisse von vorne herein abzuwehren und auszuschlließen. Dabei habe ich gleichzeitig das liebevolle Gefühl, auch meinen Körperzellen damit und darin gerecht zu werden.


    So andere vom Bauchspeicheldrüsenkrebs Betroffene hier rein lesen, möchte ich erneut auf die unzertrennlichen Körperfunktionszusammenhänge mit der Leber und ihrer einwandfreien Organtätigkeit hinweisen.


    Ich grüße hier erneut Mojo im Mitgefühl meines letzten Beitrages an sie.
    Majalena

    Aber zu wissen, dass die Ärzte kurz vorm Aufgeben sind und nichts mehr für ihn tun können, ist ein furchtbarer Gedanke. Das nächste PET-CT entscheidet darüber.

    Liebe Anja,
    was oder wer, glaubst DU, entscheidet tatsächlich über das Immunsystem des Körpers?
    Sind das nur die Ärzte? Ist das ein PET-CT?
    Was oder wem glaubt dein Lebensgefährte, dessen Körperzellen diesen Lymphom-Vorgang austragen und umsetzen?


    Die ausschließlich mit Chemo und Nieren versagenden Medikamenten therapierenden Ärzte sind bei zahlreichen Krebsgeschehen immer wieder beim Aufgeben. Das bringt sie jedoch nicht dazu, den Mißerfolg der angewandten Therapien einzugestehen, sondern beflügelt sie geradezu, weitere Körperzellenkiller am s.g. Austherapierten 'auszuprobieren'. So, wie du es beim Clofarabin bereits erkennst.


    Das B17 in den bitteren Aprikosenkernen mag u.U. nicht vorrangig die PET-CT sichtbaren Symptome der B-Zell-Lymphome verschwinden lassen, dennoch versorgt es den Blutspiegel mit der natürlichsten und verträglichsten Zytostatika, bis das Immunsystem über eine ganzheitliche Krebstherapie sinnvoll ergänzt wird. Diese besteht nicht nur aus Ärzten und Medikamenten!


    Ist das wirklich so furchtbar, wenn die Ärzte nichts mehr tun können? Kann dies nicht auch eine Führung sein, dennoch zu überleben. Die Zahl der um Jahrzehnte die Krebsgeschehen überlebten "Austherapierten" ist verschwiegen wie tabuisiert beachtlich.


    Ich stelle mir das ähnlich vor wie ein Navi im Auto. Das Ziel ist vorprogrammiert. Das eigene Befinden hat sich umorientiert und will jetzt ganz woanders hin. Was tut die Kompassnadel auf dem Navi-Display, wenn der Fahrer selbst das Lenkrad umdreht und in die entgegen gesetzte Richtung fährt? Kannst du diese Navi-Kompassnadel vor dir sehen?


    Kann dein Lebensgefährte diese sich um ihre eigene Achse drehende Kompassnadel sehen???


    Liebe Grüße, voll gepackt mit den besten Wünschen in eure Reise
    Majalena

    , aber beim PET-CT (wird nur vor einer Knochenmarktransplantation gemacht, die einzige Heilungschance, die er noch hat)
    Außerdem nimmt er seit ca. 2 Wochen etwa 50 bittere Aprikosenkerne zu sich.
    , aber wer mir schreiben möchte, kann das gerne tun.

    Liebe Anja,
    ich begrüße dich herzlich hier im Forum der 'Feinstofflichen', so nenne ich die Heilpilze. Sie kommen allesamt aus dem Reich der Devas und Feen. Fast Mitte November, und die Holunderbüsche der Frau Holle tragen das wunderschöne und leckere Judasohr (Auricularia) als Speisepilz am Gehölz. Ein uralter, universaler Heilpilz. So, wie unser Geist unseren Körper mit wertvoll hoher Energie versorgt, ist es auch bei unseren Geschwistern, den Pflanzen - und hier, ganz besonders bei den Pilzen.


    Mit diesem Intro, bitte ich dich ganz herzlich, dich mit deinem lieben Lebensgefährten auf den Weg zu machen, diese Speisepilz-Leckerei zu finden und seine natürliche Schönheit zu bestaunen. Kein Mensch, vermag einem anderen Menschen zu sagen oder zu prophezeien, dass irgend etwas auf dieser Welt "seine letzte Heilungschance" ist oder wäre. Dies liegt nicht in der Macht irgendeines Menschen noch Arztes. Wehe uns, wenn wir solchen selbst ernannten Propheten unseren Glauben schenken.


    Ob diffus oder großzellig, ist es doch auch ein noch Jetzt-Zustand. 50 bittere Aprikosenkerne täglich wirken über den Blutspiegel mit auf diesen JETZT-Zustand ein, ebenso wie der Heilpilz, oder die Heilpilze, die in Asien selbstverständlich und aus gutem Grund medizinisch mit verordnet werden.


    Ja, ich habe dir gerne geschrieben. Ich erkenne die Macht deiner Gefühle über den Ausgang einer Jetzt-Diagnose auf deinen Lebensgefährten. Möge er nicht alles glauben, was so allgemein daher gesagt wird und in vielen Fällen bereits doch nicht zugetroffen hat. Ja, liebe Anja, Krebse wachsen auch wenn sie aggressiv angegriffen werden. Auch das ist längst bekannt.


    Herzliche Grüße in euer beider Weg
    Majalena